Kann man auch bei kalten Temperaturen mit kurzer Hose und T-Shirt joggen?

1 Antwort

Gut, 8 Grad ist ja nicht so kalt... Es kommt auf jeden Fall darauf an, wie schnell man läut. Wenn man ordentlich Tempo drauf hat, kann man bei diesen Temperaturen meiner Meinung nach auch noch wenig bekleidet laufen (auch wenn ich es nicht tun würde!). Besser ist es aber, wenn man über das T-Shirt noch ein Sweatshirt zieht. Den Oberkörper warm zu halten ist immer wichtiger als die Beine.

Andersrum. Siehe meine Antwort.

0

Rennrad in der kalten Garage überwintern?

MAcht es dem Rennrad etwas aus, wenn ich es den Winter über in der kalten Garage stehen lasse? Nimmt es durch die kühlen Temperaturen Schaden, oder macht es dem Rennrad nichts aus. Hab derzeit keinen Platz im Keller :-(

...zur Frage

Gibt es protective Hosen zum Radfahren auch für den Winter?

Würde gerne auch im Winter bzw bei kalten Temperaturen mountainbiken gehen und würde dafür eine dicke protective Hose benötigen. Wo bekomm ich denn sowas her bzw gibt es so etwas überhaupt? Danke

...zur Frage

Erster Marathon (in 4:04) - starke Übelkeit ab km 28 bremste

Erster Marathon (in 4:04) - starke Übelkeit ab km 28 bremste

Hallo zusammmen!

So, die Premiere habe ich überstanden, zu meiner nur mäßigen Zufriedenheit, ich hatte eine Zielzeit von ca. 3:45 angepeilt. Zum allerersten Mal kam bei einem Lauf Übelkeit auf, ich musste mein Tempo deutlich drosseln, sonst hätte ich womöglich gespukt (das habe ich mal schön gelassen, weil ich nicht wußte, ob mich ein Erbrechen erleichtert hätte oder mich ggf. ein derartiger Eingriff in den Salzhaushalt noch sehr viel stärker geschwächt/ gebremst hätte).

Zu den Fakten:

• mein Maximalpuls ist 208, ich bin die Hälfte des Marathons ca. mit Puls 192 (!) laut Polar-Uhr in 1:53 gelaufen, ohne größere Beschwerden oder Quälerei

• ab km 28 wurde mir sehr übel, ich musste also einbremsen

• ab km 10 alle 5 km eine PowerBar Energy-Gel und recht wenig Wasser

• ich habe während des Trainings auch nur Wasser getrunken, darum wollte ich nicht auf den angebotene lauwarmen Eistee umsteigen; leider war das Wasser sehr kalt, ca. 5 Grad. Wasser war zu kalt, bei meinem Puls und schneller Atmung bekam ich nur ca. 0,25 l/ 5 km rein - aber draußen hatte es auch nur 5 Grad, also mäßiger Wasserverlust über Schwitzen


Meine Frage: Das was falsch lief, ist klar, nur bitte was genau?! Warum genau wurde mir übel? Hat der Magen bei dem hohen Puls abgeschaltet und die Energie-Aufnahme verweigert? Habe ich einfach zu wenig Wasser getrunken? Soll ich mich zwingen, beim Marathon unter einer Pulsgrenze zu laufen, auch wenn ich ohne (gefühlte) Problem schneller könnte? Wie testet man verlässlich die Ernährung während des Marathons, sowohl was Pulsniveau als auch Dauer des Belastung angeht?! (m.E. wurde ein HM-Wettkampf in meinem Fall nicht ausreichen, da die Übelkeit erst bei km 28 aufkam).

Ich danke Euch sehr für jeden Hinweis!

...zur Frage

Sind laufhosen für Männer anders geschnitten als die für Damen?

Hallo!

Ich möchte mir eine Laufhose kaufen, nur leider gibt es das modell da sich möchte aktuell nur für Männer.

Jetzt meine Frage, gibt es da überhaupt einen Unterscheid? Die müsste ich doch eigentlich genauso tragen können, wenn sie von der größe her passt.

Oder sind die vom Schnitt her anders?

...zur Frage

Wieviel bring ein feiner Schliff bei kalten Langlaufbedingungen?

Nachdem ich heuer öfters bei Temperaturen unter minus 10 Grad unterwegs war und trotz kältester Wachse und Verwendung eines Struktureisens (feineste Struktur) die Geiteigenschaft nicht optmal war, stellt sich die Frage ob es sich auszahlt ein paar Ski mit einer Struktur für kalte Bedingungen schleifen zu lassen. Laut Auskunft von Fischer bringen die spezellen "COLD"-Modellt nur etwas im hohen Norden (geringe Feuchtigkeit und Kälte). Hat jemand schon den Vergleich in der Praxis gemacht ?

...zur Frage

Ist 2:45 für den ersten Halbmarathon, mit 44 Jahren ok?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?