Kann man die Dichte der antrainierten Muskelmasse beeinflussen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nein. Das ist nur mit Medikamenten möglich. Ansonsten bringt eine Kraftsteigerung auch immer ein Muskelwachstum mit sich. Und umgekehrt.

Kraft bei möglichst geringer Masse erreichst du vor Allem über Maximalkrafttraining, da Kraftsteigerungen größtenteils durch Anpassungen des ZNS erreicht werden und durch dessen Fähigkeit einzelne Motoneuronen anzusprechen. Viel Kraft auf wenig Raum erreichst du also durch Maximalkrafttraining. Wie viel Kraft du durch zusätzliche Masse gewinnst kannst du nicht steuern, du kannst nur versuchen deine Kraft, wie schon oben beschrieben, losgelöst vom Masszuwachs zu steigern.

Bist du dir da sicher?

Ich habe immer die Erfahrung gemacht, das alle die Muskelmasse zulegen wollen, Maximalkrafttraining machen.

Früher als ich noch Geräteturnen gemacht habe, hatte ich recht schmale Muskeln, mit viel Kraft hinter. Seit ich Krafttraining betreibe, bekomme ich immer mehr Muskeln, die Kraft steigt aber vergleichsweise langsam.

Ausdauersportler besitzten auch kräftige Muskeln, welche aber eher schmal sind. Man könnte sagen, der Körper eines Ausdauersportlers setzt auf "Qualität statt Quantität", da er ja mit den Energiereserven haushalten muss.

Jemand, der Maximalkrafsport betreibt, geht selten an die Grenze seiner Energiereserven. Dort kann der Körper klotzen, statt kleckern! Zwar erfolgt ein enormer Kraftzuwachs, aber gleichzeitig baut der Körper auch eine große Masse an Muskeln auf.

Ich weis nicht genau wofür, du "kleine,kraftige" Muskeln brauchst, aber ich würde dir ein gutes Kraftausdauertraining empfehlen. Nutze dazu Gewichte, mit welchen du ca 12-14 Wdh. schaffst und versuche möglichst Übungen zu kombinieren. Durch diese Komplexen Übungen trainierst du auch die Skelettmuskulatur, welche dir zusätzliche Stabilität und Kraft gibt.

Auch wichtig ist es das Bindegewebe zu trainieren. Das ist die Membran, welche um jeden Muskelstrang ist. Sie durchzieht den gesamten Körper und sorgt dafür, das die Muskeln "koordiniert" zusammenarbeiten. Trainiert wird das Bindegewebe hauptsächlich durch federnde Übungen (Achtung: wenig Gewicht, Gelenkschäden vorbeugen!)

Das Bindegewebe ist die größte ungenutzte Ressource unseres Körpers. Affen z.b können, trotz weniger Muskeln, stundenlang die durch die Bäume hangeln ohne zu ermüden. Das geht nur weil alle Muskeln zusammenarbeiten. Jemand der Maximalkraftsport betreibt hingegen, würde es warscheinlich keine 2 min durchhalten, da er gewohnt ist jeden Muskel isoliert zu trainieren.

1
@Jazrowb

Dimes hat absolut recht und du schmeißt Halbwahrheiten mit Unsinn durcheinander. Gewichtheber die wohl unstrittig Maximalkraft machen, trainieren isolierte Muskeln? Schlechter Witz oder?

0
@TJack

Eine Korrektur möchte ich trotzdem machen: Natürlich geht mit der Querschnittszunahme eine steuerbare Kraftsteigerung einher. Ausgangspunkt ist immer Fmax. Die zunahme von F ist allerdings nicht proportional. Die Formel ist: Muskelquerschnitt x 2 = Kraft x 3

0
@TJack

Ich habe nichts gegen Krtitik. Aber wenn solltest du dir die Mühe machen, mich auf konkrete Sachverhalte aufmerksam zu machen. Einfach nur zu schreiben du schmeißt Halbwahrheiten mit Unsinn durcheinander. empfinde ich als ganz schön arrogant und es hilft hier keinem weiter. Schreibe bitte was genau "Unsinn" ist. Danke

Und nein ich hatte nicht die Absicht einen Witz zu machen. Nahezu jeder Kraftsportler, der mehr als 2 mal die Woche trainiert, wird sein Training splitten, um den Muskeln genügend Regenerationszeit zu lassen. Dabei macht er z.B den einen Tag Brust den anderen Tag Rücken. Das ist meiner Meinung nach eine Form der Isolation. Ein Geräteturner hingegen wird auf dem Barren sowohl die Arm-, Rücken-, Brrust- oder Coremuskulatur beanspruchen.

0

Kreatin bewirkt das du Kraft bekommen kannst, musst aber Wasser einlagerungen in Kauf nehmen !

Hallo Max4321, das kannst du beinflussen, indem du statt 8-12 Wiederh. und 2-3 Sätzen auf ein Training mit höherer Intensität (Gewicht) also nur noch 3-5 Wiederh. und 3-5 Sätzen setzt. Im Grunde geht es in Richtung Max.kraft-training, aber die Definition sollte egal sein, hauptsache du erreichst dein dir gesetztes Ziel. Ich persönlich trainiere seit Jahren nach dieser Methode und hab zwar keine riesen Muskelmasse, aber viel mehr Dichte in den Muskeln und dementsprechend eine hohe Kraft, die mir im Alltag mehr bringt als das aufgeblasene Zeug herumzuschleppen...

Was möchtest Du wissen?