Kann ich bei Rückenschmerzen auch noch zum Trainieren gehen?

1 Antwort

So pauschal kann ich dazu nichts sagen. Das kommt auf Deine Rückenschmerzen an, über die Du leider nichts weiter aussagst, als daß Du sie hast. Wenn es ein heftiger Schmerz ist, der permanent besteht oder auch immer wieder kommt und auf einer Intensitätsskala von 1 bis 10 über 4 liegt, würde ich erst mal bei einem Arzt abklären lassen, ob eine ernstzunehmende Erkrankung vorliegt. Wenn es eine "kleine" muskuläre Verspannung ist, kann sie u.U. durch Rückentraining (allerdings eher mit Eigengewicht als 90kg Fremdgewicht) behoben werden (z.B. Stabi-Übungen, Dehnübungen) Oder eher eine Stunde "Rückenschule" besuchen als Maximalkrafttraining an Geräten machen. Gruss. ND

das halte ich für keine gute Idee, wenn du nicht genau die Ursache für die Rückenschmerze kennst. Das würde ich eher einen Orthopäden oder Physiotherapeuten fragen, der deine Rückenschmerzen untersucht hat.

Am Anfang nach dem Aufwärmen das Nackenziehen absolvieren, wenn es nicht geht natürlich abbrechen,oft geht es aber gerade beim langsamen Nackenziehen weg!

Ich würde es grundsätzlich nicht machen. Aber es kommt vor allem darauf an, welche Beschwerden du hast, und welche Muskulatur du trainieren willst. Ohne Absprache mit deinem Arzt oder Physiotherapeuten würde ich das nicht machen!

Was möchtest Du wissen?