Kann es sein, dass die meisten leute im fitnesstudio falsch trainieren?

...komplette Frage anzeigen

17 Antworten

Das stimmt, die meisten Frauen trainieren falsch. Das interessiert auch nicht wirklich jemanden, denn wenn die Frauen ihre Traumfigur mit richtigem Training in kürzester Zeit erreichen würden, bestünde doch die Gefahr dass sie dann nicht mehr Trainieren kommen. Und das will kein Studiobesitzer. Besagte Frauen sehen ob ihres laschen Trainings mit 30 Wh nach Jahren immer noch so schwabbelig aus wie am ersten Tag. Frauen wie Männer MÜSSEN hartes Krafttraining absolvieren wenn sie straff werden wollen. Frauen können aufgrund ihres Hormonhaushaltes KEINE Muskeln aufbauen, so wie die Männer. Alles was sie erreichen können ist eine straffe Figur. Aber genau das will man als Frau ja. Nur leider sind fast alle Frauen diesbezüglich falsch informiert, und haben Angst riesige Muskelberge aufzubauen. Tja, und dann gibt es noch die Beratungsresistenten unter den Frauen, denen kann man alles richtig zeigen, und trotzdem trainieren sie falsch. Teils aus Angst zu riesig zu werden, teils aus Unlust am harten Training. Da tritt man lieber unlustig stundenlang auf dem Ergometer, stöhnt ein bisschen rum um Eindruck zu schinden, und betrügt sich letztendlich nur selbst. Denn durch diese dämliche TV-Werbung glauben immer noch Viele dass ein Traumkörper auch schonend und soft erlangt werden kann.

Also trainierst du schon richtig mit kurzen intensiven Einheiten, bei nicht mehr als 6-10 Wh.

Danke, du hast mich beruhigt und bestätigt. ich hatte schon schlechtes gewissen, dass ich diese ja so tollen'' kurse net besuche. ich hab halt kein bock auf 50 kniebeugen, die so schnell ausgeführt werden dass man ausser am knie kein ziehen bemerkt. für mich muss eine kniebeuge ungefähr 10 sec dauern, dann reichen auch 10 wh. und es zieht auch schön am hintern:-)

0
@badboybike

Frauen und keine Muskeln? Iris Kyle bei den Arnold Classics 2010 war übel. haha^^

0
@ronaldinho15

Ja nee, iss klar! Oder glaubst du dass du jemals wie Jay Cutler aussehen wirst?

Wir reden hier von normalen Menschen, Frauen inbegriffen - :-))), und nicht von Steroidmonstern! Ohne Steroide könne Frauen niemals Muskeln aufbauen!!!

Und genau weil Frauen das nicht wissen, haben alle Angst vor Muskeln. Völlig unbegründet, wie wir Fachleute wissen....

0
@badboybike

Werd und will ich nie! ^^ Angst vor Muskelmasse ist auch in meinem Studio ein Problem ;-) (Aber bei den Männern)

0
@ronaldinho15

Hi ja, und wenn denn mal genug Muskeln sind, kann man ja einfach das Training stoppen oder zumindest reduzieren, dann hört das Muskelwachstum ganz schnell auf ;-).
Gruß, Daniel

0

O.k.! Hast ja Recht! Trotzdem hätte deine Antwort etwas weniger chauvinistisch (um es moderat auszudrücken) ausfallen können.

0
@wiprodo

Ok, jetzt weiß ich dass du eine Frau bist! :-))

Aber mit Chauvinismus habe ich absolut nichts am Hut; ich verehre Frauen. Ohne sie wären wir nicht einmal halb so viel Wert. Lediglich Tatsachen habe ich widergegeben, ohne meine körperliche Überlegenheit hervorkehren zu wollem. Das mache ich nie - das sieht man auch so... :-)).

verzeih mir, ich werde in Zukunft meine Wörter etwas "behutsamer" wählen...

0

was ich schade finde ist, dass es oft frauen gibt, die trainieren ohne spass an der bewegung, die dann zur pflichtübung wird und halbherzig ein kilo-hanteln geschwungen werden...hinzu kommen trainer/innen, die in den kursen sagen, meine damen, es ist gleich vorbei, haltet durch.vielleicht hätten sie gar in einem tanzkurs oder einer anderen sportart mehr spass und einen ähnlichen trainingseffekt. die freude an der bewegung ist der motivator, wirklich dabei zu bleiben... außerdem entwickelt sich das system aus sich selbst heraus, die frauen trauen sich nichts zu, es wird ihnen nichts zugetraut und wenn eine sagt, ja, ich will muskeln, fragen die anderen: willst du etwa ein mann werden? und sie denkt: bloß keine muskeln, dann werde ich als frau nicht mehr akzeptiert. aber es gibt auch andere frauen, die spass am fitnesssport und am aufbau von muskulatur haben und bodyfitkurse, die so anstrengend sind, dass auch männer an ihre grenzen kommen können...dann denke ich, ein aspekt, der in den diskussionen nicht genannt wird ist, dass der unterschied nicht zwingend nur zwischen den frauen und den männern besteht; die körper und hormonanteile können sehr verschieden sein, es gibt frauen, die neigen zu besserem muskelwachstum als andere(und so sind auch unterschiede zwischen männern) und dementsprechend muss das training an den jeweiligen körper abhängig vom trainingsziel und unabhängig vom geschlecht angepasst werden.

Es gibt in den Studios einige die nicht gerade effektiv trainieren. Wenn ich allein schon diejenigen sehe die auf den Ausdauergeräten sitzen und während des Trainings Zeitung lesen.....An den Geräten selber ist es dann oftmals schon so wie BBB es beschrieben hat. Bei manchen erweckt sich der Eindruck des Alibitrainings. Letztlich muß das aber jeder Kunde/Trainerender selbst wissen. Als Trainer ist mir persönlich daran gelegen das die Trainierenden die Übungen sauber und korrekt ausführen. Darüber hinaus weise ich sie natürlich darauf hin mit welchen Gewichtsklassen bzw. Wdhlg. zu trainieren ist um die Muskulatur auch richtig auszureizen um eine Straffung oder einen Muskulaturaufbau zu gewährleisten. Was sie im Endeffekt aber davon annehmen müssen sie selbst entscheiden. Es gibt allerdings auch genügend Jungs/Männer die mit großen Vorhaben ins Training steigen, dann aber einfach nicht den Biss haben die Sache konsequent durchzuziehen.

Hallo Jürgen, bitte erkläre mir warum ich während dem Training (auf Cardiogeräten) nichts lesen darf? Das ist mir wirklich neu! Wenn ich ganz ehrlich bin, halte ich diese Stunde kaum aus... daher nehme ich mir immer etwas zu lesen.

0

Hallo Babykiss,

Ich habe auch schon sehr oft festgestellt, dass die Frauen im Fitness Studio mit zu wenigen Gewichten trainieren und dadurch keine Fortschritte erziehen. Die meisten machen lockig flockig ihre 20-30 Wiederholungen mit „lächerlichen Gewichten“ und jammern warum ihr Körper (nach einem oder mehreren Jahr/en) immer noch nicht straff genug ist. Da kann man nur sagen, selber schuld! Aber mal ganz ehrlich… bei mir war das auch nicht anders! Ich habe am Anfang 3 Sätze mit jeweils 20 Wiederholungen und mit wenigen Gewichten ausgeübt, bis mich mein Trainer (im Stepkurs) gefragt hat, was meine Ziele sind und was ich mit so wenig Gewicht und so vielen Wiederholungen erreichen möchte… Äääähhhhmmmm! Ich denke, man muss sich da sehr gut informieren… Übrigens mein Trainingsplan wurde von einem Fitness Trainer erstellt… (Bitte nicht falsch verstehen, das ist jetzt keine Unterstellung, dass die ihren Job nicht richtig machen!!!) Sehr viele Frauen wissen gar nicht, dass die nicht in der Lage sind so viele Muskeln wie Männer aufzubauen, dazu fehlen uns diese Hormone…

Wo ich dir widersprechen muss/möchte sind diese Kurse…„bauch beine po kurse , aerobic…“ Bei Step, LMI Step, Aerobic - Diese Cardioblöcke kurbeln die Fettverbrennung ordentlich an, darauf folgende Übungen straffen ebenso deine Muskeln und bringen dein Körper in Form. Ebenso trainierst du damit dein Herz-Kreislauf, was ebenso wichtig ist oder?!

Zitat: „das nutzt doch alles nix, ausser kalorien verbrennen“ Ich weiß jetzt nicht was dein Ziel beim Training ist aber wenn du abnehmen möchtest, ist das genau das Richtige für dich! KALORIEN VERBRENNEN!!! Auch Aquatraining (wo viele von euch drüber lachen, wenn ihr Frauen im Pool mit diesen „Nudeln“ in der Hand sehen) ist das effektive Training. Durch spezielle Geräte wird ein Widerstand unter Wasser erzeugt und wenn ihr 3 Sätze mit jeweils 10 Wiederholungen im schnellen Tempo macht, werdet ihr genau so k.o sein wie nach dem Krafttraining… Viele von euch unterschätzen diese Kurse!!! Besucht mal so einen Stepkurs oder LMI STEP, dann wisst ihr wovon ich rede!!! Da ist man mehr erschöpft, als nach dem Krafttraining!

Aber am effektivsten ist sicherlich die Mischung aus Kraft- und Ausdauertraining (mit Kursen). Und was noch viel wichtiger dabei ist, man muss sich beim Training zur 100% auspowern und nicht schummeln in dem man z.B Kniebeugen nur zur hälfte macht ;-)

also lassen wir die kirche im dorf. die entscheidung was richtig und falsch ist möchte ich mir hier nicht zutrauen oder beurteilen. es ist ja schon gut wenn die leute was machen. aus deiner sichtweise würde ich auch meinen das 90 prozent der maenner falsch trainieren auch wenn sie durch den stoff den sie essen aussehen wie masstschweine. crugone

ich glaube, dass nicht unbedingt nur Frauen im Fitnessstudio flasch trainieren, sondern auch Männer. Da ist dann oft nicht nur Unwissenheit, sondern vor allem auch falscher Ehrgeiz im Spiel! Da wären dann wirklich gute Trainer gefragt, welche die Leute dann entsprechend aufklären würden bzw. könnten.

es kommt drauf an wenn sie wenich gewichte nehmen und viele wiederholungen kan nes sein das sie für ausdauert trainiren ...

Du siehst das genau richtig. Viele Frauen absolvieren ein homöopatisches Training oft mit viel zu geringem Umfang und zu niedriger Intensität, um einen wirksamen Trainingsreiz zu erreichen.

Das gilt für das Krafttraining (viele Wdhlg. mit minimalem Gewicht) genauso wie fürs Ausdauertraining (gemütliches Spaziertempo auf dem Laufband für 15-20 min). Wirkt genauso wie Zähneputzen oder mit dem Hund spazieren gehen.

5-7 komplexe Übungen jeweils 3-4 Sätze à 8-10 Wiederholungen. Damit bist du nach 1 Std. erschöpft und hast wirklich etwas für die Muskeln getan.

das ist sicherlich schwer zu beurteilen, und eine allgemeine Aussage ist da wahrscheinlich kaum möglich. In einem guten Fitnessstudio mit guten Trainern sollte es gar nicht möglich sein, dass man falsch trainiert, denn dort kann und sollte man sich selbst von den ausgebildeten und erfahrenen Trainern einweisen lassen.

diese erfahrene trainer wissen meistens selbst nichts und sind falsch informiert. über die neuesten studien wissen die auch nix. als ich mal eine trainerin gefragt hatte, wie ich meine oberschenkelinnenseiten schlanker kriegen kann, hat sie zu mir gesagt, dass ich an der abduktoren- oder wie sie heisst? maschine trrainieren soll. das hab ich ihr auch noch geglaubt. keiner sagt einem, dass man punktuell net fett abbauen kann! angeblich durch die geräte! für mich sind das keine trainer!

0
@babykiss

jaja, das alte Lied! Gutes Personal ist eben teuer... um so mehr sollte man sich bei Wahl seines Fitnessstudios nach der Qualifikation der dortigen Trainer erkundigen

0
@Prince

die sache ist, dass die eigentlich gut qualifiziert sind. nur, die müssen die infos an ihre kunden weitergeben, die sie von oben bekommen haben. wie badboybike auch sagt, wollen die nur dass die kunden bleiben und nicht in super kurzer zeit ihr ziel erreichen. es wird auch immer von dieser blöden fettverbrennung erst ab 30 min. und bei einem puls von 130 schlägen pro min. geredet. das ist auch quatsch mit soße! mir wurden jahre lang falsche infos gegeben. ich bin froh, dass ich die sache seit paar monaten selbst in die hand genommen habe. ich trainiere viel weniger, umso intensiver und sehe auch schon kleine erfolge.

0
@babykiss

Eigentlich ist es für jeden Laien schnell ersichtlich, ob die Trainer in einem Stodio was drauf haben, denn die entsprechenden Diplome, von ALLEN Trainern, hängen an der Wand. Ein guter Trainer, (so wie mein alter Trainer) hat auch Kurse in medizinischen Bereichen. Wichtig für gesundheitlich Angeschlagene! Ich erinnere an Skoliose, Bandscheibenvorfälle, etc. Denn da kann man wirklich viel falsch machen!

0

Ich gebe Dir recht, oft ist es wirklich schade um die Zeit, die manche Frauen im Studio verbringen! Ich selbst trainiere auch wesentlich effektiver, aber jeder, wie er mag.

30 WH sind ein Training im Kraftausdauerbereich. Das ist vor allem für Anfänger die gängige Methode, um die Sehnen und Gelenke schonend an das Krafttraining zu gewöhnen.

Zum Muskelaufbau ist dieser WH-Bereich nicht geeignet, dafür braucht es weniger WH bei höherem Gewicht. Leider wird vor allem Frauen oft suggeriert, dass sie mit leichtem Gewicht trainieren sollen, damit sie nicht Muskelberge aufbauen.

Da das weniger anstrengend ist, glauben sie es allzu gern und trainieren jahrelang so weiter.Es sollte Sache des Trainers sein, dieses Märchen zu entkräften und einen vernünftigen Trainingsplan zu erstellen.

Völlig wirkungslos ist dieses Training natürlich nicht, die Kraftausdauer wird verbessert, die Gelenke werden bewegt und somit die Knorpel ernährt und natürlich verbraucht man auch Kalorien bei diesem Training.

Aerobic und sonstige Kurse sind super, um richtig Kalorien rauszufeuern, sicherlich wesentlich effektiver als stundenlanges Gestrampel auf dem Ergometer mit Puls 110...

Ihr redet über die Frauen, die 30 Wdh machen... In meinem Studio ziehen und drücken die meisten Frauen mehr als die Männer! Vor kurzem war eine Mann am Zugturm und hat 30Kg Latzug zum Nacken trainiert (100000Wdh´s) dann kam eine Frau steckt das Gewicht erstmal 3 Stufen tiefer ein und fängt an... Das ist traurig! (Und gerade die kommen dann zu mir und meinen ich mach mein Körper mit hartem training kaputt) haha

0

Kommt darauf an, was du willst. Willst du Muskeln aufbauen? Dann machst du es richtig. Die meisten Frauen wollen aber nicht aussehen wie Bodybuilder, sondern einfach eine schlanke Linie.

Du hast keine Ahnung was du da von dir gibst. Informiere dich, bevor du hier Anfänger verunsicherst.

0

eine frau kann sowieso net wie ein bodybuilder aussehen. sie hat die nötigen hormone nicht wie ein mann. krafttraining kann nur dazu dienen, dass man muskeln aufbaut. und nicht anders. schlanke linie kann man auch mit muskeln haben. man muss nur gleichzeitig fett abbauen

0

Schwachsinn. keine Frau wird durch Krafttraining und den damit erfolgenden muskelaufbau zum Bodybuilder. Eine gesunde und entwickelte Muskulatur läßt den Körper schlank wirken.

0

Nun ja, kommt es nicht immer darauf an, was mein Trainingsziel ist? Mein Fitnesstrainer empfiehlt 25 Wiederholungen und das 3 mal pro Gerät. Wenn ich als Frau nicht aktiv einen großen Muskelaufbau erzielen möchte, sollte es ausreichend sein, kontinuierlich und mit der oben beschriebenen Wiederholungsrate auch bei niedrigen Gewichten die Muskelpartien einfach nur in Form zu halten. Da es den meisten Frauen wohl weniger um Muskelaufbau geht, denke ich reicht das "softere Training" mit wenig Gewicht aus. Werden zusätzlich noch Kalorien am Laufband abgebaut, verstehe ich nicht, was an dem typischen Frauentraining falsch sein sollte. Wichtig ist es doch nur, alle Muskelpartien zu trainieren.

Falscher Ansatz: Es ist nicht wichtig, alle Muskelpartien zu trainieren, sondern sie EFFEKTIV zu trainieren, dass der Muskel auch darauf anspricht. Und das erreicht man nur mit einem überschwelligen Reiz, dazu muss das Gewicht schwer genug sein.

Dein Trainer empfiehlt Dir diesen WH-Bereich, weil er damit ein Kraftausdauertraining bezweckt. Das ist EIN Zyklus für das Krafttrainig. Da ergibt einen Sinn, aber nur dann, wenn das Gewicht ständig angepasst wird (schwerer), so dass nicht mehr mehrere WH möglich sind.

Nach ca. 6-8 Wochen sollte ein neuer Zyklus beginnen, dieses Mal im Hypertrophiebereich mit 8-max. 15 WH. Egal ob Mann oder Frau!

0
@sportella

Schon mal darüber nachgedacht das es noch ganz viele andere Trainingsziele gibt als nur Muskelaufbau? Eine halbe std spazieren gehen am Tag reicht aus um Osteoporose vorzubeugen. Wer dazu keine Lust hat und lieber ins Studio geht, weil er da auch noch soziale Kontakte knüpfen kann hat alles richtig gemacht.

0
@heolzchen

Das ist leider so nicht richtig. Spazierengehen reicht eben nicht.

Was willst du sonst mit einem Muskel trainieren, wenn du ihn nicht kräftigen willst? Komm jetzt bitte nicht mit "straffen"!

Über den Umfang, den man damit erreichen kann als Mann oder Frau oder wie auch immer wird oben ja schon angeregt diskutiert :-)

0

Absolut ja.

Die meisten Frauen haben halt Angt durch richtiges Training "zu muskulös" zu werden.

Kommt ja auch hier im Forum öfters vor, daß diese Angst geäußert wird.

Was natürlich unbegründet ist, denn auch richtiges Training macht aus (normalen) Frauen keine Muskelmonster.

Du machst das schon richtig!

Es kommt darauf an, was "Frau" im Fitness Studio erreichen will. Muskelaufbau, Body forming (also straffen) abnehmen, Ausdauer, Kreislauf stärken etc.

Auch regelmässiges, intensives Yoga Training führt zu einem straffen Körper. Und richtige Ernährung. Neuerdings gibt es ja auch die Wunderwaffe "Vibrationstraining" wie Power Plate oder Body Cult welches von Frauen rege benutzt wird. Auch wenn es den Muskel nicht sichtbar aufbaut, so regt es doch die Durchblutung an und hat somit diverse positive Effelkte. Solange man ein Training regelmässig macht hat man schon mal nichts falsch gemacht. Ok, ob man für so ein Training in ein Studio muss bleibt jedem selbst überlassen, immerhin kann man eine Yoga Matte auch zu Hause ausrollen und die Vibrationsplatte gibt es auch für zu Hause.

diese Frage ist leicht zu beantworten, es ist tatsächlich so das 90 % im Fitnessstudio falsch trainieren.

Es ist auch meist der Schuld der Studiobetreiber oder der Trainer, und sind nur da wenn Sie einen Vertrag dem Kunden geben können.

Das Training Ist ja nicht das A und O sondern die Ernährung und das machen Sie meist auch noch falsch.

1 h ist schon sehr viel ich selbst trainieren meist eine halbe Stunde nur Krafttraining und da bin ich dann schon ausgepauwert da ich mich voll und ganz auf die Übungen konzentriert.

Gr Michele Angelo

So jemanden wie dich hätte ich zu gerne mal in MEINEN BBP Kursen. Wäre gespannt ob du hinterher immer noch solche Töne spuckst.

Schade, dass eure Diskussion schon zu Ende ist.

Ich gehöre zur Zeit zu den Frauen, die viele (25 pro Satz) Wiederholungen mit geringem Gewicht ( 50%- 80% von meinem Maximalgewicht) machen. Denn ich absolviere gerade ein 6 wöchiges Kraftausdauertraining!. Anschliessend werde ich ein 6 wöchiges Muskelaufbautraining absolvieren mit wenigen Wiederholungen und mehr Gewicht.

Ihr solltet nicht alle über einen Kamm scheren, denn es gibt auch Frauen die sinnvoll trainieren und wissen, was sie tun!!!

Zu einem richtigen Training gehören nämlich unterschiedliche Trainingsphasen ( Kraftausdauer, Hypotrophie und Regeneration).

Was möchtest Du wissen?