Kann man den Compex Runner für elektronische Muskelstimulation auch selbst anwenden?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Compex-Runner ist wie die meisten anderen Modelle von Compex oder der anderen Hersteller wie Schwa-Medico oder Mytech ein Gerät zur Selbstanwendung. Der Runner bietet Programme, die speziell die vom Läufer beanspruchten Muskeln trainieren soll, anders als die anderen Modelle, die allgemeine Programme bieten.

Je nach zu trainiertem Muskeln müssen die Elektroden auf die entsprechenden Muskelansätze geklebt und zwar mit der Kathode (blau - minus) zum Herzen und der Anonde (rot - plus) zum anderen Ende. Wo genau diese platziert werden, steht in der Anleitung zu dem Gerät. Es sind zu viele, dass dass man sie nennen könnte. Außerdem hängt das von der Form und Art der Elektroden (Einzel- oder Doppelpol-Elektrode) ab.

Dann wird das entsprechende Programm, etwa Kraft, Kraftausdauer, Schnellkraft, Ausdauer, Regeneration, Schmerztherapie (TENS) gestartet und die Intensität langsam gesteigert und zwar so stark, dass eine spürbare Kontraktion vorhanden ist, aber auch nicht so stark, dass es weh tut.

Bei Anti-Schmerzprogrammen (TENS) kontrahiert der Muskel nicht, sondern hier sollte ein deutlich spürbares Kribbeln vorhanden sein.

Allerdings solltest Du Dir davon nicht allzuviel erwarten. Die Gerätehersteller versprechen Muskel- und Ausdauerwachstum auch ohne Bewegung. Das erreichst Du aber tatsächlich nur mit einer echten Belastung, aber nicht mit einer bloßen Anspannung der entsprechenden Muskeln. Die Geräte erreichen aber nur Letztgenanntes.

Ich nutze seit Jahren solche Geräte (Compex Sport und EMP4 von Schwa-Medico) und bin zufrieden hinsichtlich der Regenerationsprogramme. Tatsächlich lässt sich die Erholungszeit verkürzen, ich bin nach den Anwendungen auch schneller wieder belastbar.

Von den Trainingsprogrammen wie aerobe und anaerobe Ausdauer oder Kraft würde ich hingegen, wie schon gesagt, nicht allzuviel erwarten. Sie eignen sich höchstens dazu, eine verletzungs- oder krankheitsbedingte Pause zu überbrücken.

Was möchtest Du wissen?