Kann man auch nach der Sauna Sport machen?

0 Antworten

Rückenschmerzen nach Spinningmarathon?!

Ich habe jetzt bei einem Marathon mitgemacht. 4 Std. Hatte vergessen davor Magnesium zu nehmen, habe ich aber danach. Und wir hatten auch genügend Pausen und haben Obst und Fitnessriegel und genug zu trinken gehabt. Ich gehe auch regelmäßig zum Sport. Am Abend hatte ich ein Ziehen im Rücken, das immer stärker wurde. Vom Nacken bis runter in die hinteren Oberschenkel. Dachte es wär Magnesiummangel und habe viel Magnesium genommen. Es wurde erst nach 2 Tagen besser. Der Arzt meinte ich hätte zu lange im aeroben Bereich trainiert und meine Muskeln übersäuert. Kann das sein? Ich war aber die einzige mit diesem Problem und ich hatte auch nicht das Gefühl mich überanstrengt zu haben. Klar war ich am Ende kaputt. Aber es wär schon noch ne Stunde gegangen ;-) Kann mir das hier jemand erklären?

...zur Frage

Woram erkenne ich, dass es ihr wieder schlecht geht und wie kann ich ihr helfen?

hallo, ich bin Sportlehrerin eines Gymnasiums in Hessen. Schon seit längerer Zeit fällt mir eine Schülerin der 8. Klasse auf, die starke Kreislaufprobleme hat und deswegen fast jedesmal beim Sportunterricht zusammenbricht. Beim Arzt war sie schon, Diagnose Niedriger Blutdruck + Kreislauf. Jetzt stellt sich mir die Frage, wie ich damit umgehen soll, weil ich noch nie eine Schülerin hatte, der es fast jedesmal beim Sport schwindlig, schlecht wird und schwarz vor Augen. Noch dazu fängt sie dann auch noch an schneller zu atmen. Soll ich sie einfach Sport machen lassen, weil sie wird ja schon selber wissen, wann sie nicht mehr kann, oder soll ich sie immer fragen, ob es ihr noch gut geht. Ist es meine Pflicht sich um sie zu kümmern bis es ihr wieder besser geht Außerdem gibt es irgendwelche Anzeichen an denen ich erkenne das es ihr wieder schlecht geht.

...zur Frage

Schwindelgefühl & Bruststechen im bzw. nach Fitnessstudio

Ich war am Wochenende etws erkältet (Halsschmerzen, Schnupfen, Kopfschmerzen). Bin deswegen zweimal nicht ins Fitnessstudio gegangen. Heute wollte ich aber wieder gehen. Habe zwar noch Schnupfen, fühlte mich aber fit. Zuerst war ich auf dem Crosstrainer. Da merkte ich aber schon, dass ich schnell aus der Puste war. Hab dann damit auch was früher aufgehört und hab dann Krafttraining gemacht. Ich muss sagen, mir ist öfters mal etwas schwindelig nach dem Crosstrainer. Aber diesml war es irgendwie ganz schlimm... Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl ich kippe um. Dazu hatte ich ab und zu Herzstolpern (habe ich aber öfters, nur bisher nicht beim Sport). Danach war ich total fertig..hab garnichts mehr mitbekommen und Druck auf der linken Brust & Stechen... Außerdem bekomm ich schlecht Luft... Ich weiß ich hätte früher aufhören sollen & ich weiß das hier wahrscheinlich keine Ärzte sind.. aber was war los mit mir? Sollte ich mal zum Arzt gehen bevor ich das nächste mal ins Fitnessstudio gehe?

...zur Frage

Fußballprofi werden: soll ich in eine neue Mannschaft wechseln?

Hallo! Ich bin mir momentan nicht ganz sicher, was ich machen soll. Ich spiele derzeit in einem "Dorfverein" und wir spielen in der Kreisklasse. Ich weiß es ist nicht sehr hoch, jedoch würde ich gerne mal höher spielen. Wir sind umgezogen und davor habe ich zum Beispiel ein Trainingsangebot von SC Freiburg bekommen. Da wir umgezogen sind konnte ich nicht zum Probetraining gehen... Das Ganze ist auch schon 4 Jahre her und ich bin jetzt 15. Meint ihr es ist schon zu spät? Den Willen und Lust habe ich auf jeden Fall, wenn ich eine gescheite Mannschaft habe, in der Teamgeist herrscht. Ich finde es auch schade, dass meine Mannschaft keine "richtige" Mannschaft ist.. der Teamgeist fehlt so ein bisschen. Soll ich mal bei einer besseren Mannschaft nach einem Probetraining fragen? Vielleicht sollte ich noch erwähnen, dass ich mit Älteren spiele, heißt also in meiner Mannschaft sind alle 16 bis auf mich und noch einen. Würde mich über eine Antwort freuen! Bei Fragen bitte fragen :)

...zur Frage

Eiskunstlauf mit 9 Jahren noch Einstieg in den Leistungssport

Hallo alle zusammen,

ich schreib hier für meine Tochter! Sie hat vor 7 Wochen mit dem Eiskunstlaufen angefangen. Sie wird im Herbst 10 Jahre alt. Eigentlich sollte das nur Hobbymäßig sein, aber nun hat sie sich in den Kopf gesetzt (nachdem sie nun auch schon Freundinnen unter den Kaderkindern gefunden hat) auch soweit zu kommen und in den Leistungssport zu gehen. Sie nimmt zur Zeit zum normalen Anfängergruppentraining(1-2 Mal die Woche), 2x Mal in der Woche eine Privatstunde und hat diese Woche angefangen mit dem Toeloop! Die Privatstunden waren gedacht, damit sie zumindest aus der Anfängergruppe schneller raus kommt, denn sie langweilt sich schnell und verliert die Lust! Aber um in die andere Gruppe zu kommen, muss sie eben schon etwas mehr können! Nun aber eben grundsätzlich die Frage, hat sie mit 9 Jahren überhaupt noch eine Chance in den Leistungssport zu kommen? Die meisten D-Kaderkinder sind eh schon jünger als sie und haben natürlich schon viel früher angefangen! Nur das sind ja jetzt ihre Vorbilder, wie bei den meisten Kindern. Aber ich will auch nicht, dass sie sich Hoffnung auf etwas macht, was sie nicht erreichen kann, da sie eben zu spät mit dem Sport angefangen hat. Sie sagt von sich selber, ich will einen Sport machen, wo ich auch mal zeigen kann, was ich kann, eben Wettkampfsport! Was meint ihr???

...zur Frage

Hilfe, ich brauch unbedingt Muskeln :S

Hallo ihr Lieben. Ich bin ein Mädchen, bin 16 und 1,58 und wiege 50 Kg. Also mein Problem ist, dass ich GAR KEINE Muskeln habe, was ich ziemlich peinlich finde. Also wir hatten letzte Woche Sport und haben auf Barren trainiert, wo man seinen eigenen Körper hochdrücken musste, alle konnten es nur ich nicht. Der Arzt meinte auch zu mir, dass ich zu wenige Muskeln habe. Hinzu kommt noch, dass ich relativ schnell einen Dehnkater (gibts sowas überhaupt) bekomme. Also beim Turnen zum Beispiel fang ich mir ziemlich schnell eine Dehnzerrung ein, wenn ich meine Beine strecken muss oder sowas, auch wenn ich mich davor aufgewärmt habe. Also ich kriege unheimlich Schmerzen wenn ich mich sozusagen dehne. Ich konnte mich letzten Wochenende kaum bewegen. Das war echt heftig. Könnt ihr mir denn irgendwelche Tipps geben, wie ich in 3 Wochen (weil ich da meine Sportprüfung absolviere) meinen Bizeps aufzubauen? Also ich verlang jetzt keine Gorilla arme oder sowas, aber einfach nur soviel Muskeln, sodass ich in der Lage bin meinen Körper für einige Sekunden hochzudrücken. Ausserdem wollte ich noch wissen, was ich gegen diesen Dehnkater machen kann. Man soll sich ja bekanntlich vor oder nach dem Training dehnen, damit man einen schlimmen Muskelkater vermeidet, aber bei mir kommt der Muskelkater, gerade WEIL ich mich dehne bzw. während ich mich dehne. Da fühlen sich meine Oberschenkel an wie Pudding, ziemlich krass.

Danke!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?