Kaloriendefizit - welche Differenz ist optimal?

1 Antwort

Umso geringer dein Defizit ist, desto geringer die Gefahr auf den Jojo-Effekt. Ich sage mal Pi mal Daumen 400 kcal wären i. O. Weniger wäre meines Erachtens aber besser. (durch Erhöhung der Muskelmasse steigerst du deinen GU, deshalb ist Krafttraining auch eine gute Methode um dauerhaft schlank zu bleiben - hast du aber sicher schon oft gehört/gelesen, möchte ich nur erwähnt haben)

5

Danke für deine Antwort.

Ja, das weiß ich mittlerweile das Krafttraining hilft um den GU zu erhöhen. Aus diesem Grund mach ich ja nicht nur Audauersport, sondern auch 2 x Krafttraing/ Woche. Auch um den Körper bisschen zu straffen. Krafttraining gefällt mir total. Seit neuersten ist es mir schon lieber als Ausdauertraining :)

0

Kalorienbedarf

Hallo

Ich habe das iPhoneapp runtastic pro und dort rechnete es mir aus, mit meinen Aktivitäten, verbrauche ich pro Woche ca. 1900lcal mit Sport. Ich bin 19 Jahre alt, 152ch gross und ca. 48kg. Wie viel darf ich essen pro Tag um ca. 2kg abzunehmen? langsam Sind 1200kcal zu wenig? herzlichen Dank

...zur Frage

Wie viel Kalorien soll ich zu mir nehmen (Sportlerin, weiblich)?

Heyy,

ich werde nächsten Monat 16, wiege 53 kg und bin 1.63m groß. Ich treibe sehr viel Sport (jogge 1-3 mal pro Woche, 2 mal hartes Basketballtraining, schwimme 2 mal pro Woche und mache min. ein Workout pro Woche (Bauch, Po..)).

Jetzt ist meine Frage wie viel Kilokalorien ich an einem Tag zu mir nehmen soll.

Erwähnenswert ist, dass ich Vegetarierin bin und auf meine Ernährung achte und ich weiß, dass es wichtig ist WAS man ist und nicht unbedingt auf die Kalorien achten sollte (vorallem wenn man Sprt treibt), trotzdem würde es mich mal sehr interessieren:)

Vielen lieben Dank im Vorraus:

...zur Frage

Kalorienbedarf, Leistungs- und Grundumsatz pro Tag

Hallo :)

ich bin 1,60cm groß und wiege ca. 76kg. Mein Ziel ist durch die ausgewogene und gesunde Ernährung mein optimales Gewicht zu erreichen. Vor ca. 2 - 3 Jahren habe ich bereits 35 kg abgenommen, jetzt sind die restliche Pfunde dran :) Ich möchte mein Gewicht reduzieren in dem ich Kalorienbedarf reduziere und weiterhin regelmäßig Sport treibe. Was ich allerdings nicht so genau weiß, wieviele Kcal ich pro Tag zu mir nehmen darf um den Körper mit allen nötigen Stoffen zu versorgen und dabei abzunehmen. Natürlich hängt das viel von meinen sportlichen Aktivitäten, Arbeit etc ab aber vielleicht kann mir einer von euch doch noch weiter helfen... wäre super lieb! :) Vielleicht hilft ein kleiner Überblick zu meiner Tätigkeit und Sportaktivitäten: Ich habe eine überwiegend sitzende Tätigkeit (zw. 6 - 7 Stunden pro Tag) Zu Sportaktivitäten: Montag: Krafttraining (ca. 1 Std); BauchExpress 15 min; BODYJAM - 1 Std (Bodyjam ist so eine Art Tanztraining) Dienstag: STEP I - 1 Std; Body Shape Intensive - 30 min; Bauch- Rückentraining - 30 min; Mittwoch: Krafttraining (ca. 1 Std.); Bauchtraining - 30 min; Aqua - 45 min (Aqua ist Kräftigungs- und Ausdauertraining für den ganzen Körper) Donnerstag: Ruhetag... Freitag: Krafttraining (ca. 1 Stunde); Spinning Intro + Spinning I (90 min); Bauch Express 15 min. Samstag: Dauerlauf 30 min/4km; Bauch - 15 min Sonntag: NööX!

...zur Frage

wie viele Kalorien am tag ..?

Ich bin 172cm groß und wiege 63kg und habe ca einen kfa von 14.5 %. Laut rechner habe ich einen kalorienverbrauch von 2800 kcal. Kann das sein wenn ich 3 mal die Woche mit einem splitplan im studio trainiere mit anschließend 30 Minuten crosstrainer ? Und einmal die woche Bin ich beim.taekwondo training. Und wenn ich definieren will sollte ich echt 2300 Kalorien zu mir nehmen. Scheint mir doch ein wenig viel zu sein und wären 1700 bis.2000 dann zu wenig ? Ich trainiere seit 4 Monaten ;)

...zur Frage

Kaloriendefizit, richtige Ernährung, Sport - trotzdem nehme ich nicht ab?

Hallo Leute,

ich bekommen so langsam die Krise - seit Oktober 2016 mache ich regelmäßig Sport, seit Oktober 2017 ernähre ich mich nach einem strikten Plan, und seit März 2018 gehe ich jeden Morgen nach dem Aufstehen joggen.

Ein paar Randinformationen:

  • Körpergröße: 174 cm, Körpergewicht: 82 kg, Körperfettanteil: ca. 25%
  • morgens ein Vollkornbrot mit Speisequark, mittags 150g Putenbrust und 250g Kaisergemüse, abends dasselbe wie mittags, kcal täglich ca. 1.000 (also ein riesiges Defizit)
  • morgens direkt nach dem Aufstehen 20-30 min mit 6 km/h joggen, danach 30g Proteinshake
  • mittags Krafttraining für 45 min, danach 10-15 min joggen (auch 6 km/h), am Schluss erneut 30g Proteinshake
  • samstags Cheat-Day
  • donnerstags Fußballtraining für 2 Std.
  • sonntags Fußballspiel
  • Gesamtumsatz: 3.000 kcal, Grundumsatz ca. 2.200 kcal
  • Bürojob
  • Endomorpher Körpertyp

Ich weiß, dass man nur ca. 200-300 kcal weniger vom Gesamtumsatz essen sollte - aber dennoch sollte man mit dem Defizit, das ich momentan bereits seit Oktober 2017 durchführe, abnehmen. Und mit dem Cheat-Day teile ich ja meinem Körper mit, dass er genügend Energie bekommt, und nicht auf Sparmodus umschalten soll. Oder liege ich da gerade falsch?

Und morgens joggen ist laut einigen Foreneinträgen bzw. Videos die bestmögliche Variante effektiv Fett zu verbrennen (ohne, dass zuvor Energie verbraucht werden muss, sondern direkt die Fettreserven angegriffen werden).

Mein Krafttraining ist ein normaler Spittinplan: Montag Brust-Bizeps, Dienstag Beine-Bauch, Mittwoch Rücken-Trizeps, Donnerstag Schulter-Nacken, am nächsten Tag Pause und anschließend direkt weiter (also dann am Samstag wieder Brust-Bizeps).

Am Wochenende gehe ich jedoch des öfteren in eine Bar und besauf mich :D Ich weiß, riesiger Fehler, aber das kann ja wohl ein schlechter Witz sein, dass sich aufgrunddessen nichts tut? Andere kriegen das ja auch hin und sind ebenfalls am Wochenende im Vollsuff.

Habe wirklich viel gelesen, viel recherchiert und dennoch weiß ich nicht, ob das, was ich oben aufgezählt habe, richtig ist.

Aber bitte auch nicht falsch verstehen, ich nehme etwas ab, aber über diesen langen Zeitraum ist es sehr unwahrscheinlich, bis jetzt nur 2 kg abgenommen zu haben.

Könnt ihr mir bitte weiterhelfen?

Vielen Dank euch im Voraus!

...zur Frage

Wie viel Sport braucht der Mensch?

Was meint ihr? reichen 30 min pro Tag um Gesund zu bleiben?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?