Kaloriendefizit über Ergänzungsmittel abdecken?

4 Antworten

wenn alleinig die Kalorien das Problem sind und die Zusammensetzung an sich stimmt (Schlagwort "it fits your macros"), kannst du mit hochkonzentriert kalorischen Lebensmitteln nachhelfen. Nahrungsergänzungsmittel haben auch keine höhere Kaloriendichte als z.B. Fett und Zucker. Du könntest als Kalorienaufstocker fettreich essen und zudem direkt nach dem Training auch eine gewisse Menge einfacher KH zu dir nehmen. Außerdem sind Zusammenstellungen wie Nüsse mit Schokolade nicht nur äußerst schmackhaft, sondern helfen dir auch, ein kalorisches Defizit auszugleichen. Wenn du, wie du sagst, nicht noch mehr essen kannst, bleibt nur die Option, die zugeführte Nahrung zu variieren: Fettarme Nahrung (Käse, Milch usw) kannst du in dem Fall meiden und zu Vollfett greifen. Lebensmittel mit geringer kalorischer Dichte könntest du durch welche mit höherer K-Dichte ersetzen. Wenn du einen solchen Wechsel machst, beginne das nicht abrupt und fange langsam damit an. Falls du merklich an Körperfett zulegen solltest, korrigierst du das entsprechend wieder nach unten. Bei 1,72mtr sind 58KG wirklich nicht viel. Schätzungsweise verbessern sich deine sportlichen Leistungen, während du zunimmst. Dein Erscheinungsbild wird sich dadurch wahrscheinlich auch verbessern (mehr Muskelmasse).

Wenn du dich bewusst, also qualitativ hochwertig, ernährst sollte dein Eiweissbedarf, der bei etwa 150g pro Tag liegen sollte, gedeckt sein. Proteinshakes sorgen für den Rest oder bereits beim Überbedarf. Mehr kann der Körper gar nicht in Muskelmasse umwandeln. Was auch immer du mehr isst wird höchstens in Fett umgewandelt. Das gilt auch für überzähliges Eiweiss.

Wenn du satt bist und auch sonst keine Symptome von Müdigkeit oder Lustlosigkeit ist alles im grünen Bereich. Künstlich essen nach irgendwelchen Tabellen ist nicht zu empfehlen.

1

Danke für die Antwort. Das Problem ist aber doch nicht die verhältnismäßige Zusammensetzung, sodern das Defizit ven 1100 kcal in Summe...

0

Du hast kein Defizit, wenn Du satt bist und dich wohl fühlst.... Und nicht abnimmst... .-)

Für Muskelaufbau solltest Hypertrophietraining einbauen.... Die Ernährung ist da zweitrangig.

Muskelaubau junger hardgainer

Hey Leute, Ich hab mal ne frage und zwar ich bin 13 Jahre alt ca. 185cm groß und wiege um die 80kg, mein bmi liegt bei 24 wobei mein körperfettanteil bei 7% liegen soll mein Problem ist der Trainer im Fitnessstudio(bin in dieses bis vor 3monaten gegangen) hat gesagt ich brauche mehr fett um Muskeln aufzubauen, bis vor diese 3 Monate bin ich ca. 2x die Woche trainieren gegangen(nur kraft ) 3x15 Wiederholungen an verschiedenen Geräten für alle muskelgruppen, habe nach dem trainingsplan trainiert und konnte auch kontinuierlich das Gewicht an den Geräten steigern allerdings meinen KFA nicht ich kann so viel essen wie ich will aber mein Gewicht geht nicht hoch. Ich gehe jetzt seit 3 Monaten nicht mehr ins Fitnessstudio da mein Vertrag ausgelaufen ist und man auch optisch nichts vom muskelaufbau mitbekommen hat (außer am Bauch) ich habe jetzt in diesem 3 Monaten versucht zuzunehmen aber ich bin von 83 kg während der Fitnessstudio zeit auf 80kg gefallen meine frage ist jetzt ob ich nochmal dahin gehen soll und nochmal komplett überarbeiteten trainingsplan "ausprobieren" soll oder lieber noch 1-2 Jahre warte

...zur Frage

13 Jahre alt, Muskelaufbau und richtige ernährung?

Hallo :D

Bin erst 13 jahre alt und somit auch in der Wachstumsphase.. Bin 1.63 Meter groß und wiege ca. 50-52 kg. Wie kann ich am besten zu muskeln kommen? Ich esse nicht mehr soviel wie früher nur Salat und am anderen tagen noch Fleisch. Ich mache am tag 20 Crunches und 10 Liegesützen mehr weiß ich auch nicht was ich machen soll.. Mache kein Sport mehr, weil ich jetzt Nachhilfe habe usw.. Habe auch keine Hantel, aber mache es immer Mit meiner Schultasche und wenn es mir mal leichter komtm packe ich dort mehr Bücher rein .. :D Was könnte ich noch für Muskeln machen? Hätt gern nen Sixpack und Starke arme, weil ich der schwächte Armdrücker in der klasse bin :D

Mfg

...zur Frage

Weider Mega Mass 4000 für Hargainer zu empfehlen?

Weider Mega Mass 4000 für Hardgainer zu empfehlen? Und wo vertrauenwürdig zu bestellen?

...zur Frage

Am Anfang des Kraftrainings den ganzen Körper Trainieren?

Hallo, Ich habe nur eine kleine Frage und zwar: Ich habe vor c.a 2 Wochen mit dem Kraft Training Angefangen auch meine Ernährung habe ich deutlich umgestellt. Mein Problem ist nur ich bin ein Hardgainer und esse täglich über 3000 Kalorien und nehme kaum zu. Werde die nächsten Wochen langsam die Kalorien zufuhr steigern und habe mir nun auch nach überlegungen einen Weightgainer bestellt.

So meine eigendliche Frage ist nun eigendlich: Ob man am Anfang erst an Trainingtagen den ganzen Körper trainieren sollte, oder Beispiels weise einen 2er Split und sich auf die Region mehr konzentrieren soll?

Habe jetzt die 2 Wochen einen 2er Split benutzt und das 4x die Woche heißt ich Trainiere alle Regionen 2x die Woche. Habe aber leider nicht an Masse oder Muskeln zugenommen.

Mfg. Alex

...zur Frage

Kalorien decken aber zu viel Eiweiß?

Hi, liebe Community ! Ich betreibe Muskelaufbau Training und da ich schwer zunehme ist es nicht allzu leicht auf meine Kalorien zu kommen.

Mein Problem: Ich habe einen Bedarf von ca. 2300 kcal und zum zunehmen brauche ich ca. Einen Überschuss von 500 weiteren Kalorien. = 2800kcal

Aber wenn ich meine Kalorien zähle (mit einer APP) bemerke ich immer dass ich ca. 150g Eiweiß zu mir nehme. Was doch eigentlich zu viel ist.

Wie decke ich meine Kalorien ohne dass ich viel zu viel Eiweiß zu mir nehme ?

Nach dem training nehme ich immer einen (selbst gemachten) Weight Gainer zu mir. Macht es Sinn da das Whey weg zu lassen und den nur mit Haferflocken, Obst etc zuzubereiten ? Weil zu dem Zeitpunkt wird das Protein ja wirklich gebraucht..

LG, Demoty

...zur Frage

Wie anfangen zu trainieren als Anfänger (Übergewicht, Übungen zu Hause, ohne Fitnessstudio)?

Hallo. Kurz zu mir..ich bin 26, w, 167cm, 82 kilo schwer. Durch eine Ernährungsumstellung (Low Carb) versuche ich bereits abzunehmen, habe auch schon 12 Kilo geschafft. Sport mache ich kaum. Fahre gerne Fahrrad, doch meins ist kaputt und habe kein Geld um es reparieren zu lassen. Fitnessstudio traue ich mich nicht. Fürs Joggen fühle ich mich zu schwer. Gehe aber fast jeden Tag spazieren, ca 1-2 Std. und zu Hause springe ich Seilchen und Tanze ein bisschen zu Musik. Nun denn... Mein Körper aber signalisiert mir, dass er Muskeln will! Überall: Arme, Rücken, Brust, Bauch, Beine, Po. Habt ihr Tipps für einen Anfänger. Mit welcher Körper Partie fange ich am besten an? Habe kleine Hanteln, ein Theraband, einen Gymnastikball und eine Fitnessmatte. Liegestütze sowie Sit Ups kann ich nicht, Klimmzüge erst recht nicht.

PS. Habe Rückenprobleme (Hohlkreuz) falls das relevant ist, und allgemein zu wenig Muskeln um meinen Rücken zu stabilisieren.

Ich stelle mich doof an, einfach Übungen zu machen, quasi einfach loszulegen, ich denke immer ich mache die Übungen nicht richtig, zB Kniebeuge, also was leichtes für den Anfang wäre super.

Ich bin dankbar für jeden Tipp.. Werde es mir zu Herzen nehmen. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?