Kann die Schwunggrätsche beim Brustschwimmen später zu Hüftproblemen führen?

1 Antwort

Du solltest die Beine nicht weiter als 1m geöffnet haben (bei einem normal großen Mitteleuropäer) und daher hast Du auch keine Probleme mit der Hüfte zu befürchten. Aufpassen mußt, daß es keine ruckartige Bewegung wird, aber wenn Du es langsam und rund ausführst, ist es OK. Es ist sicher nicht mit einem Spagat zu vergleichen.

Stimmt das mit der Regel der 23 Tage?

Hallo Leute. Hab ein Buch gelesen in dem es um Lebensfindung und .... geht. Unter anderem wurde da auch besagte Regel der 23 Tage beschrieben. Diese Regel geht davon aus, dass man 23 Tage durchhalten muss um eine Bewegung oder ein Verhaltensmuster zu automatisieren, und diese Bewegung dann erheblich weniger Energieaufwand machen kann. Was haltet ihr davon? zur Ergänzung, das Buch ist sehr stark buddhistisch angehaucht. Ich probier es gerade aus....und es ist echt schwer, bin im Moment beim 14 Tag, und ja, es wird von tag zu tag schwerer, es durchzuziehen. Was haltet ihr davon?

...zur Frage

Knirschen im Knie nach unhappy triad?

Vor 14 Monaten hatte ich einen Skiunfall mit Abriß des Innenbandes, Riß im Meniskus und Kreuzbandriß. Innenband und Kreuzband wurden operiert. Der Riß im Meniskus konnte allein verheilen. Aus der Reha wurde ich mit einem Kraftdefizit der Oberschenkelmuskulatur ,mit mehr als 60 % entlassen. Seit der möglichen Vollbelastung nach Kreuzband-OP knirscht mein Knie sehr stark im Neigungswinkel zwischen 40 und 70 Grad so dass ich nur begrenzt trainieren kann. Ein Knorpelschaden liegt aber definitiv nicht vor . Hat jemand ähnliche Probleme und kann mir Tipps geben wie das Problem zu beheben ist? Ärzte und Physiotherapeuten sind ebenfalls ratlos.

...zur Frage

Bringt die Badekappe beim Zeitschwimmen große Vorteile?

Ich muss von der Schule aus im LK-Sport Schwimmen (Kraulen und Brust) auf Zeit. Es wär neben den anderen schon ein bisschen peinlich eine Badekappe aufzuziehen. Bringt sie eine schnellere Zeit oder sonst irgendwelche großen Vorteile oder ist es nicht so schlimm wenn ich sie einfach weglasse und nur mit Pferdeschwanz schwimme? vielen dank

...zur Frage

Jeden zweiten Tag 3,8km Brustschwimmen

Ich gehe jetzt seit ca. 1/2 Jahr regelmäßig schwimmen. Ich schwimme stets Brust, da ich in diesem Stil eine sehr gute Technik aufweise. Ich wohne am Bodensee und seit einer Weile schwimme ich jeden 2. Tag bis zu 3,8 km. Jetzt habe ich viel gelesen, dass Brustschwimmen über lange Distanzen schädlich sein soll. Bisher merke ich noch keinerlei Beschwerden, maximal etwas an den Oberarmen, jedoch nicht am Knie. Da ich so gute Erfolge mit dem Brustschwimmen erziele und meine Technik beim kraulen miserabel ist, wollte ich diesen Schwimmstil eigentlich beibehalten, jedoch wenn ich auf Dauer mein Knie kaputt mache wär es ja auch nicht so toll ^^ ich meine fast 4 km ist ja schon ne ganz schöne Strecke, für die ich so ca. 80 min brauche. Was denkt Ihr darüber ?

...zur Frage

4 Wochen nach Kreuzbandriss wieder Stich im Knie

Hallo Liebe Leute,

Vor ungefähr 4 Wochen habe ich mir im rechten Knie das Kreuzband gerissen. Ich hatte anfangs starke Schmerz was sich aber im laufe der Zeit sehr stark gebessert hat. Ich konnte bis gestern wieder normal gehen und alles ausser Sport ohne Probleme machen.

Gestern habe ich eine blöde Bewegung gemacht und mir das Knie verdreht, sodass es mir einen Stich gegeben hat. Heute ist das Knie angeschwollen.

Meine Frage ist:

Kann es soweit kommen, dass ich in 3 Wochen nicht zur Operation gehen kann, weil heute mein Knie wieder geschwollen ist?

Ich bitte euch um Antworte, da ich mir zurzeit sehr unsicher bin und Klarheit brauche.

Danke schon mal im vorhinein für eure Antworten.

Liebe Grüße

...zur Frage

Warum ist Kraulen anstrengender als Brustschwimmen?

Ich frage mich schon seit langem warum kraulen eigentlich so viel anstrengender ist als Brustschwimmen. Natürlich ist auch Brustschwimmen wenn ich sehr schnell schwimme sehr anstrengend aber kraulen haut mich immer total um. Warum?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?