Ist Wrestling Show oder Sport

Das Ergebnis basiert auf 29 Abstimmungen

Eine Mischung aus beidem 68%
Nein, reine Show 27%
Ja, ich betrachte es als Sport 3%
sonstiges,.... 0%

7 Antworten

Eine Mischung aus beidem

Es ist beides Show weil der Kampf einigermaßen vorab geklärt wird,doch es ist trotzdem auch Sport da immer wenn jemand auf den Ringboden knallt klatscht er auf Holz welches auf Eisenstangen draufknallt also die Schmerzen sind trotzdem echt

Eine Mischung aus beidem

manchmal haben da schon ein paar blaue flecken ich hab auch schon gebrochene knochen gesehen und blut joar aber manchesmal sieht das aus wie show :D

Eine Mischung aus beidem

Es ist schon seit Jahrzehnten ein Massenphänomen weltweit und zieht jeden in seinen Bann, der damit in Berührung kommt. Es verbindet unglaubliche sportliche Leistung mit einer Vielfalt von Emotionen: Freude, Spannung, Angst, Mitgefühl. Hoffnung und Drama liegen in einem Kampf oft unmittelbar nebeneinander und werden in einer knisternden Atmosphäre auf den Zuschauer übertragen. Wie auch die Reaktionen und Begeisterung der Zuschauer sich auf uns Athleten übertragen und die Wrestler immer noch zu besseren und verrückteren Hochleistungen anfeuern. Es ist ein explosiver Cocktail der Gefühle. Als Pro Wrestler musst Du ein Multitalent sein. Das Training ist hart aber gerecht. Wenn Du Disziplin, Durchhaltevermögen und einen eisernen Willen hast, dann steht Dir und Deinem Traum nichts im Weg. Man ist EXTREMSPORTLER UND ENTERTAINER IN EINEM, deswegen stimme ich für "eine mischung von beiden ab"

Kein Selbstvertrauen mehr (Basketball)

Hallo Leute ich spiele seit längerer Zeit Basketball und binein 18 jähriges Mädchen. ich habe davor in der U19 gespielt habe aber jetzt schon seit einem jahr in die damenmannschaft gewechselt. in der u19 war ich ziemlich gut, habe immer alle spiele durchgespielt und war topscorer. aber seitdem ich zur damen´mannschaft gewechselt bin, habe ich zumindest im nachhinein nach und nach mein selbstvertrauen verloren. ich möchte hier erst mal klar machen das mir basketball sehr wichtig ist, ich bin naturell kein sehr selbstbewusstes mädchen, doch beim basketball war ich wie verwandelt und protzte nur so vor selbstbewusstsein und machte mich deshalb immer überglücklich....es war wie eine therapie für mich. nun aber seitdem ich mit sehr sehr guten spiele kriege ich angst was falsch zu machen und demotiviere mich selber. seitdem bin ich training nie vollkommen dabei und kann nie an meine grenzen gehen mein trainer der das gemerkt hat lässt mich auch nicht mehr länger als 2 min im KOMPLETTEN! spiel spielen. ich trau mich einfach nichts mehr und bin frustriert....ich kann nicht mehr reinziehen und körbe machen......mein trainer weiß auch keinen rat . er meint ich muss lernen an meine grenzen zu gehen..ich bin stänig frustriert über mich selbst schmore herum habe auch oft deshalb geweint und bin beim spielen irgendwie gehemmt und nicht locker.bitte ich möchte das nicht auch noch verlieren und komplett in depressionen geraten. bitte helft mir. Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?