Kann man die Sohle bei Kletterschuhen erneuern?

2 Antworten

Unbedingt sollte man das tun. Man wirft auch kein Auto weg, weil die Reifen runter sind. Ein gut reparierter Kletterschuh hält länger als ein neuer Schuh,und kostet weniger.Dazu ist er auch noch eingeklettert.Aus Öknomischer und Ökologischer Sicht wäre es dumm einen Kletterschuh sofort in den Sondermüll zu geben.(Schuhe sind immer Sondermüll) Aber achte darauf wem du deine Schuhe zur Reparatur überantwortest.Im Internet gibt es Firmen die damit werben selbst tolle Kletterer zu sein.Das nützt dir wenig.Such jemanden der fachlich qualifiziert ist,und sich auf die Reparatur von Kletterschuhen spezialisiert hat. Gruß derSchuhmacher

Ja, besohlen geht. Manche Schuhe sind aber neu fast günstiger.

Vorteil besohlen: Du kannst Deine liebgewonnenen Schuhe behalten (muss nicht vorteilhaft sein), Geld Ersparnis, Du weißt, dass der Schuh einigermaßen passt(beachte Nachteil).

Nachteil: Du hast immer noch einen gebrauchten Schuh am Fuß (Verschleiß an anderen Stellen), die Passform ändert sich etwas! Kein besohlter Schuh passt wieder wie vorher (evtl. ändert der Schumacher das Gummi, der Schuh verformt sich etwas etc.)

Generell solltest Du den Schuh frühzeitig besohlen lassen, wenn der Zeh vorne rausguckt ist es zu spät-beste Zeitpunkt ist wenn die Sohlen nicht mehr eine durchgängige Fläche bildet, also das "Leder" bei genauem Hingucken sichtbar ist.

Ich habe auch mal ein "Reparatur-Kit" im Internet gesehen, mit dem Du quasi selbst Gummi in die Lücken stopfen konntest. Vlt gibts das noch, die Idee dahinter war, Deine Schuhe selbst zu "pimpen" ;-)

Was möchtest Du wissen?