Joggen, Krafttraining und Abnehmen. - Muss doch möglich sein?

5 Antworten

Sport dient zum Muskelaufbau, sorgt für innere Balance und macht glücklich. Umso wichtiger ist es, dass Du dich jeden Tag bewegst. Ein paar Treppen, anstelle des Fahrstuhles, der Weg zu Fuß zur Arbeit oder der Lieblingssport am Nachmittag bieten sich an. Ebenso kann ein täglicher Spaziergang an der frischen Luft den Stoffwechsel anregen. Der Vorteil von der regelmäßigen Bewegung ist, dass auch der Darm in Schwung kommt.

Meiner Meinung nach alles ok. Nicht übertreiben, das bringt nichts, du brauchst weder Pulver noch Tabletten. Den Sonntag würde ich pausieren wenn du schon 4 mal Training hast die Woche.

Ups. - Vergessen. - Kleine Ergänzung: Ich hab auch eine Klimmzugstange für die Tür :))

Sind Eiweißshakes beim Muskelaufbau und gleichzeitigem Abnehmen sinnvoll?

Hallo,

ich wiege 100 kg und das sind nicht wirklich Muskeln :D aber ich bin auch 1.88 m groß und mein Ziel ist es 10-15 kg in den nächsten 2 Monaten abzunehmen, jedoch will ich nach meiner vergangenen Schulterluxation (3 Monate außer Gefecht) wieder leicht an Muskeln aufbauen! Der Schwerpunkt ist jedoch nicht Bizeps, Trizeps usw. sondern SPRUNGKRAFT (Beinpresse usw.), denn die brauche ich ja zum Basketballspielen und durch mein Gewicht und mein nicht zustandegekommenes Training der letzten Jahre habe ich eine minimale Sprungkraft (die aber auch sicherlich durch's Abnehmen gesteigert wird). Ich spiele ca 4-6 mal die Woche Basketball und gehe dazu 3-4 mal ins Fitness.

Ich wollte Euch fragen ob es sinnvoll ist Eiweißshakes nach dem Training zu nehmen (also Training im Fitness, besteht zu 50 % aus Krafttraining & 50 % Laufband, Fahrrad etc.) wenn ich Muskelaufbau und gleichzeitig abnehmen will? Oder sollte ich ihn statt einer Mahlzeit? Weil da sind ja schon einige Kalorien drinne. Sorry, kenne mich nicht aus und bin dankbar für jede Antwort!

Beste Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?