Kann man bei Yoga auch etwas falsch machen?

3 Antworten

Es kann sein, das Du die Ausgleichsstellungen mit weniger Intensitä bzw kürzer machst als die Grundstellungen welche vorangehen. Ein weiterer Punkt sind zu kurze Entspannungsphasen, vorallem die Endentspannung. Da reagiert jeder anders, mit der Trainerin reden. Der Atem soll wie Du sicher weist sehr tief gehen, wenn das schlecht möglich ist, weniger Spannung in die Übungen legen bis zu einer tiefen-ruhigen Atmung. Die Trainerin soll Dich mal beobachten, wie die Atmung zur Körperhaltung passt. Ansonsten kann auch nur eine leicht Überbeanspruchung da sein, gibt sich mit der Zeit. Weniger ist mehr beim Yoga, dem Körper Zeit geben!!!

Rückenschmerzen sind immer ein Zeichen falscher Ausrichtung. Je nachdem welche Art von Yoga zu praktizierst, kann es hilfreich sein, dir speziell bei Rückbeugen, vorzustellen, dein Steißbein würde sich nach unten hin verlängern. Vielleicht spürst du dadurch auch ein wenig Anspannung im unteren Bauch. Am besten probierst du das einige daheim vor einem Spiegel. Dabei sollte sich der untere Rücken angenehm und gelängt anfühlen. Vielleicht hilft dir das ...

Hallo Regenbogen, wenn etwas NACH Yoga weh tut, ist bestimmt etwas falsch. Wichtig wäre zu unterscheiden, ob es "nur" ein leichtes Ziehen ist oder ein regelrechtes Stechen. Yoga will immer in die Weite führen, Schmerzen und Krankheit werden als "Enge" betrachtet. Mein Tipp wäre, die Übungen sanfter und vor allem ohne inneren Ehrgeiz auszuführen. Ich beobachte immer wieder, dass Leute beim Yoga zu ehrgeizig sind.

Es geht beim Yoga darum, sich selbst kennenzulernen und nicht darum, eine bestimmte Position unbedingt ausführen zu können. Probiere mal aus, wie es ohne Ehrgeiz mit sanfter Atemführung ist.

Viel Glück Doce-de-Leite

www.kurse-im-kloster.de

Welches Yoga bei Bandscheibenvorfall?

Meine Tante kommt nun bald aus der Reha. Ich mache zwar schon länger Yoga. Bin aber ziemlich unsicher was ich ihr raten soll. Denke Yoga ist super für sie. Aber sicher darf sie einige Übungen gar nicht machen. Gibt es hier eine bestimmte Yogaart, die ich ihr empfehlen sollte oder kann sie mit mir zum Hatha-Yoga gehen und sollte nur der Trainerin bescheid sagen auf was sie achten soll?

...zur Frage

Reiten und Knieprobleme, was tun?

Was mache ich falsch? Wenn ich länger reite bekomme ich immer Knieprobleme, d.h. die Knie tun mir an der Innenseite weh.

...zur Frage

Untere Schmerzen im Rücken?

Hey, also ich bin gestern bei einem Sprung im Pool sozusagen "umgeknickt" mit meinem unteren Rücken. Danach hatte ich sehr starke schmerzen die nach einer nachgelassen haben aber nicht aufgehört. Nun (ein Tag später) tut mir jeder Schritt weh und wenn ich irgendwelche​ Bewegungen mache auch sehr. Ist das normal das es so weh tut? Was kann ich dagegen tun? Vielen Dank im voraus!

...zur Frage

Fasziale Verklebung ausheilen lassen?

Hallo Leute, ich mache jeden Tag so meine 300-400 Liegestütze. Also immer 100 auf einmal. Meist früh 100, und dann wenn ich nach Hause komme die restlichen, in ein paar Zeitabständen meist. Und ich mach sie relativ schnell, also ca 1:30min für 100. Und eine klimmzugstange für die Tür hab ich jetzt auch. Nun habe ich schon seit längeren so ein verspannt es Gefühl im Brustkorb Bereich. Hab mir dagegen eine Faszienrolle gekauft, und mich über die Fasziehfunktion auch etwas eingelesen. Mit der Rolle kurz danach fühlt es sich besser an, aber über den Tag ziehe ich und drück mir auf dem Brustkorb Bereich rum. Auch hab ich das gefühl, dass die Atmung etwas eingeschränkt ist, aber das kann auch Einbildung sein. Doch wenn ich tief einatme zieht es im Rücken, und ich spüre eine Beengung des Brustkorbs. Und fühlt sich irgendwie auch verklebt an manchmal. Entweder mach ich zu viel Liegestütze oder falsch, wobei ich das schon mind. 6 Monate mache oder länger. Soll ich jetzt ein paar Tage warten und nicht trainieren, oder ist das gerade schädlich? Ich denke dann immer, meine muskeln verabschieden sich schon nach 1-2 Tagen ohne training, und will dann wieder trainieren, obwohl diese Verspannung dann gerade wiederkommt. An was kann das liegen? Und heilt sowas dann auch wieder allein? Wenn es fortgeschritten wäre, eher nicht, das weiß ich schon. Und psychosomatisch ist das jaa dann auch nicht sehr angenehm, wenn das so verspannt/beengt ist. Ich hab keine akuten Schmerzen, aber stimmen tut auch etwas nicht. Wenn ich versuche den Brustkorb zu dehnen, kommt auch immer so ein Geräusch, wie wenn man etwas zusammengeklebtes löst, oder Luftbläschen platzen oder sowas ^^.

Hoffe hab das genau genug erklärt, danke schon mal MfG Gernotshagen96

...zur Frage

Beim joggen auf meinem rechten Knie gefallen...

Hallo, So vor 3 Stunden hatte ich waldlauf. Kurz vor ende bin ich auf meinem rechten knie hingefallen und das tut sehr weh. Ich habe aber nur eine kleine schürfwunde. Ich kann mein Bein nicht richtig ausstrecken (wenn ichs mach tut es ein bisschen weh.) anziehen geht aber gar nicht. Es tut tierisch weh.. Hier noch eine Beschreibung wie ich hingefallen bin: wir waren zu 4. Und sind zum Schluss aufm teer gelaufen, der hund meiner Freundin war auch dabei und ist vor mir gelaufen. Plötzlich ist er dann stehen geblieben und ich bin dann drüber gefallen. Voll auf dem rechten knie. Bin dann aufgestanden und zu ende gelaufen. Es tat weh aber ich konnte joggen... Und jetzt meine Frage: was kann es sein? Und was soll ich machen? Ich freue mich auf eure antworten.

Mfg leichtathletin96

...zur Frage

Ist Yoga im Fitnesstudio genauso gut wie im extra Yoga-Studio?

Was würdet ihr mir empfehlen? Habe jetzt mit Yoga in meinem Fitnessstudio angefangen. MüssenYogalehrer dort genauso geschult sein was Atmung etc. angeht wie in den professionellen Yoga-Studios oder machen Fitnesstrainer sowas immer nur 'nebenbei'?

Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?