Kann man bei Volksläufen bei der Startaufstellung schummeln

2 Antworten

Nun, die Frage ist was das "schummeln" bringen soll. Auch wenn man weiter vorne stehst, wird die Bestzeit im Rahmen der eigenen Möglichkeiten bleiben. Sollte seit dem letzten Rennen eine enorme Zeitverbesserung zu erwarten sein, dann würde es Sinn machen mit den Läufern des eigenen Tempos zu starten. Stellt man sich jedoch in Startgruppen, deren Zielzeit eher utopisch ist, kann der Schuss auch nach hinten losgehen. Nichts ist frustierender als schon auf den ersten Kilometern ständig überholt zu werden. Hey - und mal ganz ehrlich, ist es nicht abgesehen von den Läufern, die um Meisterschaften laufen, für uns "Hobbyläufer" völlig wurscht, ob wir Platz 159 oder 165 in der Gesamtwertung belegen. HAVE FUN!

Schummeln würde ich das nicht unbedingt nennen, aber je nachdem wo man sich aufstellt ist man natürlich eher oder später über die Startlinie. Ich selbst stelle mich gerne etwas hinten auf und überhole dann die langsameren, die sich weit vorne aufgereiht haben. In diesem Jahr war ich meiner Kollegin um 7 Sek nach ihr ins Ziel gelaufen, sie hat sich ganz vorne bei den Profis aufgestellt und ich eben ganz hinten. Mein Tempo war somit schneller als ihres, ich hatte sie ja einmal überholt. In der vorletzten Runde musste ich kurz ein paar Schritte langsamer tun und sie blieb konstant. So holte sie mich wieder ein und lief vor mir ins Ziel. Die Zeitmessung war dort im Zielbereich und nicht am Start. Diese Variante mache ich auch bei den längeren Läufen wie HM und Marathon. Da zählt die Brutto- und die Nettozeit. Ich vergleich so meistens die Zeiten einiger Leute die vor mir über die Startlinie gingen und die vor mir ins Ziel gingen und am Ende die Zieleinlaufzeiten und die erreichte Zeiten. Da liege ich dann meisten besser, als die Person die zwar vor mir durch die Ziellinie ging aber ich eben das bessere Tempo drauf hatte.

Hohlkreuz frage || Wichtig!

Hallo und sry das ich das hier nachts um 4 schreibe aber denke schon lange drüber nach und konnte heute nacht nicht mehr warten ;)

Und zwar habe ich allem anschein nach ein Hohlkreuz ! Habe hier schon viele antworten bekommen doch hör ich oft das Bauchübungen zwar gut seien aber dennoch einen krumen Rücken fördern können . >.< das problem hierbei ist das ich schon einen ansatz sehe

Nun meine frage ist : Wir haben zuhause diesen Bauchtrainer "Confidence AB Master "

Nun ich benutze ihn fast täglich seit mir klar geworden ist das ich ein wirkliches problem habe bzw es unbedingt loswerden bzw vermindern will . Nur bin ich mir nicht sicher ob das wirklich gut ist ;(

Ich gehe auch ab und zu mal Joggen sowie mit meinem Hund spazieren Fahrrad fahr ich momentan viel nur weiß ich hierbei auch nicht obs wirklich hilft. mein hauptproblem ist wohl das sitzen auf dem Stuhl da ich "überhaupt" nicht verstehe wie man richtig sitzt.

Habe gehört bzw gelesen wenn man sein oberkörper sagen wir mal " an die lehne vom stuhl presst" ist das kompletter mist .

Ok gut jz hab ich auch schon viel zu viel erzählt meine Hauptfrage war ja auch einglt ob ich mit dem Bauchtrainer bedenkenlos weitermachen kann oder obs eher schlecht für ein Hohlkreuz ist bzw obs nen "Buckel" fördert .

Danke

...zur Frage

Wie viel verdient man in der Argentinischen 2. Liga??

Hi @ all, ich hoffe ihr könnt mir irgend wie helfen, ich spiele Fussball (torwart) hab eine Anfrage von einer Agentur bekommen, den namen hab ich jetzt nicht im Kopf, müsste ich in den Unterlagen nach schauen, aufjedenfall geht es darum, ob ich gerne in der 2. Argentinischen Fussballliga spielen würde, mhmm nun Argentinien liegt nicht grad um die Ecke, daher frag ich mich ob es sich wirklich lohnt für mich, klar es wäre eine super Erfahrung, aber wie sieht es denn so aus, Gehaltsmäßig?? würde man sich über die runden halten können, wäre blöd wenn ich meine Eltern bitten würde das sie mir immer Geld schicken, und kann man sich weiter erntwicklen sprich irgend wann mal die Möglichkeit auch in Europa in einer höheren Spielklasse tätig zu werden

wie sieht es mit der Sprache aus, spreche sehr wenig Spanisch, aber dafür ganz gut Englisch, ich hoffe man kommt dort mit Englisch weiter

wie ist es denn dort mit der Umgebung, also letztens hab ich mal im Videotext gelesen dass einige Fans die Fussballspieler mit Waffen bedroht haben, dmait sie die leistung bringen, ist es gang und gäbe??

ich würde mich sehr freuen, wenn ihr mir hilfreiche Informationen geben könnt

...zur Frage

Kampfsport ohne Kampf aber mit Geist?

Hallooooo,

ich möchte mich auch von euch Hobby- und Profisportlern "beraten" lassen. Bevor ich anfange mir die schier unzähligen Dinge auf YT anzugucken oder wochenlang in Probotrainings rumglucke, würde ich lieber ein bisschen in eine Richtung gelenkt werden.

Was suche ich: Kampfsport nicht wirklich. Das klingt nach Kampf, ich will nicht kämpfen. Ich würde gern irgendwas ohne Körperkontakt haben wollen. (Ich weiß grad aber nicht, wie man es sonst nennen soll...) Ich hatte mal in der Schule Judo, das fand ich schrecklich, dieses Ineinandergewurstel!! Es muss stark an den "Geist" und an irgendwas traditionellem gebunden sein a la "Finde dein inneres irgendwas und besiege dich selbst blubber". Ich mag es, wenn man sehr konzentriert sein muss und auf alles am Körper achtet. Überwiegend langsame Bewegungen find ich auch gut, aber mal was flottes um nicht einzuschlafen darf auch dabei sein :D

Warum will ich das machen: Ich möchte sowas machen, weil ich ein sehr impulsiver Mensch bin und doch tweilweise sehr schnell ausraste, aber nie aggro gegenüber anderen werde (maximal dürfen Gegenstände dran glauben oO) und das will ich nimmer. Wahrscheinlich würde mir irgendwer nun sagen, dass ich da wohl erst recht irgendwas zum draufkloppen nehmen sollte, aber ich bin ein sehr friedliebender Mensch und mag keinen Körperkontakt :D Außerdem will ich unter keinen Umständen was, wo ich meine Aggressivität rauslassen kann! Da würde ja meine Beherrschung und Konzentration flöten gehen! Deswegen soll es etwas sein, dass mir "innere Gelassenheit" und so bringt.

Was wäre noch interessant: Eine Sportart mit Waffen bzw. Geräten (Kendo oder so...). Ich überlege auch, ob ich nicht vielleicht was Richtung Bogenschießen machen sollte (Ok, sorry, hat voll nichts hier zu suchen, ich weiß). Aber ein Ganzkörpersport würde mich doch sehr reizen.

Ich hab auch grad mal bei YT rumgeguckt, aber ehrlich, da gibt's soooo viel und irgendwie sieht vieles gleich aus, wenn man keine Ahnung hat. Tai Chi sah ganz ok aus. Wäre das was, wo ihr meint, das würde zu meiner bisherigen Beschreibung passen?

Ich freue mich über alle Antworten und Tipps und würde mir dann auch mal gezielter auf YT was anschauen und nach einem Probetraining suchen! Aber bitte denkt dran: Viel Konzentration und Tradition mus dabei sein! Ich will auch die "Kultur" erlernen :)

LG CNN

...zur Frage

Werden auch Amateure auf Doping getestet

Besteht eigentlich, z.B bei einem Volkslauf, die Möglichkeit, dass man in eine Dopingkontrolle gerät, oder beschränkt man sich bei solchen Veranstaltungen eher auf die "Stars" der Szene? Wie ist das bei anderen, offenen Veranstaltungen diverser Sportarten geregelt?

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?