Kann man anhand des Biorhythmus erkennen wann der ideale Zeitpunkt für die Fettverbrennung ist?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Kurz gesagt: Nein.

Ich glaube, Du hast eine falsche Vorstellung von der "Fettverbrennung".

Was Dein Körper im Stoffwechsel während der muskulären Energiebereitstellung, verbrennt sind freie Fettsäuren. Das hat (im großen und ganzen) überhauptnichts mit Abnehmen zu tun.

Freie Fettsäuren verbrennt der Körper (relativ anteilsmäßig am Gesamtverbrauch in der Engergiebereitstellung) am meisten in Ruhe.

Zum Abnehmen ist eine länger- bis langfristige negative Energiebilanz (Kalorienbilanz) notwendig. Um ein Kilogramm Körperfett abzubauen, mußt Du 7000 kcal zusätzlich verbrauchen. Wenn Du in einer Stunde (Ausdauer)Sport mal angenommene 500 kcal verbrennst, mußt Du 14 Stunden lang (Ausdauer)Sport betreiben.

Für das Abnehmen ist es dem Körper völlig egal, ob er freie Fettsäuren oder Glycogen verbrennt.

Es gibt keinen idealen Zeitpunkt oder Zeitraum für die Fettverbrennung.

Es gibt darüber hinaus ein Fettstoffwechseltraining, was auch überhauptnichts mit Abnehmen zu tun hat. Ein Fettstoffwechseltraining betreiben Ausdauerathleten um den Körper dazu zu bringen seine Energie länger und bevorzugt über freie Fettsäuren zu beziehen, als die kostbaren Glycogenvorräte anzugreifen, weil auch ein hagerer Marathonläufer gespeichertes Depotfett für 40 Marathons im Körper hat, aber nur Glycogenvorräte für ca. 1:30 Std. Ein Fettstoffwechseltraining wird mit einer niedrigen Intensität, aber über eine Dauer von 90 Minuten und länger gelaufen. Das ist kein Anfängertraining! Und hat absolut nichts mit Fettverbrennung im Sinne von Abnehmen zu tun.

Über Deinen Biorhythmus kannst Du herausfinden, wann Du besser arbeiten, trainieren, schlafen kannst, d.h. ob Du eher ein Tag- oder Nachtmensch bist und wann Deine zirkidianen Hoch- und Tiefphasen sind etc.

Protschesko 05.08.2008, 18:09

Wow, Danke! Das ist eine Klasse Antwort!

0

Was möchtest Du wissen?