Ist Trennkost eine Ernährungsform für Hochleistungssportler?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo Guenther, also in der Wettkampfphase sind Hungern und Unterernährung definitiv nicht angebracht, da sie den Abbau der Glykogenreserven verhindern würden. Gerade Ausdauersportler fühle sich häufig zu sog. "Aussenseiter-Diätformen" wie der Hay´schen Trennkost hingezogen, da diese beanspruchungsform offenbar besondere Bedürfnisse im Körper schafft.Das mag daher kommen, dass sich Hungern oder knappe Ernährung und Ausdauertraining eigentlich überschneiden, denn beises trägt zum Training des Fettstoffwechsels bei. Also, meiner Meinung nach, Trennkost o.k. aber nur in der Übergangsphase!

Hi Guenther, meinst du diese Trennkost-Geschichte, wo man ein paar Tage auf Kohlenhydrate verzichtet, um die KH-Speicher nach einer harten Trainingseinheit komplett zu leeren und dann in 2 Tagen reiner KH-Diät mehr als vorher aufzufüllen?

Diese Diät kann ich dir nicht wirklich empfehlen, weil die KH-freien Tage ziemlich unangenehm sind, und auch nicht erwiesen ist, ob sich die KH-Depots dadurch wirklich mehr füllen als ohne die Diät.

Was möchtest Du wissen?