Kann man an einem cheatday zu wenig essen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit diesen wenigen Infos kann hier keiner was anfangen. Wenn du eine seriöse Antwort willst dann solltest du schon mehr bringen; Training, Trainingsstruktur, Ziele, Alter, Gewicht, Ernährung usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasibasi123
17.02.2017, 11:10

Ich fahre an Werktagen immer 1 Std Fahrrad, mache 2-3 mal die Woche homeworkouts, mein Ziel ist es definierter zu sein und meinen Stoffwechsel zu pushen, bin 18 und knapp untergewichtig, ernähren tu ich mich gesund aber ich esse halt nicht so viel.

0

Auch wenn das eigentlich mit Sportlerfragen und -antworten nichts zu tun hat:
Ich finde es bescheuert, sich den Bauch nur deshalb voll zu schlagen, weil es keinen Aufschlag kostet. Und dann sich noch nach einer Untergrenze zu erkundigen! Hast du Angst, an einem Cheat day zu wenig zu essen? Oder ist das eine neue Sportdisziplin, bei der es gilt, Rekorde zu brechen? Was hat das mit Genuss zu tun? Und mit dem Respekt vor der Ressource Nahrung?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasibasi123
17.02.2017, 22:07

Ich will einfach mal ne antwort haben, die sich auf meine Frage bezieht. 

Ich mache Sport, weil mein Körper noch relativ undefiniert ist,  trotz Untergewichtes. Das Gewicht ist mir regelrecht egal.

0

Der Stoffwechsel wird von der Bewegung/Sport angeregt und nicht vom Essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hasibasi123
17.02.2017, 20:57

Google mal cheatday 

0

Was möchtest Du wissen?