Kann man beim Squash den Ball schneiden (also Topspin oder Slice) ?

1 Antwort

Ich glaube, dass beim Squash an Schnittvarianten hauptsächlich Sidespin und Slice eingesetzt werden, ein Topspin erhöht den Absprungwinkel von der Wand, was sicher nicht oft gewünscht ist.

Tennis: Wie bekommt man mehr Topspin in den Schlag?

Mir ist das theoretisch schon klar, dass das nur mit einem entsprechenden Vorhand- oder Rückhandgriff möglich ist. Aber wie kann man das praktisch am besten umsetzen? Irgendwie bräuchte ich da einen Trick oder Tipp von euch. Meine Schläge werden meistens immer zu gerade und bleiben gerne mal an der Netzkante hängen. Wie bekomme ich also mehr Drall oder Topspin in meine Vorhand und Rückhand?

...zur Frage

Suche nach der opt. Tennissaite für unsere 9 jährige Tochter, um ihr Potential voll auszuschöpfen.

Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Tennissaite für unsere 9 jährige Tochter, um ihr Potential auf dem Platz optimal auszuschöfpen.

Sie ist ein Kaderkind, spielt regelmäßig Turniere/ Punktspiele und ist technisch schon sehr sauber (viel Topspin). Derzeit spielt sie mit dem HEAD Instinct als Juniorvariante (Gewicht 245 Gramm) und einer Topspin Cyber blue.

Ich habe irgendwie immer das Gefühl, dass sie zwar schon "richtig draufhaut", aber der Ball trotzdem nicht mit der nötigen "POWER" rüberkommt.

Bin dankbar für jeden Tipp :-)

Grüße

Marcus

...zur Frage

Wozu ist eine Schutzbrille für Squash sinnvoll?

Ich weiß, dass es ratsam ist eine Squashbrille zu tragen beim Spielen und sogar, dass es im Jugendbereich Pflicht ist mit Schutzbrillen zu spielen. Aber warum eigentlich genau? Ich kann mir nicht vorstellen, dass es passieren kann, dass man den Ball genau ins Auge bekommt oder?

...zur Frage

Tennistaktik gegen aggresive Spieler auf schnellem Belag?

Hallo,

ich spiele im Winter meist in einer Tennishalle mit einem sehr schnellen Teppichboden. Regelmäßig trete ich gegen einen Spieler an, gegen den ich es immer wieder schwer habe, zu bestehen, geschweige denn, mein Spiel durchzubringen. Ich selbst bin eigentlich typischer Sandplatzspieler - eher defensiv, viel Topspin, geduldig, Rückhand gerne als Slice... Mein oben erwähnter Gegner dagegen hat ein ganz anderes Spiel: Er ist sehr groß und hat einen sehr harten und platzierten ersten Aufschlag weitgehend ohne Spin. Paradeschlag ist seine einhändige Rückhand, mit der er sowohl longline als auch cross jederzeit einen Winner spielen kann, wenn ich zu kurz werde. Generell spielt er Vor- und Rückhand ohne viel Spin, sondern sehr flach und hart. Auf Sandplatz gelingt es mir, mit viel Topspin, Ruhe, Variation und "links-rechts-links" gegen ihn zu gewinnen. In der Halle sehe ich jedoch kein Land: Die Ballwechsel sind meist sehr kurz, er ist das ganze Match über dominant.

Was würdet ihr mir raten zu tun? Würde mich ungern damit zufrieden geben, wieder auf die Sommersaison zu warten... ;-)

Gruß NicStew

...zur Frage

Was macht man falsch, wenn man beim Golfen immer mit einem Slice schlägt?

Gut man kann, den Slice auch absichtlich machen, besonders wenn er einem in einer bestimmten Spielsituation einen Vorteil bringt. Aber wenn man einen Slice immer unabsichtlich schlägt, der dann auch noch immer einen Nachteil bringt, ist es nicht gut. Welcher technische Fehler ist einem Golfschwung, wenn man immer einen unabsichtlichen Slice schlägt?

...zur Frage

Wie spiele ich den Ball über die Rückwand?

Es gibt diesen Trickschlag im Squash, dass man den Ball wenn man ihn nicht mehr erwischt hinten über die Rückwand nach vorne spielt. Wenn ich das mache schaffe ich das nie, egal wie fest ich schlage. Was mache ich falsch?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?