Kann man effektiv Fett abbauen wenn man am Wochenende bzw. am Freitag und Samstag Alkohol trinkt?

4 Antworten

weißt du denn was "effektiv" heißt? Die richtigen Dinge tun. 

Es ist nicht gerade förderlich sich am Wochenende (sogar teilweise 2x) abzuschießen. 100-300ml Wodka ist für das Feiern nicht viel, aber für den Körper eben echt ziemliches Gift, wenn du abnehmen willst. Auf Dauer kann ich mir nicht vorstellen, dass das gut gehen wird. Du kannst ja alle 2 Wochen mal feiern. Ein 3er Split hört sich auch zu hoch gegriffen an. 

Man kann in der Hinsicht nicht alles haben. Abnehmen, jedes Wochenende feiern und im Krafttraining das Optimum raus holen. 

Wenn du so viel Sport machst, brauchst du ausreichend Salz. Die Frage mit der Haut kann ich nicht beantworten. Weiß nicht wie viel du im Übergewicht bist bzw. wie groß und wie schwer. 

Ja Alkohol ist eine große Kalorienquelle und es schwächt den Körper für die folgenden Tage, was effektives Training erschwert. Schlafmangel ist ebenso nicht optimal... Vielleicht lieber etwas weniger oft auf die Piste gehen ;)

Hi,

wieso sollte man Fett abbauen – also abnehmen – wenn man Alkohol trinkt?!? Man nimmt an Fett zu, wenn man mit der Nahrung zu viele Kalorien aufnimmt. Dabei ist es egal, ob das Zuviel an Kalorien in Chips, ratwurst, Sahnekuchen, Obst , Gemüse oder eben Alkohol stecken. Und Alkohol hat ganz schön viele Kalorien, besonders Hochprozentiges wie Wodka, Grappa, Rum. Aber auch ein 200 ml Glas Kölsch hat ca. 85 kcal. Pils hat in etwa die gleiche Kalorienzahl – und mit einem Glas gibt man sich ja in der Regel nicht zufrieden.

Ein Kaloriendefizit von 2600 kcal. pro Woche ist nicht "krass", sondern liegt eher im minimalen Bereich. Wer gesund und spürbar abnehmen will, sollte ungefähr 500 kcal pro Tag einsparen - das sind 3500 kcal pro Woche. Ich würde jedenfalls das Cheatmeal, so wie es vorgesehen ist, auf einen Tag reduzieren. 

Du schreibst jetzt leider nicht, in welcher konkreten Zeit Du die 4-5 Kilo abgenommen hast. Aber wenn Du pro Monat ca. 2 kg abspeckst, brauchst Du keine Angst zu haben, eine Schlabberhaut zu bekommen. Außerdem kann man einem Erschlaffen der Haut mit allen durchblutungsfördernden Maßnahmen gut entgegenwirken: Wechselduschen, Sauna, (Zupf)massagen, sanftes Abrubbeln mit einem Schwämmchen oder weichen Bürstchen – all dies wirkt sich positiv auf das Hautbild aus.

Gruß Blue

essen um muskeln aufzubauen

hey leute :D ich bin 17 jahre alt und geh seit über einem jahr 3-4 mal in der ins fitnessstudio um muskeln aufzubauen. ich bin 1,82 groß und wiege ca 70 kg. ich nehme übrigens extrem schlecht zu,.......

ich will euch heute mal zeigen was ich so am tag ess und wollt mal wissen was ihr dazu sagt: ( das mach ich so einer woche seit dem ich ferien hab, ich hoff das ich das so in der schule auch noch shcaff.)

also zum frühstück kann ich während der schulzeit nicht viel essen. ich versuche milch mit haferflocken und banaen zu essen oder auch jogurht mit haferflocken und bananen ich fang an mit einem shake um ca. 6 uhr nach dem aufstehen. da kommt rein (1 banane, 125gramm magerquark, 300 ml milch, 6-8 ess-löfel haferflocken und 1-2 tee löfel honig), dann wenn ich in der schule bin würde ich z.b toast (was ist besser dunkles oder helles? :D) oder knäckebrot mit einem kräterkäse beschmieren und da drauf dann putenbrust oder käse drauf machen :D dann wenn ich nach hause komm um ca. halb2 das was es zum mittag gibt. also z.b. reis, nudeln, kartoffeln mit fleich oder fisch oder ei, oder manchmal gibts auch was mit nicht so viel eiweis. wenns schnell gehen muss mach mir auch gern reis und dazu tortilla wraps mit einem kräuter käse und putenbrust in scheiben und käse :D dann vor dem training gibts ca. 1 1/2 stunden davor ca. 500 gr. Joghurt und 7-10 ess-löffel haferflocken. dann nach dem training z.b. reis, nudeln oder kartoffeln mit pute, hänchen oder ei. (ich versuche jetzt auch mehr fisch zu essen, z.b tunfisch oder seelachs). dann am abend trink ich manchmal vor dem schlafen gehen noch milch und ess dann fast immer 500 gramm magerquark.

so jetzt will ich mal wissen was ihr dazu sagt :D

so jetzt wollt ich npch fragen was ich nach dem training essen soll. bis jetzt esse ich eine banane gehe dann duschen und dann gibts das oben genannte nach dem duschen :D

mein trainer sagt ich soll einweispulver nehemn aber das darf ich nicht....... jetzt woll ich fragen ob ich danach ein shake trinken kann da ist ein smoothie drin (200-250ml) 200-250 ml buttermilch und ca. 50 gramm traubenzucker (dextrose) (dazu kommt eigentlich noch 50gramm whey, aber ich darfs ja nicht nehmen.) . geht das so oder was habt ihr für tipps'? :D

...zur Frage

Kaloriendefizit, richtige Ernährung, Sport - trotzdem nehme ich nicht ab?

Hallo Leute,

ich bekommen so langsam die Krise - seit Oktober 2016 mache ich regelmäßig Sport, seit Oktober 2017 ernähre ich mich nach einem strikten Plan, und seit März 2018 gehe ich jeden Morgen nach dem Aufstehen joggen.

Ein paar Randinformationen:

  • Körpergröße: 174 cm, Körpergewicht: 82 kg, Körperfettanteil: ca. 25%
  • morgens ein Vollkornbrot mit Speisequark, mittags 150g Putenbrust und 250g Kaisergemüse, abends dasselbe wie mittags, kcal täglich ca. 1.000 (also ein riesiges Defizit)
  • morgens direkt nach dem Aufstehen 20-30 min mit 6 km/h joggen, danach 30g Proteinshake
  • mittags Krafttraining für 45 min, danach 10-15 min joggen (auch 6 km/h), am Schluss erneut 30g Proteinshake
  • samstags Cheat-Day
  • donnerstags Fußballtraining für 2 Std.
  • sonntags Fußballspiel
  • Gesamtumsatz: 3.000 kcal, Grundumsatz ca. 2.200 kcal
  • Bürojob
  • Endomorpher Körpertyp

Ich weiß, dass man nur ca. 200-300 kcal weniger vom Gesamtumsatz essen sollte - aber dennoch sollte man mit dem Defizit, das ich momentan bereits seit Oktober 2017 durchführe, abnehmen. Und mit dem Cheat-Day teile ich ja meinem Körper mit, dass er genügend Energie bekommt, und nicht auf Sparmodus umschalten soll. Oder liege ich da gerade falsch?

Und morgens joggen ist laut einigen Foreneinträgen bzw. Videos die bestmögliche Variante effektiv Fett zu verbrennen (ohne, dass zuvor Energie verbraucht werden muss, sondern direkt die Fettreserven angegriffen werden).

Mein Krafttraining ist ein normaler Spittinplan: Montag Brust-Bizeps, Dienstag Beine-Bauch, Mittwoch Rücken-Trizeps, Donnerstag Schulter-Nacken, am nächsten Tag Pause und anschließend direkt weiter (also dann am Samstag wieder Brust-Bizeps).

Am Wochenende gehe ich jedoch des öfteren in eine Bar und besauf mich :D Ich weiß, riesiger Fehler, aber das kann ja wohl ein schlechter Witz sein, dass sich aufgrunddessen nichts tut? Andere kriegen das ja auch hin und sind ebenfalls am Wochenende im Vollsuff.

Habe wirklich viel gelesen, viel recherchiert und dennoch weiß ich nicht, ob das, was ich oben aufgezählt habe, richtig ist.

Aber bitte auch nicht falsch verstehen, ich nehme etwas ab, aber über diesen langen Zeitraum ist es sehr unwahrscheinlich, bis jetzt nur 2 kg abgenommen zu haben.

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?

Vielen Dank euch im Voraus!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?