Kaloriendefizit über Ergänzungsmittel abdecken?

4 Antworten

wenn alleinig die Kalorien das Problem sind und die Zusammensetzung an sich stimmt (Schlagwort "it fits your macros"), kannst du mit hochkonzentriert kalorischen Lebensmitteln nachhelfen. Nahrungsergänzungsmittel haben auch keine höhere Kaloriendichte als z.B. Fett und Zucker. Du könntest als Kalorienaufstocker fettreich essen und zudem direkt nach dem Training auch eine gewisse Menge einfacher KH zu dir nehmen. Außerdem sind Zusammenstellungen wie Nüsse mit Schokolade nicht nur äußerst schmackhaft, sondern helfen dir auch, ein kalorisches Defizit auszugleichen. Wenn du, wie du sagst, nicht noch mehr essen kannst, bleibt nur die Option, die zugeführte Nahrung zu variieren: Fettarme Nahrung (Käse, Milch usw) kannst du in dem Fall meiden und zu Vollfett greifen. Lebensmittel mit geringer kalorischer Dichte könntest du durch welche mit höherer K-Dichte ersetzen. Wenn du einen solchen Wechsel machst, beginne das nicht abrupt und fange langsam damit an. Falls du merklich an Körperfett zulegen solltest, korrigierst du das entsprechend wieder nach unten. Bei 1,72mtr sind 58KG wirklich nicht viel. Schätzungsweise verbessern sich deine sportlichen Leistungen, während du zunimmst. Dein Erscheinungsbild wird sich dadurch wahrscheinlich auch verbessern (mehr Muskelmasse).

Du hast kein Defizit, wenn Du satt bist und dich wohl fühlst.... Und nicht abnimmst... .-)

Für Muskelaufbau solltest Hypertrophietraining einbauen.... Die Ernährung ist da zweitrangig.

Wenn du dich bewusst, also qualitativ hochwertig, ernährst sollte dein Eiweissbedarf, der bei etwa 150g pro Tag liegen sollte, gedeckt sein. Proteinshakes sorgen für den Rest oder bereits beim Überbedarf. Mehr kann der Körper gar nicht in Muskelmasse umwandeln. Was auch immer du mehr isst wird höchstens in Fett umgewandelt. Das gilt auch für überzähliges Eiweiss.

Wenn du satt bist und auch sonst keine Symptome von Müdigkeit oder Lustlosigkeit ist alles im grünen Bereich. Künstlich essen nach irgendwelchen Tabellen ist nicht zu empfehlen.

1

Danke für die Antwort. Das Problem ist aber doch nicht die verhältnismäßige Zusammensetzung, sodern das Defizit ven 1100 kcal in Summe...

0

Bodybuilding: Wie viele Wiederholungen für größere Muskeln?

Also meine Frage ist:

Wie viele Wiederholungen soll ich ausführen (bei 3 Sätzen) wenn ich gezielt meine Muskeln vergrößern will?

Meine Muskeln werden bereits sehr hart wenn ich sie anspanne, aber von der Größe könnten sie größer sein. Bisher trainiere ich mit 3 -4 Sätzen a ca 10 (-12) Wiederholungen. Heute habe ich angefangen mit einem etwas leichteren Gewicht 3 Sätze a 18 Wiederholungen zu trainieren. Ich hab gelesen, dass man 1 - 6 Wiederholungen macht (mit größerem Gewicht) um den Muskel fest und Stuekturiert zu machen. 8 - 12 Wiederholungen mit mittlerem Gewicht sollen den Muskel etwas fester UND etwas größer machen, also beides ein bisschen. Und 12 -20 Wiederholungen mit einem etwas leichterem Gewicht sollen den Muskel vom Volumem größer werden lassen. Da meine Muskeln bereits fest sind, ich sie aber unbedingt größer haben möchte, wäre letzteres für mich am besten?

Oder stimmt das gar nicht was ich gelesen habe?

Wie muss man genau trainieren (ich trainiere den ganzen Körper an Geräten, möchte aber explitiz arme, Brust, oberer rücken und Schultern größer kriegen) damit ich speziell auf das Wachstum der Muskeln hinaus gelange und erstmal nicht weiter auf Festigkeit?

Soll ich bei den 3 Sätzen á 18 Wiederholungen bleiben oder doch was anderes?

Ich weiß, dass Ernährung da eine große Rolle spielt und habe diese seit Beginn des Krafttrainings auch verändert um mehr Protein aufzunehmen usw... 

Neben dem Krafttraining (oder Bodybuilding) an Geräten mache ich auch Ausdauertraining am Crosstrainer, beides an verschiedenen Tagen, weshalb ich das Krafttraining zeitlich bedingt bisher nicht splitten kann (dann müsste ich entweder noch öfter trainieren gehen oder würde entsprechend die jeweiligen Muskelgruppen nur 1-max. 2 mal pro Woche trainieren).

Ich hab viel gelesen und mich eine Zeit lang informiert allerdings finde ich immer nur die Information, dass 8 - 12 Sätze am besten seien, da ausgewogen, aber nicht wie man trainieren muss wenn man mehr auf die Muskelgröße als auf dessen Festigkeit (da ich diese ja schon habe) hinaus will.

Wenn der Muskel größer aber weicher wird ist das auch nicht schlimm, das kann ich ja dann wieder etwas ändern aber momentan ist mein Ziel wirklich, die Muskeln größer zu machen.

Wenn ihr eine Zeitangabe machen könntet, ab wann ich ungefähr Resultate sehen kann ob ich mit der richtigen Zahl an Woederholungen trainiere, also die Muskeln größer werden, wäre das ebenfalls hilfreich.

Vielen Dank :-)

...zur Frage

Fragen zu Maltodextrin

hey Leute, ich betreibe Krafttraining. Neben Protein möchte ich gerne Kohlenhydrate direkt nach dem Training einnehmen. Ich habe gelesen, dass sich dazu Maltodextrin sehr gut eignet und dies nicht all zu teuer sei. Nun zu meinen Fragen: ** Wo kann ich es kaufen?** ich habe schon oft gelesen, dass es in DM-Märkten erhätlich sei. Allerdings habe ich in mehreren Filialen vergeblich gesucht. Vielleicht habe ich auch einfach in der falschen Ecke geschaut, also wo steht Maltodextrin umgefähr in DM-Märkten. und gibt es die dann in 1000g-Dosen oder wie muss man sich das vorstellen.

Was muss ich beim Kauf von Maltodextrin beachten? Am besten eignet sich ja Maltodextrin 19 (oder nicht?, da dies sehr schnell vom Körper aufgenommen wird), Muss ich außerdem noch etwas beachten?

Ja das wäre es eigentlich schon, ich hoffe ihr könnt mir Antworten auf die Fragen geben und ihr könnt auch gerne eure Meinung zu Maltodextrin abgeben.

Ich bedanke mich bei euch.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?