Kann man ein Pferd "zurück" reiten?

2 Antworten

Hi, Erst einmal deine Frage, ja man kann ein pferd zurück reiten, das heist das man dein motor des Pferdes(Hinterhand Blockiert. Der tiefe sitz liegt warscheinlich an dem Tempramentvollen deines pferdes. der mensch im algemeinen neigt meistens eher das pferd zu bremsen wenn es zu schnell wird. damit denkt er rückwärts. durch dieses Rückwärts Setzt er sich tief rein. Wenn du Bewust vorwärts reitesst (wichtig ist hierbei von hinten nach vorn)wenn du es schaffst in deinen Krper engie( positive und Freudige Engerie) beim vorwärtsreiten Hinen zukriefen und diese dem pferd zu gebeben, wird es auch wieder Vorwärts gehen. Zudem würde ich dir viele Gerade lienien empfelen, wenn du auf die gebogenen lienien gehst schick ihn aktiv vorwärts, denn dieses Enerdielose ist meinst auch taktverlust. die galoppade ist warscheinlich durch denn Taktverlust verloren gegangen. Wenn du weitere fragen hast zum beispiel zu den hilfen oder änliches kannst du gerne Fragen. Ganz liebe Grüße Kiowa:-)

Bei Jungen Pferden ist es so das man sie Vorwerts reiten muss. V/A und immer schon Vorwerts. Wenn du dein Pferd wie du sagts zurück reitest.. reitest du seine Bewegung weg.

Mein Tipp für dich. Reite dein Pferd Ganzebahn und immer schon mit Schwung vorwerts und dann immer wieder eine runde auf den Zirkel... wieder ganze Bahn... wieder einmal aufn Zirkle usw.

Nur mit dem Vorwers Reiten erhälst du die Bewegung deines Pferdes. Das Gild für jedes Pferd... auch ein 7j Pferd kann man dadurch die Bewegung weg reiten.

Gruß Muffi

Was möchtest Du wissen?