Je mehr Dehnen, desto besser?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das Dehnen ist durchaus eine Beanspruchung für die Muskulatur und die Sehnen und Bänder. Deshalb sollte man nicht zu oft oder andauernd dehnen, sondern nach einer Dehneinheit (welche auch als Trainingseinheit angesehen werden kann) dem Körper Zeit zur Regeneration geben!
1x pro Tag eine Dehneinheit für 30min ist aber völlig ok!

Ein altes Sprichwort sagt" weniger ist oftmals mehr". So verhält es sich auch beim Dehnen. Dehnen beansprucht Muskulatur und Gelenke, die sich von dieser Belastung auch erholen müssen. Wie Flogge schon schreibt ist einmal Dehnen am Tag mehr als genug. Dehnen alle 2 Tage reicht genauso aus.

Flogge hat schon recht. Eine Einheit am Tag reicht normalerweise völlig aus. Es kommt natürlich auch auf die betriebene Sportart an. Turner müssen deutlich beweglicher sein, als andere Sportler. Und dann kann man ja in der Dehntechnik extrem viel variieren. ich würde an deiner Stelle dann auch sehr viel aktives Training einbauen, d.h. Antagonistentraining.

Fussballschuhe: Je leichter desto besser?

Hallo liebe Fussballfreunde. Der Trend in der Schuhindustrie geht ja immer mehr zu "je leichter der Schuh- desto besser" Nach dem nike vapor (in verschiedenen abstufungen) hat jetzt auch adidas nachgezogen mit dem f50 adizero. Nike biete inzwischen für alle modelle die sogenannte "Elite" Version an, also eine Version mit besonders leichter Sohle und Bauweise, allerdings auch für stolze 325 Euro. Was haltet ihr von der Entwicklung? Merkt man wirklich einen so großen Unterschied im Gewicht? Wer spielt diese Schuhe? Sinnvoll so viel Geld zu investieren?

...zur Frage

Warum soll man so früh mit Turnen beginnen

Warum soll man schon mit 5-7 Jahren im Turnen beim Grundlagentraining sein? Warum bei anderen Disziplinen erst viel später, wie zb. bei der MIttelstrecke mit 10-12 Jahren. Liegt dies im Turnen an der Dehnfähigkeit, je früher desto besser?

...zur Frage

Trotz Krankheit Kraftraining?

Also ich habe eine richtige Krankheit nehme seit Donnesatg Antibiotikum mir geht aber eig wieder gut ich inaliere auch.So Jetzt habe ich mir für die Winterferien einiges an Training vorgenommen mit ist klar Ausdauer fällt schonmal wech merke ich selbe da ich dann nur Husten muss aber wie siehst aus mit Ligestützden Sit ups Hanteln und bisschen Pezziballtraining?Oder macht es das noch schlimmer oder kann es nachtragende Folgen haben !?

LG und Frohe Weinachten

...zur Frage

Was sollte man bei der Einnahme von Proteinen zum schnellen Muskelaufbau beachten?

Ich habe vor kurzem mit dem Training meiner Oberkörpermuskulatur angefangen. Mein Ziel ist es in möglichst kurzer Zeit viel Muskelmasse aufzubauen. Mein Testosteronspiegel ist sehr hoch, ich esse viel Obst und Gemüse und ab und zu auch Fleisch und Fisch und trainiere alle 2 Tage. Ich sehe definitiv schon die ersten Erfolge, aber trotzdem erscheint mir der Fortschritt noch zu langsam.

Ich habe nun gehört, dass es für den Muskelaufbau förderlich ist viele Proteine über die Nahrung aufzunehmen. Ich möchte diese möglichst mit natürlichen Lebensmitteln einnehmen, also auf Nahrungsergänzungen verzichten. Dazu meine Fragen:

  • Wieviel g Proteine sollte man denn pro Tag pro kg Körpergewicht aufnehmen, um den Muskelaufbau zu optimieren?
  • Gibt es eine Obergrenze ab der zu viel Proteine auch wieder schlecht für den Muskelaufbau oder Körper sind?
  • Spielt es eine Rolle welche Art von Proteinen man zu sich nimmt?
  • Spielt es eine Rolle wann man die Proteine zu sich nimmt? Vor dem Training, bei dem Training, nach dem Training?
  • Und kann ich mich hierbei an den "Eiweiß"-Angaben orientieren, die auf vielen Lebensmittelverpackungen abgedruckt sind? Sprich, je höher die Eiweißkonzentration pro 100 g, desto besser?

Vielen Dank!

...zur Frage

Immer mal wieder schlimme Schmerzen (Stechen) im Brustbein?

Hallo ihr alle :)

Schon seit vielen Jahren (seit ich ca. 12-13 Jahre alt war, also mehr oder weniger mit Beginn der Pubertät) habe ich in unregelmäßigen Abständen immer mal wieder ein schreckliches Stechen genau auf und links neben dem Brustbein. Damals war ich auch beim Arzt, der meinte, es käme vom Wachstum bzw. daher, dass ich in dem Alter auch einfach langsam überhaupt erstmal eine Brust bekommen habe (ja, bin w ;) ), das sei natürlich eine Umstellung für den Körper, da ich dieses Gewicht ja vorher nicht hatte.

Soweit so gut. Es kam immer mal wieder und erst jetzt ist mir aufgefallen, dass ich das jetzt schon seit ca. 7 Jahren hab und das ist natürlich viel. Manchmal kommt es im Abstand von mehreren Monaten, manchmal aber auch nach wenigen Wochen oder im Extremfall wenigen Tagen.

Meistens bekomme ich es am Abend und habe schon beobachtet, dass es oft auftritt, wenn ich seitlich liege, auf den Arm aufgestützt und mit der Hand meinen Kopf stütze (wisst ihr welche Position ich meine? :D ) und genauso auch, wenn ich auf dem Bauch liege, aber ebenfalls die Arme aufgestützt habe. In seltenen Fällen auch beim Bücken oder einfach beim Sitzen.

Die Schmerzen sind stechend und kaum auszuhalten. Es sticht wahnsinnig ins Brustbein und rechts und links daneben (meistens mehr links), sodass ich kaum noch weiß, wie ich mich hinlegen oder setzen soll und auch kaum atmen kann. Also ich krieg Luft, aber atme sehr flach, je stärker ich einatme, desto mehr tut es weh.

Linderung tritt ein, wenn ich zum Beispiel eine heiße Wärmflasche drauf tu oder (das geht oft, da ich das meistens abends bekomme) mich einfach hinlege und schlafe. Am nächsten Morgen ist es dann IMMER weg! Nur das Einschlafen ist halt schwierig ...

Ich habe das auch schon gegoogelt, bevor ich hier gefragt habe, da war allerdings von winzigen Muskelverspannungen bis Herzinfarkt alles dabei und ich weiß nicht, was stimmt ...

Ich werde auch demnächst mal wieder einen Arzt aufsuchen, da ich allerdings gerade erst umgezogen bin, habe ich jetzt noch keinen direkten Hausarzt, kenne mich nicht aus, wer hier gut ist, zu wem man gehen kann. Kümmere ich mich aber drum. Wäre nur toll, wenn es hier vielleicht jemand ließt, der vielleicht schon was dazu sagen kann :)

Könnte das auch mit einer schlechten Haltung zu/viel zu wenig Sport o.ä. zu tun haben?

LG

ballettmaus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?