Kann man den tagesbedarf durch einzelne Produkte decken?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine isolierte Betrachtungsweise und somit Ernährung hat keinen Sinn. Ernährung ist viel komplexer und enthält eine große Zahl an Zusammenhängen. Mit einer ausgewogenen Ernährung kannst Du Deinen Tagesbedarf auch so decken. Außerdem gilt auch hier die Regel: Viel hilft nicht viel. Im Gegenteil: Zu viel Eiweiß wird ausgeschieden, zu viele Kohlenhydrate werden zu Fett umgewandelt und gespeichert, nur um zwei Beispiele zu nennen.

Zum Traubenzucker:

Es ist ein Irrglaube, dass es gut für Sportler ist. Traubenzucker entspricht in etwa der Form des Zuckers, den der Körper aufnimmt (Glucose), kann somit sehr schnell aufgenommen werden, der Blutzuckerspiegel steigt rapide an. Das ist sicher gut, wenn man sich schnell mit Energie versorgen muss, etwa kurz vor einem Hungerast.

Da der Körper aber darauf schnell reagiert und über die Langhansschen Inseln Insulin ausschüttet, sinkt der Blutzuckerspiegel anschließend rapide und das kann zum Leistungseinbruch führen.

Für Ausdauerbelastungen sind mehr-/langkettige Kohlenhydrate, etwa Maltodextrin, sinnvoller. Diese werden vom Körper langsamer aufgenommen, halten dadurch länger an und dadurch bleibt der Blutzuckerspiegel auf einem stabileren Niveau.

Möglich ist auch eine Kombination aus lang- und kurzkettigen Kohlenhydratformen (Traubenzucker gehört zu den kurzkettigen Kohlenhydraten), damit einerseits schnell, andererseits aber auch nachhaltig Energie zur Verfügung gestellt wird.

Es ging eigentlich nicht darum dass ich ihn sonst nich decken könnte, es war mehr so eine idee wie man sich schnell ein paar "Reserven" besorgen kann. Auf jeden fall danke für die Antwort war sehr Hilfreich. Eigl Schade dass es im Leben scheinbar nie eine einfache Lösung für solche sachen gibt :D

0

Nein das funktioniert so in der Praxis nicht, denn dein Körper braucht ja jede Menge Mineralien und Spurenelemente oder Vitamine. Einseitige Ernährung führt zwangsweise in einen Mangelzustand unter dem nicht nur aber auch die sportliche Leistungsfähigkeit leidet.

Ja es ist ja nich so dass ich deswegen nurnoch dass zeug essen würde, ich denke eher daran meinen normalen essensplan zu essen und dass noch obendrauf zu packen also zb 100 ml öl naja vielleicht etwas übertrieben ^^ aber würde dass dann den tagesbedarf an fett insgesamt decken oder is dass öl dann eher "nutzlos"?

bzw wenn ich mal auf traubenzucker/kohlenhydrate umdenke müsste ich doch leistungsfähiger sein als ohne, oder?

0

Grundbedarf/leistungsbedarf berechnung?!?!

Hallo..

Muss mal hier fragen :O

Der rechner spuckt mir hier das aus :

Ihr persönlicher Tagesbedarf

Gesamtumsatz 2883 kcal / 12062 kJ Grundumsatz 1716 kcal / 7180 kJ Leistungsumsatz 1167 kcal / 4882 kJ Eiweiß 105 g Fett 93 g Kohlenhydrate* 387 g

Allerdings stellt sich mir die Frage, wie kann ich auf 1,72/73 mit 4x die Woche sport und überwiegend sitzend ( waren jetzt mehrere Rechner) so einen großen Gesamtumsatz haben?

Wollte Bulken und jetzt fällt mir auf das ich leute kenn die 1 kopf größer und 30 kg schwerer sind und mir gesagt haben sie haben 3300 als leistungsumsatz... wie geht das?!!?

...zur Frage

Wie viel Eiweiß kann der Körper pro Mahlzeit verwerten?

Also... erstmal hallo! Nehmen wir mal an wir haben 2 Personen. Beide wiegen 70 Kilo(demnach brauchen beide ca. 2 gramm Eiweiß pro Kg=140) und machen Kraftsport (3 mal die woche und trainieren völlig gleich). Sagen wir einfach, dass diese Personen A und B alles gleich machen wenn es ums Training geht... Jetzt kommt der Unterschied(der liegt in der Ernährung): Person A isst nimmt 140 gramm Eiweiß am Tag, aber isst morgens 20, mittags 20 und abends 100. Kann diese Person dann die 100 gramm Eiweiß abends überhaupt komplett verwerten? Person B nimmt über den Tag verteilt 7 mahlzeiten mit je 20 Gramm Eiweiß zu sich. Was ist jetzt besser? und muss man für Krafttraining 7 Tage die Woche (man wiegt 70 Kilo) die 140 Gramm zu sich nehmen(also jeden Tag), oder muss man das nur an Trainingstagen?

...zur Frage

Kalorien decken aber zu viel Eiweiß?

Hi, liebe Community ! Ich betreibe Muskelaufbau Training und da ich schwer zunehme ist es nicht allzu leicht auf meine Kalorien zu kommen.

Mein Problem: Ich habe einen Bedarf von ca. 2300 kcal und zum zunehmen brauche ich ca. Einen Überschuss von 500 weiteren Kalorien. = 2800kcal

Aber wenn ich meine Kalorien zähle (mit einer APP) bemerke ich immer dass ich ca. 150g Eiweiß zu mir nehme. Was doch eigentlich zu viel ist.

Wie decke ich meine Kalorien ohne dass ich viel zu viel Eiweiß zu mir nehme ?

Nach dem training nehme ich immer einen (selbst gemachten) Weight Gainer zu mir. Macht es Sinn da das Whey weg zu lassen und den nur mit Haferflocken, Obst etc zuzubereiten ? Weil zu dem Zeitpunkt wird das Protein ja wirklich gebraucht..

LG, Demoty

...zur Frage

Ist meine Nährwertverteilung so passend für Muskelaufbau?

Abend zusammen wollt mal wissen ob meine Verteilung der Nährwerte so passend ist. Erstmal zu mir. 24 Jahre alt 176cm groß 73kg. 4x die Woche für 2 Stunden ins Studio. 3382,44 kcal am Tag Fett 70,06g Kh 511,76g Eiweiß 166,96g

7 Uhr Frühstück 475,67kcal Fett 13.48g Kh 61,58g Eiweiß 24,49g

10 Uhr Shake Nach dem Training 593,2 kcal Fett 15g Kh 62,4g Eiweiß 46,5g

12-13 Uhr Mittagessen 1082,2 kcal Fett 11,8g Kh 198,5g Eiweiß 34,2g

18 Uhr Abendessen 609,87 kcal Fett 13,03 Kh 124,88g Eiweiß 11,99g

22 Uhr Abendshake xD 621,5 kcal Fett 16,75g Kh 64,4g Eiweiß 49,78g

Hab es in diese 5 Mahlzeiten eingeteilt weil es mir so leichter fällt.

...zur Frage

Muskelabbau und gleichzeitig Fettabbau (Ernährung)

Also ich habe mir vorgenommen über die ferien 15 Kilo abzunehmen ( Ich wiege 98 und bin 1,85 groß). Gleichzeitig möchte ich aber auch Muskeln aufbauen. Was mich jetzt interessiert wie ich mich dazu ernähren muss.

-Kalorien/KJoule ,, Ich erwarte nicht das ihr mir das ausrechnet sondern allgemein gesagt

  • Eiweiß Wie wichtig ist das (wieviel) ,, Hab gelesen per kg gewicht 2g Eiweiß, ist das korrekt?

    • Vitamiene (welche) ,, Reicht es eine Mulivitamintablette mir 100 % von allem , oder ist das nicht wichtig?
  • Fett ,,Braucht man zum Muskelaufbau auch Fett? , wenn ja wieviel und welche?

  • Kalzium, Magnesium usw...,, Braucht man Mineralien oder so auch noch zum Muskelaufbau?

...zur Frage

HILFE! Bin neu im Fitness-Bereich und hab keine Ahnung wie ich mich Ernähren soll!

Hallo, Ich geh seit einem Monat 3mal die Woche ins Fitnessstudio und bin 16 Jahre alt. Ich mache noch Ganzkörpertraining aber weis nicht wirklich wie ich mich ernähren soll. Ich bin 182cm und wiege 70kg und bin bisssschen stärker gebaut. Meine Frage : Wie soll ich mich Ernähren (Wie oft soll ich wie viel essen ,Was soll ich vermeiden und was nicht, ...) wenn ich viel Muskeln aufbauen will und bisschen Fett verlieren will. Danke :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?