Kaffee vor dem Training trinken, gute Idee?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hi,

nein, keine gute Idee! Gegen ein Tässchen ist nichts einzuwenden, aber die Einnahme von Kaffee (Koffein) vor dem Training kann durchaus schädlich sein und ist lang nicht so unproblematisch, wie es uns z.B. die Kaffeewerbung des Deutschen Kaffeeverbandes glauben machen will!

Es liegen genügend medizinische Erkenntnisse vor, die dringend davor warnen Koffein vor dem Sport einzunehmen, weil dadurch die Durchblutung des Herzmuskels reduziert wird (Quelle: Journal of the American College of Cardiology 47: 405). Während des Sports muss der erhöhte Sauerstoffbedarf durch eine ausreichende Durchblutung des Herzmuskels abgedeckt werden.

Das Koffein von zwei Tassen Kaffee reicht aber schon aus, dass dies nicht mehr gewährleistet wird. Koffein wirkt zwar stimulierend auf das Gehirn, so dass einem das Gefühl vermittelt wird, leistungsfähiger zu sein und es vielleicht auch ist, aber der Herzmuskel wird nicht mehr ausreichend durchblutet, um den Sauerstoffbedarf abzudecken!

Es wird daher dringend davor gewarnt, vor sportlichen Leistungen koffeinhaltige Getränke/Tabletten zu sich zunehmen, besonders, wenn eh schon eine koronare Herzerkrankung vorliegt (von der viele womöglich überhaupt noch nichts wissen). Im Ruhezustand wird übrigens die Durchblutung des Herzmuskels nicht durch Koffein beeinträchtigt.

Gruß Blue

Es kommt immer auf die Dosis an. Gegen eine Tasse Kaffee ist nichts einzuwenden, jedoch sollte man vor dem Training nicht übertreiben.

Aus eigenen Erfahrungen kann ich sagen das Kaffee vor dem Training sehr hilfreich ist. Ich habe dann immer ein intensiveres als ohne.

Nein, das Coffein steigert deine Leistung nicht. Die Dosis müßte gefährlich hoch sein um eine Leistungssteigerung zu erzielen. Deshalb wurde Coffein auch wieder von der Dopingliste genommen. Es regt lediglich deinen Kreislauf an, was dich etwas wacher macht. Mehr aber auch nicht.

Obwohl man Koffein eine leistungssteigernde Wirkung nachsagt, müsstest du wohl mehrere Tassen trinken, um einen Effekt zu spüren.

Es ist Nachgewiesen das Koffein die Leistungsfähigkeit um ca. 3% steigert.

Als starker Kaffeetrinker, kann ich dazu sagen, erst ab einer gewissen Anzahl von Litern, wirkt sich Kaffee spürbar auf die Leistung im Kraftsport aus. Wobei der Placebo-Effekt jedoch eine große Rolle spielen kann wenn man vor dem Muskelaufbau Training Kaffee trinkt um sich Leistungsstärker zu „fühlen“.

Ansonsten hat Kaffee z.B. nur bei einer langen Autoreise, eine kurzfristige Wirkung. Gerüchte über den Kaffee ob gut oder schlecht, gibt es ja schon seit Jahrzehnten. Das einzige Gerücht das zu stimmen scheint sind die hohen Kaffeepreise, die die Multis und Kaffeehäuser zu reichen Leuten machen.

Zusammenfassend kann also gesagt werden, dass viel Kaffee dem Muskelaufbau schadet . Wie viel für den Einzelnen, und unter den konkreten äußeren Einfluss-Faktoren, wirklich “(zu) viel” ist, kann wohl niemand seriös beantworten.

Wie weiter oben festgestellt, stimmuliert Kaffee die Bewegungsmotivation über Steigerung der dopaminergen Aktivierung im Striatum, das für Bewegungsinitiierung zentral ist. Das würde bedeuten, das 1-2 Tassen Kaffee vor dem Training den Bewegungsmotor „anwerfen“. Außerdem besitzt Kaffee eine anregende Wirkung und die Konzentration wird gesteigert, was beim Fitness Training wohl niemals schaden kann.

Vorteile von Kaffee bzw. Koffein für den Muskelaufbau:

  • die Konzentration wird gesteigert
  • die Bewegungsmotivation wird gesteigert
  • die Leistungsfähigkeit steigt um ca. 3 %

Wie ich bereits erwähnt habe, trinke ich immer vor dem Training 1-2 Tassen schwarzen Kaffee. Ich persönlich fühle mich leistungsstärker und konzentrierter und werde das wohl auch weiterhin beibehalten, da ich gute Erfahrungen mit Kaffee vor dem Muskelaufbau Training gemacht habe.

Hier gibts eine Infografik über 15 Dinge die du über Kaffee wissen solltest: http://www.muskel-guide.de/ernahrung/15-dinge-die-du-uber-koffein-wissen-solltest-infografik-zu-koffein-kaffee-und-der-leistung/

Eine gewisse anregende Wirkung hat Kaffe schon, Ich trinke gerne mal vor dem Sport einen Espresso. Aber ein Zaubertrank ist es trotzdem nicht.

Was möchtest Du wissen?