Kann man beliebige Mantelgrößen auf die Felgen tun?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo xynatura!

Generell soll der Reifen im Querschnitt breiter sein als das Innenmass der Felge. Angenommen, die Felge misst 20mm, dann sollte der Reifen einen Querschnittsdurchmesser von mindestens 23mm in aufgepumptem Zustand haben.

Wer viel auf der Strasse fährt wählt deshalb einen leichten Reifen mit geringem Querschnitt und Gewicht, den man mit einem höheren Druck beaufschlagen kann. Ein so ausgerüstetes Farrad läuft auf der Strasse leichter.

Biker, die viel im Gelände fahren wählen Reifen mit einem grösseren Querschnitt. Diese werden mit etwas weniger Druck gefahren und dämpfen so Unebenheiten besser.

Was Du letztlich auf Deinem Rad montierst, ist egal. Wenn Du einen Fahrradcomputer verwendest, dann musst Du möglicherweise den Radumfang anpassen, um wieder eine genaue Anzeige zu erhalten. (Ein geringerer Reifenquerschnitt bedeutet gleichzeitig einen geringeren Raddurchmesser und damit einen um einige Zentimeter geringeren Radumfang.)

Meine Erfahrungen mit Schwalbe Marathon Plus sind gut. Die Verstärkung mit Kevlar bringt einiges bezüglich Pannensicherheit!

Viele Grüsse LLLFuchs

Mit Fahrradcomputer fahre ich schon lange nicht mehr. Ich fahre mit der GPS Uhr, die ich für meine Läufe so wie auch für die Radeinheiten benutzen kann. So muss ich nur immer die Sportart auswählen und schon läuft die Sache. Aber danke für den Rat und mit dem Reifenmarke.

0

Was möchtest Du wissen?