Kann man durch dickes Blut beim Laufen Kopfschmerzen bekommen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

http://www.joggen-und-laufen.de/blog/ernaehrung-steigert-leistungsfaehigkeit/

Denke sind einige interessante Aspekte z.B.: Wenn der Flüssigkeitsverlust nicht ausgeglichen wird, erfolgt durch eine Verdickung des Bluts eine Verlangsamung des Nährstofftransports, u.a. auch zur Muskulatur. Dies bedingt die Leistungseinschränkungen, die in Extremfällen zum Tode führen können.

Flüssigkeit gerade beim Sport ist enorm wichtig. Allein schon wegen der Mineralien die dein Körper benötigt. Zu dickes Blut verursacht unter anderem nicht nur Kopfschmerzen sondern ist darüber hinaus sehr gefährlich, da die Gefahr von Gefäßverschlüssen/Thrombosen besteht. Ein Hirnschlag oder eine Emboly kann hieraus resultieren. Von daher auf jeden Fall genügend Flüssigkeit zu sich nehmen um ein Verdicken des Blutes durch zu wenig Flüssigkeit entgegen zu wirken. Ob du eine Tendenz zu einem verdickten Blutvolumen hast kann der Arzt recht schnell feststellen.

Das ist wohl mit ein Hauptgrund dafür wenn man Kopfschmwerzen während des Laufens bekommt.Deshalb: Vorher schon viel Trinken und während es Laufens wenns geht eine kleine Trinkflasche mitnehmen!

Nicht nur beim Laufen. Kopfschmerzen können generell ein Zeichen für zu wenig Flüssigkeit im Körper sein.

Ja, das wäre eine Möglichkeit. Dann wäre da noch der Blutdruck, Überanstrengung und Erschütterungen durchs Laufen, um weitere Möglichkeiten zu nennen.

Was möchtest Du wissen?