Kann man durch Ernährung den Ruhepuls herunterfahren

1 Antwort

Es gibt zwar gewisse Wirkstoffe, wie Koffein zb. die sich unmittelbar auf das Herz-Kreislaufsystem auswirken und den Puls dann über einen gewissen Zeitraum hochschnellen lassen können, sobald aber kein Mineralmangel vorliegt wirkt sich die Ernährung erstmal nicht direkt auf das Herz-Kreislaufsystem aus. Indirekt trägt eine dauerhaft schlechte Ernährung jedoch schon dazu bei, das sich die Bluwerte verändern ( Cholesterin zu hoch, schlechte leberwerte, auftretende Gefäßverengungen etc. ) die sich dann durchaus auf das Herz-Kreilaufsystemn auswirken. Eine ausgewogenen Ernährung beinhaltet Kohlenhydrate in komplexer Form ( Nudeln, Reis, Kartoffeln, Vollkornprodukte ) Eiweiß in fettarmer Form ( Pute, Magerquark, Fisch etc. ) und Vitamine/Mineralien in Form von Gemüse und Obst.

Was möchtest Du wissen?