Kann man auch mit so einem Crossrad sinnvoll Training betreiben?

2 Antworten

Erstmal würde ich dich jetzt nicht unbedingt als "Unsportlich" einstufen wenn du mal locker 80-120 Kilometer am Stück fahren kannst. Darüber hinaus fährst du ja jeden Tag auch 10-15 Km zur Arbeit. Bewegung ist für deinen Körper also kein Fremdwort. Um deinen Fettgehalt auf den Rippen etwas zu minimieren würde ich unter der Woche 3 x 60-70 Kilometer fähren und dies dann etwas intensiver/härter. Was deine Muskelatur betrifft, die kannst du nur über ein gezieltes Krafttraining etwas starffen/aufbauen. Darüber hinaus auch ein Auge auf deine Ernährung halten. Also ausgewogen und nicht zu Fetthaltig, denn ca. 40-50 % des sportlichen Erfolges auch der Körperoptimierung kannst du hier schon über eine auf den Sport abgestimmte Ernährung erzielen.

Hallo actionanad,

ich würde dich auch nicht als unsportlich bezeichnen. Es spielt keine Rolle, mit welchem Sportgerät du ins Schwitzen kommst, und Kalorien verbrauchst. Egal ob Rennrad oder Crossrad. Um abnehmen zu können und dadurch fitter zu werden musst du nur lang genug eine sportliche Anstrengung im richtigen Pulsbereich von etwa 130 bis 140 Schlägen pro Minute betreiben. Ich würde dir empfehlen, wenn´s zeitlich möglich ist, 3-4 mal pro Woche zu trainieren, und dabei darauf zu achten dass du immer möglichst lange im Bereich der Fettverbrennung trainierst. Diese beginnt beim Menschen so etwa ab 20 bis 25 Minuten Dauer der Belastung. Ab diesem Zeitpunkt wird es interessant. Um abnehmen und fitter zu werden, gilt immer die Grundregel, dass man mehr Kalorien verbrauchen muss, als man dem Körper zuführt. Also immer auf die richtige und sportartspezifische Ernährung achten. Viel Spaß und Erfolg beim Training!

Mountainbike oder Rennrad für Anfänger?

Wir kommen eigentlich aus dem Laufsport und wollen jetzt auch mit dem Rad fahren beginnen, wo hat man denn schneller Erfolge, bzw. Spaß daran als Anfänger, beim Rennrad fahren oder beim Mountainbiken?

...zur Frage

Was mach ich falsch beim abnehmen liegt es an der schilddrüse?

Hi habe ein dringendes Problem, kurz zu mir. Ich bin 26 Jahre und werde diesen Sommer mein Sportwissenschaftsstudium beginnen. Ich bin ungefähr 175cm groß/klein^^ und wiege 80 kg. Ich geh mindestens 4 mal die Wochen ins Fitnessstudio und trainiere wirklich hart, weiter mache ich mindestens 3 mal die Woche Cardio und 1 Basketballtraining. Weiter habe ich eine Schilddrüseunterfunktion. Wir ihr sehen könnt habe ich ein paar Kilos zu viel auf den Rippen, das Gewicht kann aber auch von den Muskeln kommen, da ich schon Breit bin. Jetzt möchte ich unbedingt abnehmen, ich habe es mit 2000 kcal probiert und mit 1500 kcal das klappt aber null, mit 1200 kcal nehme ich sehr langsam ab. Was mich stutzig macht ist, das ich überall lese das viele kraftsportler ohne cardio mit 2000-2500 kcal abnehmen. Bei mir klappt es aber überhaupt nicht, kann es wirklich an meiner Schilddrüse liegen das ich so wenig kalorien zu mir nehmen muss? Eigentlich kenne ich mich mit der Materie richtig aus, aber ich weiß nicht mehr weiter. Ich bin auch nicht Fett habe aber schon etwas speck am Bauch. Bin für jede hilfe wirklich dankbar. Cardio mach ich 8 km in 45 minuten. Wenn ich mehr als 2000 kcla esse dann nehme ich sau schnell zu. PS: Meine Schilddrüse ist laut arzt in ordnung.

...zur Frage

Wie oft muss man sein Fahrrad denn überholen lassen?

Reicht da einmal im Jahr oder alle bestimmte Kilometerzahl? Schaltung einstellen,Reifen, usw. gehört ja schließlich kontroliert!

...zur Frage

Unterschiedliche Clips bei Rennrad und Mountainbike?

Gibt es für das Rennrad und das Mountainbike unterschiedliche Clips? Reicht es, wenn man sich Clips für das Rennrad kauft? Kann man diese dann auch für das Mountainbike verwenden?

...zur Frage

Knieschmerzen beim Rennrad fahren, wieso?

Woran liegt das, dass ich beim Rennrad fahren immer Knieschmerzen bekomme, beim Mountainbiken jedoch nicht? Was mache ich falsch und wie kann ich das ändern?

...zur Frage

Training ausfallen lassen schlimm?

Also unzwar gehe ich 3 mal die Wochei ns Studio.Normalerweise Dienstags nerstags und Sonntags.Gehe seid ca 1 Monat wieder.Mein Ziel ist Masseaufbau da ich sehr stark Ektomorpher Körpertyp bin.Nur habe ich nebenbei noch starke psychiche belastungen sprich Depressionen und so die aber nicht immer mein Training behindern.Und jetzt war ich das letzte mal diesen Sonntag und heut (Dienstag) muss ich normalerweise wieder ans Beintraining.Nur hatte ich heute wieder Gespröche und einige termine zu erledigen,die mich Psychich wieder sehr belastet haben durch die Krankheit.NAchdem ich damit fertig war bin ich noch bis in eine andere Stadt heute mit dem Rad gefahren hinn und zurück hinn sind es ca. 30 km grob geschätzt könnte auch mehr sein.Jetzt bin ich völlig platt und kann meine Augen grade noch offen halten.Also ist es eine behinderung meines aufbaus wenn ich mal ein Beintraining auslasse und es entventuel am nächsten tag betreibe?Oder mal ganz auslasse? Danke für eure Antworten. Lg

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?