Kann ich eine längere Bergtour mit Krampfadern machen?

1 Antwort

Ich weiß nicht wie stark und schmerzhaft deine Krampfadern schon sind. Ich habe schon seit 20 Jahren ein paar im rechten Bein. Auch genetisch. Aber die bleiben irgendwie wie sie sind. Und der Arzt meint, solange ich keine Beschwerden hätte wären keine Bedenken beim Sport. Ich würde dir vor langen anstrengenden Touren eher abraten, denn wenn es schmerzt musst du den Berg ja auch wieder runter kommen. Und trage besser Stützstrümpfe, die entlasten die Venen auch. Aber ich würde unbedingt deinen Arzt fragen.

6

Merci, schon ein Trost, das ich da nicht ganz allein mit bin.

0

Geschwollene Beinvenen - Gegenmaßnahmen?

Sachverhalt: Meine Muskelverletzunghistorie an der rechten ischiocruralen Muskulatur ist ca. so lang wie jene die ein Durchschnittsmensch am ganzen Körper im gesamten Leben hat - das mit knapp über 20. Jedenfalls habe ich das jetzt scheinbar endlich in den Griff bekommen und bin seit einiger Zeit verletzungsfrei. Dadurch ist allerdings ein neues Problem entstanden: Bei Belastung schwellen meine Beinvenen am rechten Unterschenkel übermäßig stark an. Nachdem das nur an einem Bein der Fall ist führe ich es definitiv auf das vernarbte Gewebe am Oberschenkel und die dadurch schlechtere Durchblutung zurück. Das Ganze tut nicht weh, aber schaut einfach nicht gesund aus und kann ja bekanntlich zu Krampfadern führen.

Frage: Hat jemand Erfahrung mit sowas und konkrete ernährungs- oder trainingstechnische (etc.) Präventionsmaßnahmen auf Lager?

PS: Nein, ich bin nicht übergewichtig; habe Idealgewicht, geringen Fettanteil, treibe mindestens vier Mal die Woche zwei Stunden Sport und ernähre mich halbwegs ausgewogen. PS2: Ja, ich weiß, dass ich bei einem Sportmediziner besser aufgehoben wäre, bin aber kein Fan von Arztbesuchen und außerdem würde das einen halben Tag beanspruchen. Daher versuche ich es, da ich meine keine Diagnose, sondern nur Maßnahmen zu brauchen, erstmal hier. Bitte keine pseudointelligenten oder geratenen Antworten.

...zur Frage

Krampfadern an der Schläfe?

Ich bin 48 Jahre, weblich und sportlich sehr aktiv. Durch Zufall fielen mir jetzt an beiden schläfenseitezu Stirn hin kleine Venen auf die etwas hervor treten und ausschauen wie krampfadern . Probleme habe ich sonst keine aber Angst ..... Hat jemand einen Rat .?

...zur Frage

Welche Sportarten sind eher schlecht bei Besenreissern und Krampfadern?

Gibt es Sportarten, die man bei Besenreissern und Krampfadern eher meiden soll? Oder hat Sport darauf keinen negativen Einfluß? Kann es sein, dass sich die Besenreisser durch Spinning vermehren?

...zur Frage

Welche Sportarten sind besonders zur Vorbeugung vor Krampfadern empfehlenswert?

...zur Frage

Welche Sportarten fördern bzw. verringern die Bildung von Krampfadern?

Wovon hängt beim Sport bzw. bei bestimmten Sportarten die Bildung bzw. Entstehung von Krampfadern ab? Welche Bewegungen fördern oder hemmen die Bildung von Krampfadern?

...zur Frage

Warum treten bei Bodybuildern die Adern so hervor?

Ich mache auch Kraftsport, und hatte dies bisher nicht. Finde es auch ekelig. Aber nun sehe ich, eine Ader an meinem Unterarm deutlich hervortreten bei Anspannung. Woran liegt das? Wird das eine Krampfader?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?