Juckreiz beim Laufen

3 Antworten

Hallo,
bei einem Juckreiz oder einer Neurodermitis sollte man auch in Erwähgung ziehen ob die Ursache nicht in einer Nahrungsmittelallergie liegt, und nich bloß in der Reibung zwischen Haut und Kleidungsstücken.

Zitrusfrüchte, Erdbeeren, Linsen und Erbsen können sich negativ auf die Haut auswirken. Jedoch ist es oft so, das Betroffene ein individuelles Reaktionsmuster aufzeigen. Auch Kuhmilchallergie kann eine Rolle spielen. Ebenso sollte man Neurodermitis von atopischen Akzemen unterscheiden (http://www.neocate.de/was_ist_kuhmilchallergie/symptome/atopisches-ekzem-neurodermitis/) und bei andaurenden Beschwerden den Arzt aufsuchen.
Schöne Grüße

ich kenne das problem auch, es tritt nicht immer auf, aber wenns juckt dann richtig. wirklich zum wahnsinnig werden. hast du vllt neurodermitis? bei mir koennte es daran liegen.

Hall xtough,

ich bin gestern das erste Mal gejoggt und habe das Problem auch. Bei mir könnte es an einem hohen Histiminspiegel liegen, da ich unter vielen Allergien leide. Du könntest, ggfs nach Rücksprache mit Deinem Arzt oder Apotheker, einmal (eine halbe Stunde vor dem Laufen) eine Antihistamintablette nehmen und schauen, ob der Juckreiz dann nicht mehr auftritt. Antihistamintabletten wie Zyrtec oder Ceretrezin sind außer bei Dauergebruach, wo sie auf die Nieren gehen, ziemlich harmlos aber besprich Dich trotzdem lieber vorher mit einem Fachmann. Ich werde noch ein paar Mal laufen und schauen, ob der Juckreiz immer auftritt und dann auch mal eine Zyrtec nehemen.

Schreib doch mal, wie es Dir bis jetzt ergangen ist und ob es besser geworden ist. Dieses Jucken ist wirklich schwer auszuhalten.

Liebe Grüße,

Juschka

Mittlerweile geht es -- auch ohne Medikamente. Da ich sonst keine Allergien habe, will ich auch keine schlafenden Hunde wecken... Scheinbar wirkt sich aber das Training auch positiv aus. An anderer Ernährung oder weniger Stress kann es jedenfalls nicht liegen.

0

Halsschmerzen nach Joggen? Frage nochmals ergänzt!

Vielen Dank schonmal für eure Antworten. Wollte die Frage nochmals ergänzen. Ich bin kein Raucher und auch kein ehemaliger Raucher, Mandeln und alle 4 Weisheitszähne sind draußen. Habe im Sommer manchmal Heuschnupfen und nehme Augentropfen, ansonsten keine Allergien. Hatte vor einiger Zeit mal Reflux. Ich gehe immer morgens auf nüchternen Magen joggen. Vielleicht wurde ja auch nachts zuviel Magensäure produziert und der Hals etc. ist alles noch verätzt.

Mit den Ärzten ist das leider so eine Sache. ALs Kassenpatient findet man da kaum Gehör. Hausarzt sagt, ah, Clubkrankheit, der Hals ist entzündet. Haben im Moment alle. Verschreibt Roxy 150 Antibiotikium und das wars. Hauptsache die Provision stimmt. Zumindest hilft das für mehrere Tage oder Wochen. Immerhin.

Wenn also jemand einen guten Arzt kennt, der einen auch noch zuhört, mir bitte schreiben.

Hallo, ich habe nach dem Joggen Halsschmerzen. Trainiere im Studio. Außerdem ist mein Hals auch total verschleimt und ich hab dann Schluckbeschwerden.

Manchmal ziehen sich die Schmerzen auch runter vom Hals bis in den Brustbereich.

Bei anderen sportlichen Belastungen habe ich das nicht. z.B. Fahrradfahren.

War beim HNO, hat nichts gebracht. Meinte nur Bonbons lutschen und hat es auch nicht ernst genommen. Abstrich im Hals wollte er nicht machen. Wie kann ich ihn dazu bringen, kostet das extra?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?