Kann beim Reiten nicht gleichmäßig auf beiden Gesäßknochen sitzen?

3 Antworten

Hallo,

ich war letztens bei einer Sitzschulung, die eine Reitlehrerin mit einer Physiotherapeutin gemacht hat. Und es war super. Ich sitz jetzt viel besser, weil mir die Therapeuting gute Tipps zu meiner Körperhaltung auf dem Pferd gegeben hat - das hat meinen Sitz schlagartig verbessert. Ich habe mir dann auch gleich das Buch gekauft, hier die ISBN Nr:

ISBN 978-3-275-01682-2

Der Stall ist zu erreichen unter: www.spass-am-reitenlernen.de

LG Corry

Könnte eine Unsymmetrie der Wirbelsäule, Becken, Craniosakralgelenk sein. Stehst du denn symetrisch, mit geschlossenen Beinen oder hast du das Gefühl ein Bein/Hüftgelenk ist stärker belastet? Sind deine Schue ungleich abgenutzt? Vielleicht lässt du dir mal ein Rezept zur manuellen Therapie ausstellen. Dort können solche Proleme erkannt und teilweise behoben werden. Das wird auf dauer auch ebsser für deine Gelenke und den Rücken sein.

Whiteout hat eigentlich schon das Richtige gesagt. Lass mal Deinen Körper auf Symmetrie untersuchen. Derweil, schieb einfach die rechte Hüfte soweit vor, dass Du gleichmäßig sitzt. Wenn du allerdings auf einem Stuhl gleichmäßig sitzen kannst, dann untersuche doch mal den Sattel. Vielleicht stimmt was mit der Füllung nicht. Oder das Pferd hat eine starke natürliche Schiefe, die noch nicht behoben wurde? Dann wirkt es vielleicht auch im Stand ungleich bemuskelt. Kann also einige Ursachen haben. Ich würde aber nicht einfach darüberweg reiten. Es ist schon toll, dass Du das gespürt hast, nimm es als Mahnung. Im Reiten ist Balance wichtig. Jeder Störung des Gleichgewichts macht den Trainingserfolg zu nichte.

Rechte Bein beim Radfahren schwächer?

Ich habe bevor ich im April mit dem Radsport angefangen habe, 10 Jahre lang Fußball gespielt (Rechtsfuß).

Ich benutze Klickpedale und so in der Herbstferien etwa wurde mir bewusst, dass ich mit links überhaupt nicht rund trete. Mit rechts aber relativ gut. Schließlich habe ich mir angewöhnt immer mal wieder am Anfang vom Training (in letzter Zeit irgendwie vergessen :D) kurz etwas einbeinig zu fahren, sowohl mit rechts als auch mit links. Zuerst konnte ich es mit links gar nicht, inzwischen kann ich es mit beiden Beinen ganz gut.

Aber während des Fahrens kommt es mir so vor, als ob ich mit dem rechten Bein durchgängig härter trete, als mit dem linken. Muskelfasern erkennt man rechts auch etwas besser als links. Ich vermute, dass es vom Fußball kommt, da mein rechtes Bein doch wesentlich stärker als mein linkes beansprucht wurde. Doch das ist ja schon fast ein Jahr her (hab im Dezember aufgehört).

Könnte es daran liegen? Wie kann ich möglichst ausgleichen, sodass ich mit links und rechts so gut wie gleichstark trete?

...zur Frage

Habt ihr ein paar gute Tipps für kleinkinder Reitunterricht?

Hallo ich habe eine Reitgruppe in der Kinder von 5-7 Jahren reiten. Da jetzt nur noch zwei Kinder in der Anfänger Gruppe reiten, die sich noch nicht soo viel trauen, brauche ich ein paar kleine süße Ponyspiele für zwei Kinder, um ihnen mehr vertrauen für das Pferd und fürs reiten nahe zu bringen. Diese beiden reiten auf zwei kleinen Schettys, die keine "automatic" ponys sind. Wir reiten ersteinmal immer außen rum und dann einen Zirkel. Dafür stelle ich 2 Pylonen auf, wo sie durch reiten sollen. Mit so einer Hilfe ist dies leichter den Kindern beizubringen. Dann baue ich den immmer einen Wald auf, wo sie über Stangen (Wurzeln) , an umgekippten Bäumen (Pylonen) vorbeireiten und durch enge Schluchten oder über Brücken reiten und durch einen Fluss reiten müssen. Im Fluss machen sie schwimmbewegungen und Enten Geräusche. Dieses bewältigen sie schon sehr gut. Es geht darum jetzt ein paar neue übungen zu finden wo sie das lenken besser lernen und auch ponyspiele zu finden, wo sie vertrauen aufbauen. traben können sie auch schon, doch sie halten sich immer nochmal am horn fest und müssen auch mal geführt werden. Ganz wichtig, diese beiden reiten western und kein englisch, klassisch oder sonst was. also ich hoffe trotzdem auf zahlreiche antworten. und ich bin versichert und alles andere auch. viele liebe grüße und danke spencer.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?