Kann man beim Joggen auch Muskeln verlieren?

2 Antworten

Man kann schon Muskelmasse verlieren durch laufen. Es kommt allerdings auf die richtige Ernährung an. Wenn deine Energiespeicher nicht für eine bestimmte Belastung ausreichen, holt sich der Körper die Energie von dort wo sie am nähesten zur Verfügung steht und das ist der Muskel direkt. Diesen Vorgang nennt man dann Gluconeogenese. Das wird aber nur bei längeren oder sehr intensiven Einheiten geschehen.

Bei extremen Trainingseinheiten kannst du durchaus etwas an Muskelmasse verlieren. Schaue dir nur mal die Radsportler an bevor sie die Tour de France starten und dann 3 Wochen später wenn sie diese beendet haben. Obwohl die schon eine optimale Ernährung haben und sehr viel Flüssigkeit zu sich nehmen verlieren die Jungs in den 3 Wochen teilweise zwischen 4-6 KG Körpergewicht und das ist nicht alles nur Fett. Der Verlust ist danach allerdings auch rasch wieder aufgeholt. Beim Joggen wirst du hier das Problem weniger haben, es sei denn du läufst täglich 30 Km und das immer am Limit, aber das wirst du vermutlich nicht machen.

34

Ich glaube auch, dass es auf die Intensität der sportlichen Belastung ankommt. Die körperliche Belastung der Jungs bei der Tour de France ist schon enorm, und die werden da wahrscheinlich schon auch etwas an Muskelmasse verlieren. Aber für einen engagierten Hobbysportler wird das wahrscheinlich eher nicht zutreffen, oder?

0
29

Grundsätzlich gebe ich Dir recht, aber TDF oder Ultras sind LZA IV, d.h. haben eine Belastungsdauer von über 6 Stunden und es ist Hochleistungssport.

Die Frage war ..."beim Joggen". Kein Jogger (Hobby-, Breiten-, Fitness-, Gesundheitssportler) läuft 6 Stunden oder fährt 6 Stunden Rad (ohne Biergartenstopps). ;o)

Bis eine katabole Wirkung eintritt, d.h. bis das Eiweiß aus der Muskelmasse verstoffwechselt wird, muß der Athlet schon einiges an Leistung erbracht haben, was definitv jenseits der Leistung eines Joggers liegt. Ohne einen Jogger abwerten zu wollen: Jogging ist kein (Hoch-)Leistungssport.

Anders sieht es evtl. bei Mangelernährung aus: Bei Eßstörungen, wie Magersucht/Bulimie plus Sport, da könnte es durchaus früher zum Abbau der Muskelmasse kommen.

0

Reicht einmal die Woche Kraftsport, um Muskelmasse und erworbene Kraft beizubehalten?

Habe im Moment weniger Zeit als sonst und wollte mich mehr dem Yoga (3 x die Woche) widmen. Mache auch etwas Ausdauertraining.

Allerdings möchte ich meine Fortschritte im Krafttraining (hatte ich ebenfalls 3 x die Woche gemacht) nicht verlieren. Wenn ich also nur noch einmal die Woche so trainiere wie sonst auch, kann ich dann so das bereits erreichte Leistungsniveau halten?

...zur Frage

lieber weiter aufbauen oder definieren für sommer

hallo leutz bin 19 , 195 cm gross und wiege 96 kg,körperfettanteil c.a 17 %,das meiste fett sitzt am bauch :(,armumfang 38cm

ich würde gerne zum sommer etwas bauchfett verlieren,aber keine muskelmasse wann sollte ich mit dem definieren anfangen oder sollte ich lieber etwas aufbauen ??

...zur Frage

Kein Erfolg auf der Waage trotz Training

Hallo Leute! Ich betreibe seit einem Jahr intesives Krafttraining gepaart mit Ausdauertrainig um ein paar Pfunde zu verlieren die ich mir in den letzten Jahren angefressen habe. Ich passe zwar jetzt wieder in meine alten Hosen (-10kg) und bekomme oft gesagt ich hätte abgenommen, aber auf der Waage sehe ich keine deutlichen Fortschritte. Mir ist zwar klar, dass Muskelmasse schwerer ist als Fett, aber so einen großen Unterschied kann das doch nicht machen oder? Es ist einfach frustrierend festzustellen, dass nichts weiter geht. Wieviel Prozent Muskelmasse bzw. wieviel kg Muskelmasse ist für eine Frau eigentlich normal? Ich weiß, das Thema Abnehmen ist ein leidiges Thema, aber ich wäre doch sehr froh wenn mir wer sagen könnte wieso ich kein Gewicht verliere. Danke und lg

...zur Frage

Abnehmen von Fett ohne zu viel Muskelmasse zu verlieren

Hallo, Zunechst mal was zu meiner vorgeschichte, habe letztes jahr noch 110 kg gewogen,war also richtig übergewichtig und habe 25 kg abgenommen gehabt und es auf 85 kg geschaft. Ich trainiere jetz und habe meine ernährung komplett auf viel eiweiß und wenig Kohlenhydrate umgestellt. Ich esse viel Mager Quark ,Pute usw. Ich habe nur leider wieder 5 kg zugenommen. Jetzt wiege ich wieder 90 kg und möchte wieder etwas abnehmen,nur will ich möglichst wenig muskelmasse verlieren und viel fett abbauen, wenn möglich auch viel am Bauch,nur habe ich keine ahnung wie ich das jetzt am besten anstelle,ich möchte nicht das ich noch weiter zunehmen,selbst wenn es muskeln sind möchte ich eher stabil und dün stadt stabil und breit sein.

Würde mich sehr über einpaar tipps Freuen

...zur Frage

Joggen und Krafttraining richtig kombinieren

Hallo zusammen, ich bin weiblich, 22 Jahre und gehe seit einem halben Jahr ins Fitnessstudio auf Rat meines Orthopäden (da ich schnell unter Rückenschmerzen leide). Ich trainiere dort 2-3 mal die Woche ca 45 minuten an den Geräten und danach gehe ich noch 20-30 min auf den Crosstrainer. Da ich im Moment große Lust auf Joggen habe (war früher regelmässig joggen) gehe ich seit einigen Wochen zusätzlich noch 3 mal die Woche an den trainingsfreien Tagen joggen. Ich achte darauf, mich beim Laufen nicht zu Überlasten (ich laufe also im Moment sehr langsam und steigere nur gering die Strecke, heute z.b. 6km in 42 Minuten).

Jetzt frage ich mich, ob das nicht insgesamt zu viel ist und die Regeneration zu kurz kommt. Ich werde ja als Frau sowieso kein Muskelpaket, ich mache das Krafttraining hauptsächlich meinem Rücken zu liebe und natürlich um eine schöne, definierte Figur zu haben. Also muss ich wohl keine Angst davor haben, zu viel Muskelmasse zu verlieren, oder? Ich fühle mich nicht ausgelaugt, habe keinen Muskelkater und mir geht es eigentlich richtig gut. Sollte ich trotzdem zurückschrauben? ich möchte meinem Körper nicht schaden und auch nicht völlig die Effekte des Muskeltrainings zu Nichte machen.

Danke schonmal

...zur Frage

Fett verlieren mit Muskelaufbau und schwimmen?

Hey. Ich wiege 87 kilo und bin 171,5 cm lang. Kann ich Muskelaufbau (Massenaufbau) trainieren, um Fett zu verlieren? Ich gehe ebenso täglich (bis auf Freitag) 45min - 1std schwimmen. Bei Cardio hab ich die Hoffnung verloren, da crosstrainer bzw. Laufbänder einfach zu langweilig werden und geduld erfordern... So viel geduld habe ich nicht. Es hat mir nie was gebracht, selbst wenn ichs durchgezogen habe.

Auf die Ernährung achte ich zur zeit auch sehr, vieles reduziert und eher mehr gesundes.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?