Kann Arme nicht ausstrecken ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Muskelkater ist Ausdruck einer ungewohnt hohen Muskelanstrengung. Wärme tut hier ganz gut. Was das Armtraining betrifft so mußt du nicht lange pausieren und kannst das Armtraining wieder aufnehmen, solltest dann aber leichte Trainingseinheiten ausüben. Zumindest solange in dem Bereich der Muskelkater noch besteht. Die leichtere aktive Trainingsform hilft dir die Schadstoffe aus der Muskulatur auszuschwemmen bzw. den Heilungsprozess zu fördern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das problem,dass ich meinen rechten arm nichts ganz durchhängen lassen konnte hatte ich anfangs auch mal... wenns nach ein paar tagen nicht von selbst ausgeklungen ist (bis dahin würd ich die arme in keinster weise beanspruchen) gehste zum arzt !!!

hatte damals die bizepssehne bzw. ansatz des bizeps entzündet,...scheinbar durch kleine fehlhaltung des rechten handgelenks. hatte "enelbin"paste verschrieben bekommen. ist eine rein pflanzliches paste,...und wirkt bei mir wunder ! lasse sie einen ganzen tag drauf (mit verband und mulbinde) und danach spüre ich deutliche besserung !!!!!! danach ists dann bei mit nach meist 2tagen auch wieder weg. kommt eben aber auch drauf an ob du nun "nur" eine entzündung hattest wie ich...oder ob vielleicht eine sehne angeknackst ist...geh desshalb zum arzt...schaff dir gewissheit....kurier es aus und fang dann langsam wieder an !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Verhindern kannst du das nur, wenn du leicht und lasch trainierst. Dann aber ist dein Training ineffektiv und so gut wie nutzlos. Muskelkater ist der Garant für ein hartes und effektives Training!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?