Kann man auch ohne Vorkenntnisse in die Felsen zum Klettern gehen?

2 Antworten

Auf jeden Fall solltest du vorher schon etwas Erfahrung sammeln. Neben den Sicherungstechniken und dem Anlegen der Ausrüstung ist es sinnvoll sich mit der Klettertechnik zu beschäftigen. Dies kannst du entweder in der Kletterhalle üben, oder an einem kleinen Felsen. Im Sinne der Bouldertechnik (Klettern in Absprunghöhe)läßt sich gut ausprobieren, wie schwierig es doch sein kann.Es wird neuerdings der sogenannte Kletterführersschein angeboten. Hier bekommst du alle Grundlagen vermittelt.

4

Oh das mit dem Kletterführerschein hört sich ja interessant an! Wo kann ich den denn machen oder was muss man da machen?

0
27

Kletterführerschein ist falsch! Das Teil heisst Kletterschein hat aber mit einem Führerschein, wie man ihn z. B. vom Auto her kennt nur soviel Gemeinsam, dass man nach festgelegten Ausbildungsinhalten eine Prüfung macht. Eine rechtliche Bindung, den Schein zu absolvieren gibt es nicht, wenn man klettern möchte. Nur in einigen Hallen oder beim DAV verlangen sie den Schein als Nachweis - was ich allerdings für reine Geldschneiderei halte. Am Fels brauchst Du den zum Glück nicht, da zählt was Du kannst und nicht was auf dem Papier steht.

0

Klar kannst Du damit auch an den Felsen Klettern gehen. Wenn sich dein Spezl gut auskennt, dann kann das sogar einfacher für dich sein, weil am Fels in leichten Routen das Gelände in der Regel flacher und gestufter ist und somit für einen Anfänger weniger anstrengend. Wichtig ist halt, dass dein Bekannter das drauf hat mit einem Anfänger am Fels zurecht zu kommen - aber das müsste er in der Halle genauso. Oft ist es an leichten Übungsfelsen auch leichter Topropes einzurichten als in der Kletterhalle, sofern dort keine fixen Topropes installiert sind.

4

Ok, danke für deine Antwort Markus!

0

Wie fange ich mit dem Klettern an ?

Ich habe mir im neuen Jahr vorgenommen endlich Mal mit dem Klettern zu beginnen und jetzt frage ich mich gerad wie ich das am besten angehe. Leider stehe ich mit meinem Unternehmen alleine da und hab (bis jetzt) noch keine Gleichgesinnten gefunden. Daher mal meine Bitte um Rat: Soll ich einfach in eine Kletterhalle gehen und erst Mal drauf los probieren oder sollte ich nen Kurs mit Anleitung, etc. besuchen. Mir kribbelts richtig in den Fingern, aber ich bin mir nicht sicher wie weit ich so ohne Ahnung wie man überhaupt nen Knoten macht, komme.. ;-) Ratlose Grüße und einen guten Rutsch!

...zur Frage

Trainingsziel 6er Schwierigkeit locker klettern

Hallo zusammen,

habe mit meiner Kletterpartnerin Februar mit 2tägigen DAV Kletterkurs das klettern angefangen, das maximale nach ca. 15 Mal klettern gehen war eine (!) 6 minus. An einer anderen 6 minus total gescheitert, beide. Sommer und Herbst zugunsten MTB und Kajak nix gemacht (und wegen Job viel unterwegs) Ausdauer kein problem, Kraft wohl. Schiss vorm fallen ebenfalls noch ein Problem :) Jetzt haben wir den Winter Zeit, bevor wir nen DAV Kurs Felsklettern machen im Mai und wir brauchen ein erreichbares, aber forderndes Trainingsziel. Ist das Ziel, jede 6er Route in unserer Halle (Tölz) klettern zu können zu hoch gesteckt? Oder zu niedrig? Die Meinungen gehen lt. google stark auseinander leider, von "ich hab locker ne 8 geklettert nach n paar Malen" (was ich mir net vorstellen kann) bis zu "ein paar Jahre Klettertraining sind notwendig um eine 8 zu beherrschen", Utopische Ziele wollen wir uns nicht stecken, aber auch kein zu einfaches um die Motivation (und interne, überaus anregende Konkurrenz) nicht zu gefährden; habt Ihr nen Tip?

...zur Frage

Klettern allein?!

Hey, ich hab ein kleeeeeines problem was einige von euch eventuell nicht mal ansatzweise nachvollziehen können. Ich hab vor in einer Kletterhalle klettern zu gehen (wer häts gedacht?) aber naja, ich hab niemanden der mit mir jedewoche klettern gehen würde und das ist verdammte Schei** nunmal ein Sport für zwei. Zumindest am Anfang.

An sich ist das vielleicht nicht son großes Problem. Dann sucht man sich halt einen Kletterpartner da oder sowas. Nuur, und das schreib ich jetzt echt nur im Netz ... :D, ich will anfangen zu klettern, weil es etwas ist was mir in meiner Kindheit Spaß gemacht hat, hört sich dumm an ich weiß, aber ich hab das gefühl wenn ich das mal durchziehen würde, zu meinem Hobby mache ich vielleicht aus meiner,( fuuuck ich will das nicht schreiben :D) ES, Bordeline Nummer raus komme... :X

Ich hab einfach durch meine Phobie gegen Menschen nie Sport machen können. Wie schon gesagt für viele wird das keine ausrede sein aber hey, ihr wollt nicht wissen was ich alles schon gemacht hab nur um menschen aus den weg zu gehen :D

Das ding ist jetzt nur...ich weiß nicht was ich machen soll. Ich raste aus wenn ich mich unwohl fühle...ich kann doch nicht einfach da auftauchen und warten bis jemand mich fragt ob ich einen Kletterpartner suche und wenn doch ( was ich stark bezweifle, weil ich eben ich bin -.-) dann nicht mittendrin abbreche und wegrenne oder keine luft mehr bekomme etc. Hat vielleicht IRGENDEINER ne ahnung was ich machen kann?

Und sry, nervige angewohnheit viel zu schreiben...und das ist schon ziemlich, ziiiemlich kurz :D __________________________________________________________

Sina ^.^

...zur Frage

Wie bleibt man während einer Kletterpause fit?

Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich meine absolute Traumsportart entdeckt: Klettern. Ich trainiere etwa zweimal die Woche (im Winter manchmal leider auch nur einmal, da die nächste Halle recht weit entfernt ist). Im Moment klettere ich draußen etwa eine französische 6a/6a+, in der Halle schon auch mal eine VII+.

Nun werde ich aber die nächsten viereinhalb Monate im Ausland verbringen, in einer kleineren Stadt ohne nahe gelegene Kletterhalle. Angesichts so einer langen Pause habe ich Angst, hinterher wieder vollkommen von vorne anfangen zu müssen.

Deswegen meine Frage: Wie kann ich meine aktuelle Form (Technik, Maximalkraft, Kraftausdauer) einigermaßen halten, ohne tatsächlich zu klettern? Wie schnell ist mit Muskelabbau zu rechnen bzw. wie kann ich diesen verringern? Hat jemand Erfahrung mit so langen Kletterpausen? Wie lange hat es gedauert, bis ihr eure alte Form zurück hattet?

(Ich sollte vielleicht dazu sagen, dass ich 18 Jahre alt und weiblich bin und mich mit Klimmzügen o.Ä eher schwer tue, da ich noch nie spezielles Krafttraining oder ähnliches gemacht habe...^^) Dennoch suche ich wirksame Übungen, die man am besten zuhause oder ohne größere Hilfsmittel durchführen kann. Gerne auch Buchtipps o.Ä! Nützen beispielsweise diese "Fingertrainer" etwas, die es in Sportgeschäften oft zu kaufen gibt?

Ich bin für jeden Tipp dankbar! Lg Tyrantdog

...zur Frage

Was wird alles beim Toprope Kletterschein gelehrt?

Hallo!
Ich überlege den Toprope Kletterschein zu machen, möchte mich aber vorher noch erkundigen was da eben so alles gelehrt wird! Kann mir jemand einen kurzen Überblick geben?

...zur Frage

Beim Klettern von der Halle an den "richtigen" Fels - wie lange braucht man dafür?

Wie lange sollte man in der Halle trainieren, bevor man guten Gewissens den Schritt wagen kann, am Fels zu klettern? Oder kann/sollte man vielleicht sogar gleich am Felsen mit dem Klettern anfangen, um die Bedingungen von Anfang an besser kennen zu lernen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?