Kann ich noch Torwart werden?

1 Antwort

Wenn du den Willen zeigst und regelmäßig trainierst, dann kannst du auf jeden Fall einen Stammplatz erkämpfen.

Wichtig ist anfangs, dass du weißt, dass du dich auf jeder Art von Platz fallen lassen musst und du darfst keine Angst zeigen.

Auch vorteilhaft ist es Reflexe und Sprungkraft zu trainieren, erwarte jedoch nicht, dass es nach 1 bis 2 Monaten schon perfekt klappt, die Entwicklung eines Fußballspielers kann meiner Meinung nach bis zum 30.Jahr andauern.

Eignungstest für neuen Handball-Torwart?

wir sind leider schon eine frisch gegründete damen-mannschaft aber haben imemrnoch das problem dass und seid jahren ein torwart fehlt, da dies nicht so weiter gehen kann haben wir beschlossen einfach ma ein par feldspieler zu testen wie die sich machen. ich weiss selber dass es auf jeden fall zu spät ist mit 17-20 aber ist ja auch nur zum ersatz.

gibt es da ein par spezielle übungen die zu anfang nicht gleich überfodern und abschrecken aber trotzdem den zweck erfüllen zu prüfen wer sich fürs tor eignet?

schnelle Antworten wären toll, gruß KeeperG

...zur Frage

Guter torwart werden ?

Hallo ich bin 15 Jahre und 1.76 Groß Ich habe bis jetzt immer als Feldspieler und bin zurzeit in keinem Verein ich wollte euch Fragen ob ich Torwart werden soll .Auf dem Bolzplatz sagt jeder,dass ich sehr gut bin.

Ich habe sehr gute Reflexe und bin eigentlich auch sehr schnell mein Positionspiel ist auch ganz ok das mit der ballsicherheit lernt man ja beim traning wenn ich mich mit anderen Torhüter aus der Kreisklasse vergleichen fällt mir auf das ich eigentlich besser bin.Ich denke erstmal bei einem kleinem Club anzufangen und nach 1 nem Jahr Trainingszeit zur einer Manschaft zu wescheln die Leistungsklasse oder Niederrheinliga spielt.Denkt ihr das es möglich wäre ?

Und ich wollte noch Fragen ein torwart in der niederrheinliga alles können muss

...zur Frage

Woher mein massiver Fitnessverlusst trotz Training ?

Es ist etwas kompliziert: Ich bin ein begeisterter Hobbyläufer und habe seit 2 Jahren immer wieder erhebliche Fitness-Einbrüche. Dazu muss ich etwas ausholen: Ich bin Krankenpfleger, 40 Jahre alt. Vor 5 Jahren habe ich ca. 30 kg abgenommen und laufe regelmäßig 2-3 X in der Woche je zwischen 7-21km. Vor 2 1/2 Jahren hatte ich eine Gürtelrose und kurz darauf das 1. Mal Probleme mit dem Herzen. Ich litt an Palpitationen und erhöhtem Puls (nicht krankhaft, aber so das mein VO2Max 2-3 Punkte runter ging.) Die Palpitationen ängstigten mich und ich begab mich ins Krankenhaus. Es konnte kein Fehler gefunden werden (EKG, 72 Stunden-EKG, 24 Std.RR, Labor, BelastungsEKG, Herzecho usw.) Lediglich eine leichte Hypothyreose wurde festgestellt worauf ich 50 L-thyroxin verschrieben bekam. ( Nehme ich seit 2 Monaten nicht mehr) Nach 3 Wochen Pause begann ich auch wieder mit Training. Die Palpitationen kommen seit dem immer wieder und auch meine sportliche Leistungsfähigkeit variiert erheblich. Vor 5 Wochen noch lief ich meine persönliche Bestzeit im Halbmarathon und heute bin ich schlechter in Form als jemals vorher. Wegen dieser Probleme habe ich eine fast 3 wöchige Sportpause eingehalten. Jedoch hat sich nichts geändert. Jetzt schon mehrere Wochen Palpitationen (Fühlt sich an wie Prüfungsangst), leicht erhöhte Herzfrequenz. Bei sportlichen Belastungen geht der Puls schneller hoch und pendelt sich ca. 15-20 Schläge über meiner normalen, gewohnten Bereichen ein. Hat hier irgendjemand vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht oder Lösungsvorschläge? Ich bin verzweifelt! Vielen Dank fürs freundliche Durchlesen, Grüßle SportlerAndi

...zur Frage

Kann ich mit 15 Kinderturnen leiten?

Ich (w / 15) habe mit Kolleginnen aus unserem Verein überlegt eine neue Kinderturn-Gruppe zu machen, jedoch ist meine Kolegin (26) nicht in der Lage diese zu leiten und deshalb frage ich mich: Kann ich mit meinen 15 Jahren schon eine Kinderturn-Gruppe leiten??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?