Jeden Morgen 30min Sport?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Klingt super dein Vorhaben. Mit Sport am Morgen bleibst du fit und startest aktiv in den Tag. Wenn du das Ganze dann noch steigern möchtest, empfehle ich eine kalte Dusche. Das ist anfangs zwar echt hart, gibt dir aber enorm Power für den Tag und irgendwann ist es Routine. 

PS: Denke an Erholungspausen -> Training variieren.

Ich sehe das genauso wie StefanK79

Das ist eine gute Möglichkeit, um sich auch auf der Arbeit besser konzentrieren zu können. Eventuel solltest du es erstmal jeden zweiten oder dritten Tag versuchen. Nach und nach kannst du mehrere Morgenstunden Sport machen.

Ich wünsche dir auf jeden Fall viel Glück dabei ;)

Dein Kreislauf und dein Immunsystem steigert sich, da viel Blut durch dein Körper fließt.

Da dabei Energie flöten geht überlege dir genau wie viel du machst nicht das du am Tag auf einmal um kippst 

+ Du kriegst mehr Muskeln.

Ich bin jetzt kein Arzt aber es würde dir bestimmt gut tun solange du nicht unter Schlafmangel leidest.

Ich hoffe ich konnte dir helfen LG VIELENDANK

Guten Morgen, Ich habe seit gestern die "Diagnose" Herzmüskelentzündung. Kann jemand von seinen Erfahrungen berichten?

Ich hatte Anfang des Monats eine Erkältung und habe mich nur 2 Tage geschont und war dann wieder sportlich aktiv (schwimmen, Fitness, Hot Iron, CardioKurse). Nun ist mein Ruhe EKG verändert und ich soll mich 6 Wochen strikt schonen und dann erneut zur Kontrolle kommen. Es wurde ein Herz- Echo gemacht und dieses war vollkommen in Ordunung. Trotzdem habe ich bei Belastung eine Art "Enge" im Brustkorb an der linken Seite. So liegt die Vermutung auf eine Myokarditis nahe. Hat jemand Erfahrungen? Haben euch 6 WOchen ausgereicht? Und wieviel ruhen ist ruhen? Seit ihr noch einkaufen gewesen und habt auch mal die Treppe genommen oder wie muss ich mir das vorstellen?

Bin einfach immer ein mega aktiver Mensch gewesen, es verging fast kein Tag, an dem ich nicht wenigstens ne Stunde spazieren war. Bin 5x die Woche zum Sport und habe bisher immer die Treppe genommen und so gut wie nie den Aufzug. :( Bin ein bisschen verzweifelt. :(

LG, Kristina

...zur Frage

Anfänger - Probleme beim Training (Schwäche)

Servus!

Kurz zu meiner Wenigkeit: Ich bin 174cm groß und wiege am Morgen (nach dem Stuhlgang) 70kg. Seit 2-3 Wochen trainiere ich nach einem Ganzkörperplan, der von vielen hoch angepriesen wird. Vor einem Jahr hatte ich zuletzt ein Studio von innen gesehen, jedoch konnte ich nicht die Begeisterung finden.

Mir ist in den Wochen aufgefallen, dass ich ich mich schon nach den ersten Sätzen sichtlich ausgelaugt fühle und im Kopf nicht mehr ganz bei der Sache bin. Woran könnte es liegen? Denn vor einem Jahr hatte ich das Problem nicht.

Meinen Ernährungsplan habe ich optimiert und halte ihn bereits seit 3 Wochen durchgehend ein, daran liegt es also nicht. Vor dem Sport (30min) verzehre ich noch eine Banane und beim Training konsumiere ich 0,5L Wasser bis 1L.

War beim Onkel Doc und habe mein Blut überprüfen lassen, was alles im grünen Bereich ist!

Bin total ratlos, würde mich über jede Antwort freuen.

LG

...zur Frage

Abnehmen ohne Muskeln zu verlieren

Hallo,

Ich machs kurz : Also hab nen Ernährungsplan wo drauf steht was ich Essen muss etc. low carb diät halt. Nur am Morgen darf ich Kohlenhydrahte zu mir nehmen ( 2 schreiben vollkorn oder 4 scheiben knäckebrot). Insgesammt würde man dann auf 1400kcal am tag kommen wenn man sich dadran hält. So habe das 2-3wochen gemacht auf der Waage sehe ich schon ne änderung von 2-3 kg aber Spiegelbild mäßig eigentlich nicht so. Möchte doch schon sehr gerne bis zur "sommersaison" abnehmen wo Freibad und alles angesagt ist. Möchte meine Brust straffen bzw muskelöser wirkenlassen bzw dort fett verlieren weils bisschen speckig ist. Nachdem Krafttraining mach ich dann 25-30min Ausdauer. Kann ich das bis zum Sommer schaffen deutlich abzunehmen? Und wie schauts denn mit " Fat burner " aus würde mir sowas kaufen wenns beim Sport die fettverbrennung ankurbelt !

...zur Frage

Ausdauer oder Krafttraining?

Hallo liebe Sportler,

hab da mal ne Frage - habe auch viel gegoogelt aber nichts direkt für mich zutreffendes gefunden. Also, ich habe folgenden Wunsch: Ich möchte meinen Körper definieren und Muskelmasse aufbauen. Ich bin 167cm und wiege 51/52kg. Bin grundsätzlich auch rundum zufrieden, nur fände ich einen "muskulösen" Körper irgendwie schöner. Ich will keine Bodybuilderin werden aber wie gesagt, überall leichte Ansätze, alles straffer.... das wäre toll. Nun mache ich seit fast 2 Jahren Sport. Hauptsächlich joggen, Rad fahren aber auch Krafttraining. Eine Trainingseinheit sieht so aus, das ich ca. 30min. Ausdauer mache und dann diverse Übungen an Geräten. Ist dieser Mix so ok oder sollte ich nur noch Krafttraining machen? Durch den vielen Ausdauersport habe ich auch seitdem ich angefangen habe bis vor einem halben Jahr ca. 5-6 kg. abgenommen. Gewicht verlieren will ich nun aber eigentlich nicht mehr. Ernähren tu ich mich gesund. Morgens Kohlehydrate wie Müsli oder Toast mit Nutella und Kaffee, Mittags oft nur belegtes Brot da ich viel arbeite oder manchmal auch einen Salat. Nachmittags gern mal einen Joghurt oder eine Banane und Abends dann nochmal Salat oder gedünstetes Gemüse mit Pute/Huhn, Rührei,2xpro Wo.Nudeln,sonstiges Gemüse und am WE auch mal ne Pizza. Ach ja, gehe ca. 3x/Wo. zum Sport. Was kann,soll,muss ich ändern??

...zur Frage

Ernährung bei Sport am Morgen

Hallihallo,

ich hab mich jetzt hier auch schon ein bisschen durchgestöbert, aber ich hab einfach keine passende Antwort auf meine Frage gefunden. Ich hab sonntags immer morgens 2,5h Schwimmtraining und geh danach noch mit einem Freund direkt im Anschluss 2 Stunden laufen. Mir macht das Training auch richtig viel Spaß und ich möchte es auch gar nicht einstellen, ich freu mich die ganze Woche auf die Doppeleinheit. Nun stellt sich aber seit 1-2 Wochen vermehrt das Hungergefühl bei mir ein, da ich abgenommen habe und nun wirklich kaum noch Reserven am Körper sind ;-) Frühmorgens vor dem Schwimmen esse ich nichts, da ich um halb sieben einfach noch nichts runterkriege. Ich nehm mir dann für's Schwimmen einen halben Liter Sportgetränk (Iso) mit 'nem halben Liter Wasser gemixt, mit, damit komm ich super klar. Aber so nach 1 Stunde laufen, hab ich total das Loch im Magen. Wie kann ich das vermeiden? Also ich meine, was sollte ich direkt nach dem Schwimmen essen, um besser durch's Laufen zu kommen?! Sollte nicht zu schwer sein.

Vielleicht hat hier ja jemand Erfahrung mit meinem Problem, wär toll =) Hab auch schon Vereinskollegen gefragt, aber ich will einfach nochmal ein paar mehr Anregungen haben =)

Liebs Grüßli und Danke!

Achja, und ich fahr mit dem Radl zum Training (sehr schnell), bin also am Sonntagmorgen so ca. 5h nur am Sport, ohne Duschen etc.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?