kann man ausdauer, masse und kraftausdauer gleichzeitig trainieren?

1 Antwort

Wenn du ein rundherum leistungsfähiger Allround-Sportler werden oder bleiben willst, kannst du und solltest du Ausdauertraining, Krafttraining, Training der Kraftausdauer und der Koordination durchaus nebeneinander betreiben. Das heißt natürlich nicht, dass du alles ein einem Tag ausführen solltest, sondern die Trainingseinheiten mit den verschiedenen Schwerpunkten solltest du gleichmäßig über die Woche verteilen. Dabei kannst du ruhig auch an dem einen oder anderen Tag zwei unterschiedliche Trainingeinheiten absolvieren. Diese sollten aber zueinander passen. Wenn du beispielweise eine Trainingseinheit zur Steigerung der Maximalkraft (also ein Hypertrophietraining oder, wie du es nennst, ein „Massetraining“, als lebenslanger Leistungssportler mag ich diesen Ausdruck nicht so, weil er zu sehr ein BB-Geschmäkle hat) betrieben hast, in dem du im Split die Kniestreckmuskulatur oder die Wadenmuskulatur drangenommen hast, solltest du nicht unbedingt Joggen als Ausdauertraining dranhängen. Also: Ruhig alle Trainingsmöglichkeiten ausschöpfen, aber gemäß Trainingsschwerpunkt und Trainingsinhalt gut aufeinander abstimmen. Wenn du jedoch ein Hochleistungsportler in einer bestimmten Sportart bist oder werden willst, musst du dich im Trainingsaufbau an die meist saisonalen Erfordernisse der jeweiligen Sportart, was den Aufbau von Kraft, Kraftausdauer, Koordinations und Ausdauer betrifft, anpassen. Aber das würde dir dann dein Trainer vermitteln.

Was möchtest Du wissen?