kann ich mit meiner Trainingseinstellungs noch Profi werden? (16 Jahre)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Was heißt jetzt mit "dieser Trainingseinstellung". Die Einstellung zum Sport definiert sich nicht alleine durch die Trainingshäufigkeit, sondern durch die Intensität, dem Elan mit der du den Sport ausübst und deiner Lebensweise. Um professionell Sport zu betreiben mußt du den Sport an erster Stelle setzen. Viele andere Dinge mußt du hier unter ordnen. Das kann dann schnell dazu führen das du nicht das soziale Leben führen kannst wie es deine Freunde tun. ( WE weg gehen, Feiern etc. ) Neben dem Willen mußt du allerdings zusehen das du so schnell wie möglich in einem höherwertigen Verein unter kommst. Und das funktioniert nur wenn du dich Leistungstechnisch von deinen Mannschaftskameraden positiv absetzt. Du mußt eine herrausragende Leistung zeigen, so das Scouts / Trainer auf dich aufmerksam werden und dich dementsprechend weiter fördern. Die Tatsache das du nach deiner Verletzung in dem ehemaligen Profo-Fußballverein nicht mehr mit halten konntest zeigt das deine Entwicklung da eher zurückgegangen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Raiko4 14.05.2013, 19:17

Ich konnte mich schon halten, aber meine Vreletzung war sehr kompliziert, und war dadurch mehrere MOnate ausser gefecht ! Sie haben zu mir gesagt das sie fitte Spieler brauchen , und deswegen sind wir getrennte Wege gegangen !

P.S. bei mir steht Sport an erster Stelle,mein ganzes Privatleben, dreht sich nur um den Fußballsport ! das heißt : partys oder feiern gehen gibt es nicht !

zur Intensität.. wenn ich mein Individuelles Training mache trAiniere ich bis zu 2 Stunden ,mit wenigen pausen, und das training zeigt Wirkung !

0
sportsfreak666 14.05.2013, 19:43
@Raiko4

Hallo Raiko4,

wie Juergen63 schon sagte: solange du dich nicht durch herausragende Leistungen von deinen Mannschaftskameraden abhebst, diesbezüglich auch keine Scouts auf die aufmerksam werden, wirst du das mit der Profi-Karriere leider vergessen können. Die Einstellung, die du zu deinem Sport hast, ist spitze (davon ausgehend, dass deine Aussagen stimmen). Aber die Einstellung alleine macht noch keinen Profi.

Probier's doch nochmal mit einem Wechsel zu einem höherklassigen Verein, sollte das möglich sein. Trainiere dort so hart, wie du noch nie trainiert hast und am Ende wird man sehen, zu was es reicht.

0
Raiko4 14.05.2013, 20:04
@sportsfreak666

ich habe schon meine Vorgesetzten beim Verien um einen Wechsel gebeten, und sie haben gesagt sie werden mich einigen Verienen anbieten, aber selbst in eineren höheren Liga ist es in österreich schwer aufzufallen, vor allem weil ich gerne im Ausland spielen möchte !

0

Geh zu Profiverein, sag du bist Maschine und willst Probetraining machen. Dann musst du deinn Worten Taten folgen lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?