kann ich eiweiss aus mandeln beziehen,wenn ich abnehmen will? wie sind die fette darin?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mandeln haben ca. 19 % Eiweißgehalt dafür aber fast 58 % Fettanteil. Eine fettarme Eiweißquelle sieht da anders aus. Du kannst durchaus Mandeln in deine Ernährung integrieren, da sie reich an Calcium, Magnesium, Kalium und Vitamin B sind. Als gezielte Eiweißquelle sind sie aber nicht sonderlich geeignet. Dafür ist der Eiweißgehalt im Verhältnis gesehen zu gering. Greife hier besser auf die von dir schon aufgeführten Nahrungsmittel wie Geflügel, Fisch oder Magerquark zurück. Ich weiß jetzt nich wofür du Mais in den Quark geben willst. Das kannst du zwar machen, wenn es dir aber um eine Geschmacksabrundung geht würde ich Früchte oder Salat mit Quark kombinieren

Ich möchte mich gesund ernähren und abnehmen!

Hallo, ich bin 13, wiege 69 kg und bin 1,63m groß. Ich möchte gerne abnehmen. Aber ich muss zuerst meine Ernährung umstellen. Ich esse: MORGENS: 1 Brötchen (mit Butter und Salz, Kiri oder Schinken), außer wenn ich allein bin, da esse ich nichts. MITTAGS: Wenn ich allein bin fertige Essen oder Aufgewärmtes, wenn ich in der Schule bin und jemand zu Hause ist esse ich fertige Essen, Gebratenes oder Aufgewärmtes. ABENDS: da kocht meine Oma immer also gibt es abend immer warm und nichts Aufgewärmtes oder Fertiges. Also könnt ihr mir bitte helfen, meine Ernährung umzustellen? Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Abnehmen + Muskelaufbau? Kohlenhydrate oder Kcal? Oder einfach eiweißreich?

Sooo jetzt hol ich mir doch mal tipps zum Abnehmen von euch :) ich hab hier schon andere ähnliche fragen angeschaut, bloss war da leider nie wirklich antworten auf meine frage ....

Ich hab in letzter zeit des öfteren gelesen das es bei abnehmen nich auf die Kohlenhydrate ankommt sonder auf die menge der Kcal, also hab ich mehrere kcal verbrauchs rechner im inet aufgesucht und bei meinem gewicht kammen dann meist die selben werte raus min. kcal verbrauch 1000-1400 kcal max. kcal verbrauch 2500-3000 kcal so da auch meine frage !

  1. frage : ist das wirklich sinnvoll ? sollte ich abends wirklich auf kohlenhydrate verzichten ? komplett low carb schaff ich nicht ..... da bekomme ich heisshunger auf nudeln und co..... auch heisshunger attacken sind bei mir ein problem ..... ich futtern da immer ne fertig semmel oder sonstiges

  2. frage : Ich versuch relativ viel salat zu essen..... bekomm da auch immer wieder hunger ...... sollte ich einfach durchhalten oder is salat eher weniger als hauptmahlzeit gedacht ? Wie sieht es mit bohnen oder meis in salaten aus, falls ich auf KH achten sollte ?

  3. frage . Schlechte KH ist ja vorallem Zucker !!! aber wie sieht es mit fruchtzucker aus ? ist obst essen ok ? bzw smoothies ? ich mach mir immer einen mit ein paar beeren , eine banane und ein grossen schluck 100% orangen saft, mehr nicht .... ist das ok oder sollte ich bei fruchtzucker auch vorsichtig sein ?

  4. frage : ich esse in sachen nudeln hauotsaechlich vollkorn aber wie sieht es bei reis aus ? sollte ich da auch vollkorn reis essen oder tuts da auch der normale beutel reis ? da hab ich halt viel unterschiedliches gehoert :/

  5. frage : da ich 100kg wiege und mann ja ca pro kg körpergewicht 2g eiweiß zu sich nehmen soll, ist meine frage wie ich das schaffen soll am tag 200 g eiweiss zu mir zu nehmen ??? ich schaff das nich wegen den gesamt kcal die ich nehmen darf ..... aber auch da hab ich mal gelesen das ich da sowieso mehr essen sollte wenn ich am muskeln aufbauen bin ...... ich wuerde zwar erstmal zunehmen aber nach einer gewissen zeit wuerde ich dann durch die richtige ernährung und den verbrauch fuer aufbau sogar abnehmen , stimmt das ?

  6. frage (gehoert eig noch zu 5.) : was ist gut für ne eiweiss reiche ernährung ? ich weiss halt die grundlegenden dinge wie puten/huehnerfleisch, quark usw aber was noch ? eier sind zwar auch gut aber haben viel fett oder ? das selbe gilt ja auch fuer joghurt und käse oder ? ich ess gerne mal mozarella, ist das ok ?

ich bedanke mich jetzt schon mal für den fall das ihr wieder so hilfsbereit seit wie letztes mal :D und bitte wieder nich so auf schreibfehler achten , danke :)

...zur Frage

Soll ich nur meinen Eiweißbedarf decken?

Hallo liebe Community,

stimmt es, dass man nur den täglichen Eiweißbedarf decken muss, um Muskeln aufzubauen und die restliche Ernährung keine Rolle spielt, solange man nicht zu viel zu sich nimmt?

...zur Frage

Abnehmen mit 13 5-7kg

Hallo, Ich wollte ein bisschen abnehmen. Zu mir: Ich bin 13 bin 1.70 groß und wiege 67 Ich weiß ich bin nicht "fett" aber ich möchte den Speck runterbekommen... Ich habe 3x in der Woche Sport (Fußball) und habe jetzt noch vor 1x in der Woche zusätzlich joggen zu gehen. Seit 1-2 Wochen esse ich Abends nichts, sondern trinke ein Eiweiß-Shake...

Ich nehme trotzdem nichts ab... Ich esse frühs 2 Brote und Mittags immer verschieden (Einmal gibts Fisch, Fleisch etc...) Nachmittags esse ich 1 Knoppers oder so..

Könnt ihr mir bitte helfen dass ich noch 5-7 kilo abnehme? :)

lg

...zur Frage

Was sollte man bei der Einnahme von Proteinen zum schnellen Muskelaufbau beachten?

Ich habe vor kurzem mit dem Training meiner Oberkörpermuskulatur angefangen. Mein Ziel ist es in möglichst kurzer Zeit viel Muskelmasse aufzubauen. Mein Testosteronspiegel ist sehr hoch, ich esse viel Obst und Gemüse und ab und zu auch Fleisch und Fisch und trainiere alle 2 Tage. Ich sehe definitiv schon die ersten Erfolge, aber trotzdem erscheint mir der Fortschritt noch zu langsam.

Ich habe nun gehört, dass es für den Muskelaufbau förderlich ist viele Proteine über die Nahrung aufzunehmen. Ich möchte diese möglichst mit natürlichen Lebensmitteln einnehmen, also auf Nahrungsergänzungen verzichten. Dazu meine Fragen:

  • Wieviel g Proteine sollte man denn pro Tag pro kg Körpergewicht aufnehmen, um den Muskelaufbau zu optimieren?
  • Gibt es eine Obergrenze ab der zu viel Proteine auch wieder schlecht für den Muskelaufbau oder Körper sind?
  • Spielt es eine Rolle welche Art von Proteinen man zu sich nimmt?
  • Spielt es eine Rolle wann man die Proteine zu sich nimmt? Vor dem Training, bei dem Training, nach dem Training?
  • Und kann ich mich hierbei an den "Eiweiß"-Angaben orientieren, die auf vielen Lebensmittelverpackungen abgedruckt sind? Sprich, je höher die Eiweißkonzentration pro 100 g, desto besser?

Vielen Dank!

...zur Frage

Nährwerteinstellung bei Diät?

Ich habe vor meine Ernährung umzustellen: möchte gesünder leben und abnehmen. Danach schön Muskeln aufbauen. Ich trainiere 3-4 mal (manchmal auch leider nur 2 mal) die Woche Krafttraining (2er Split, 1 1/2 Stunden). 2 mal die Woche Cardio 1 Stunde. Ich habe eine lange Zeit lang sicher um die 2500 Kalorien oder mehr zu mir genommen (Als eine Frau bei einer Körpergröße von 1.60m, keinen sport betrieben zu der Zeit). Ich bin auf 2000 runtergegangen. Dann auf 1750. Und jetzt bin ich bei 1700. Viel geht leider noch nicht runter da ich mich so wie es ausschaut nicht genug pushe wirklich clean zu essen und oft ins gym zu gehen. Obwohl ich mein essen tracke passiert nichts. Nun frage ich mich, wieso so wenig runtergeht? Zucker esse ich so wenig wie möglich. Wenn ich koche muss ich ein wenig Salz verwenden sonst schmeckts mir nicht. Ich trinke nur wasser, oder sehr selten Zero Calories Getränke. Ich versuche immer die gewünschte Menge an Protein jeden Tag zu essen. Fette esse ich - die lasse ich nicht aus. Kohlenhydrate genauso aber von denen esse ich so wenig wie möglich. Ich wiege 70kg. Ich möchte auf 60 runter. Daweil ist es mein Ziel auf 65 runterzukommen. Wieviel Gramm an Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette empfiehlt ihr mir bei der von euch empfohlenen Kalorien/Tag? Zurzeit bin ich bei 1650 kalorien: 40% K, 35% P, 25% F. Was denkt ihr darüber? Brauche unbedingt einen guten rat...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?