Judotraining trotz Schulterprellung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Arzt hat dir eine Standardantwort gegeben. Einen solchen Rat kann man eigentlich immer geben. Ich würde eine Reha machen und dann schauen, ob sich etwas gebessert hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nico123123 09.02.2015, 00:01

Die Frage war eigentlich ob das mit der Zeit auch trotz Training heilen wird ( dann halt langsamer) Danke :)

0

Rede mit deinem Trainer und erklär ihm die Situation. Wenn es ein guter Trainer ist, sollte er wissen welche Übungen er dich machen lässt und wo du besser aussetzen bzw. alternativ etwas anderes machen solltest.

Vielleicht solltest du gerade beim Randori und bei Übungen wie Handstand/-überschlag etc. erst einmal vorsichtig sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nun, die Aussage des Arztes halte ich jetzt für etwas Fragwürdig. Man kann mit einer Prellung zwar durchaus Sport ausüben, aber mit einer Prellung in der Schulter weiter Judo zu betreiben halte ich in Punkto Heilungsprozess etwas kontraproduktiv. Immerhin fällst du bei jedem Training wieder auf die verletzte / geprellte Schulter. Das kannst du gar nicht vermeiden. Ich würde die Verletzung erstmal auskurieren. Auch wenn das 2 Wochen Pause bedeutet. Die Zeit zur Heilung sollte und muß man sich einfach nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nico123123 09.02.2015, 00:00

Die Frage war eigentlich ob das mit der Zeit auch trotz Training heilen wird ( dann halt langsamer) Danke :)

0

Hey.

Also die Prellung würde wesentlich schneller weggehen, wenn du dich schonst bzw. keinen Sport machst. Versuch vllt noch eine Woche oder max. 2 auszusetzten. Das dürfte reichen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Nico123123 09.02.2015, 15:27

Aber du meinst sie würde auch so weggehen nur halt langsamer?

0

Hey.

Denke nicht. Vermutlich wird es dann eher schlimmer. Ich würde dir raten lieber zu pausieren!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?