Kann man Cellulite überhaupt den Kampf ansagen?

3 Antworten

ich bin 16 jahre alt 1.64m groß wiege 58 kg und trainiere 6mal die woche Taekwondo auf Leistungebene dazu gehe ich noch 2 mal in der woche in fitnessstudio und trainieren oberschenkel un po. ich habe auch C. am Po allerding ernähre ich mich nicht extrem gesund esse häufig chips und schokolade... ich denke man kann gegen C. mit Sport allein nichts unternehmen

C. ist eine Bindewewebsschwäche bei Frauen, häufig in der Oberschenkelregion.Kurzfristig sind Erfolge kaum zu erreichen.Jede Form der Bewegung kann helfen, Wandern, Radfahren u. natürlich schwimmen etc. Aber auch BgWs straffenede Maßnahnem wie : Wechselwarme Güsse, kalte/warme Duschen können Erfolg bringen. Auch dosiertes Krafttraining der Beine z.B. mit einem Therraband kann helfen.

Ich kann mich auch nur anschliessen! Ich mach schon immer viel Sport, bin sehr schlank, mache zum Ausgleich auch Krafttraining und bin trotzdem von Cellulite geplagt... Ist wohl angeboren :(

Joggen schlecht fürs gesicht?

Hallo ihr.

Meine Frage ist vieleicht bissl komisch, aber sie geistert mir schon einige Zeit im Kopf umher. Ich habe vor etwa drei Monaten mit dem Joggen angefangen. Habe aber an den Beinen Cellulite und schließe deshalb darauf, daß mein Bindegewebe vieleicht nicht sehr stark ist. Und ich habe öfters gehört, daß Joggen ungünstig bei schlechtem Bindegewebe ist.

Nun mache ich mir Sorgen, daß das Joggen sich auf mein Gesicht ungünstig auswirken könnte, also, daß durch die Laufbewegung die Haut belastet wird, und irgedwann stärker nach unten hängt..

Ist da was dran, oder ist das Unsinn?

Wäre sehr dankbar für Antworten

lg Borkje

...zur Frage

Wie trainieren mir weichem Bindegewebe/lockere Gelenke?

Hallo,

ich bin Mitte 30 (männlich) und merke, dass mein Bindegewebe (Haut, Gelenke, Bänder) am ganzen Körper etwas nachlässt. Dies spüre ich vor allem in den Gelenken, die irgendwie locker wirken, vor allem Hand und Fingergelenke. Früher war das nie ein Problem und ich habe intensiv Kraftsport betrieben. Hatte nie irgendwelche Gelenkprobleme. Da ich auch in Zukunft Gelenkprobleme vermeiden möchte, würde ich gerne wissen wie ich mein Krafttraining generell umstellen sollte?

Habe bis jetzt immer im Dreier-Split (Beine, Rücken/Brust, Arme/Schultern) trainiert. Für jede Übung 3 x 8 Wiederholungen mit relativ hohem Gewicht.

...zur Frage

Fasziale Verklebung ausheilen lassen?

Hallo Leute, ich mache jeden Tag so meine 300-400 Liegestütze. Also immer 100 auf einmal. Meist früh 100, und dann wenn ich nach Hause komme die restlichen, in ein paar Zeitabständen meist. Und ich mach sie relativ schnell, also ca 1:30min für 100. Und eine klimmzugstange für die Tür hab ich jetzt auch. Nun habe ich schon seit längeren so ein verspannt es Gefühl im Brustkorb Bereich. Hab mir dagegen eine Faszienrolle gekauft, und mich über die Fasziehfunktion auch etwas eingelesen. Mit der Rolle kurz danach fühlt es sich besser an, aber über den Tag ziehe ich und drück mir auf dem Brustkorb Bereich rum. Auch hab ich das gefühl, dass die Atmung etwas eingeschränkt ist, aber das kann auch Einbildung sein. Doch wenn ich tief einatme zieht es im Rücken, und ich spüre eine Beengung des Brustkorbs. Und fühlt sich irgendwie auch verklebt an manchmal. Entweder mach ich zu viel Liegestütze oder falsch, wobei ich das schon mind. 6 Monate mache oder länger. Soll ich jetzt ein paar Tage warten und nicht trainieren, oder ist das gerade schädlich? Ich denke dann immer, meine muskeln verabschieden sich schon nach 1-2 Tagen ohne training, und will dann wieder trainieren, obwohl diese Verspannung dann gerade wiederkommt. An was kann das liegen? Und heilt sowas dann auch wieder allein? Wenn es fortgeschritten wäre, eher nicht, das weiß ich schon. Und psychosomatisch ist das jaa dann auch nicht sehr angenehm, wenn das so verspannt/beengt ist. Ich hab keine akuten Schmerzen, aber stimmen tut auch etwas nicht. Wenn ich versuche den Brustkorb zu dehnen, kommt auch immer so ein Geräusch, wie wenn man etwas zusammengeklebtes löst, oder Luftbläschen platzen oder sowas ^^.

Hoffe hab das genau genug erklärt, danke schon mal MfG Gernotshagen96

...zur Frage

Inwieweit kann sich das Hautbild (Cellulite) durch Sport verbessern?

Kann sich das Hautbild (Cellulite) durch Sport signifikant verbessern? Ich treibe nun wirklich relativ viel Sport, 6 mal die Woche mindestens 1-2 Stunden pro Trainingstag und dennoch geht die Cellulite nicht weg. Auch mein Gewicht ist normal, aber dennoch... Sollte iich mein Krafttraining von 2 mal pro Woche auf 3 mal pro Woche ausweiten? Bringt das etwas?

...zur Frage

Falten am unteren Hintern? - A trainieren durch reine Selbstanspannung?

Hallo, mir ist das Thema etwas unangenehm, aber nun frage ich mich doch immer mehr:

Ich habe am unteren Teil meines "Gesäßes" jeweils auf jeder Seite 2 Falten (an der Stelle kurz bevor die Beine/Oberschenkel hinten anfangen). Ob so etwas als "Cellulite" durchgeht? Ich konnte bis jetzt auf die schnelle auch noch kein Bild im Internet finden, was dem meinen ähnelt. Und selbst ein Foto machen, ne lieber nicht ^^

Aber ich scheine mit dem Problem wohl nicht alleine zu sein, wie ich es im Internet lesen konnte. Weiß jemand, ob sich das einfach wegtrainieren lässt? Und welche Übungen sind dafür am besten geeignet?

Aus diesen Fragen bin ich trotz Recherche noch nicht ganz schlau geworden. Ich war auch nie wirklich "richtig" dick (am Hintern) und von daher können es keine Gewichtsverlust-Falten sein. Warum ich dann habe (ob das sogar normal sein kann) weiß ich nicht. Daher auch de beiden Fragen.


Nebenbei habe ich auf jeden Fall auch schon nach Übungen geschaut. Allerdings muss ich sagen, dass ich bei keinen der Übungen etwas am Gesäß spüre. Nur bei Zufuhr von eigener Anspannung in dem Bereich. Aus diesem Grund wäre meine dritte Frage, ob die eigene Spannung da nicht sinnvoller ist (Im Bezug auf meine Problematik)?

Versteht mich bitte nicht falsch! Bei Unklarheiten werde ich schnellstens in den Kommentaren antworten!

...zur Frage

Hilfe ich bekomme Cellulite am Oberarm!!!

Was kann ich tun? Bin eigentlich sehr gut trainiert. Am Arm sind auch die Muskeln gut definiert. Im Gegensatz zu anderen Körperzonen habe ich hier so gut wie kein Fett. Trozdem musste ich nun leider feststellen, dass ich leichte Dellen am Oberarm bekomme. Wie das denn? Wie bekomme ich das wieder weg??? Mit den Oberschenkeln habe ich mich ja fast abgefunden, aber das geht dann nun wohl doch zu weit.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?