Ist trainieren nach Puls sinnvoll?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wenn es darum geht, die gewünschten Zielzonen, zum Beispiel Fettverbrennung, genau zu erreichen und das Training effizient zu gestalten, dann ist herzfrequenzorientiertes Training wichtig. Bestimmte Auswirkungen des Sports auf den Körper können nur dann gut erzielt werden, wenn bestimmte Werte eingehalten werden. Oft zeigt sich, dass ohne Kontrolle der HF in einem zu hohen Bereich, also zu intensiv trainiert wird.

Ausgangspunkt ist zunächst die maximale Herzfrequenz (HFmax). Bei Frauen wird diese anhand der Formel 226 minus Lebensalter ermittelt, bei Männern 220 minus Lebensalter. Das ist zunächst eine grobe Faustregel, genauer kann man das nur anhand einer Leistungsdiagnostik ermitteln, die allerdings eher etwas für ambitionierte Freizeit- und Leistungssportler ist.

Mit Hilfe dieser HFmax kann man sein Training gestalten. Der Bereich zwischen 50 bis 60 Prozent der HFmax ist die so genannte Herz-Gesundheitszone. Das ist der ideale Bereich für den Anfang, hier wird vor allem das Herz-Kreislauf-System gestärkt. Nach ein paar Wochen wirst du merken, dass du bei gleicher Herzfrequenz eine bessere Leistung erzielen kannst, also schneller wirst. Das ist gut so.

Der Fettverbrennungsbereich geht zwischen 60 und 70 Prozent der HFmax. Der Körper verbrennt hier die meisten Kalorien aus Fett, die Fitness wird gesteigert.

Zwischen 70 und 80 Prozent der HFmax wird vor allem die Ausdauer trainiert, allerdings wird hier weniger Fett, dafür auch Kohlenhydrate verbrannt. Deshalb solltest du für dein Ziel nur ausnahmsweise in diesen Bereich gehen.

Du merkst, dass eine HF-Messung beim Training schon Sinn machen kann, wenn man Ziele hat. Ich selbst bin Leistungssportler und orientiere mich seit Jahren größtenteils an der Herzfrequenz (mit anschließender Auswertung).

Hallo-die Pulsmessung ist nicht nur im Training sehr interessant-weil sie Erkenntnisse über Veränderungen der Ausdauer und Erholungsfähigkeit gibt solltest Du oft Deinen Ruhepuls messen-geht er runter trainiert Du richtig(im Ausdauerbereich)Ein Ansteigen kann ein Indiz für Übertraining oder eine Erkrankung sein!

Berggams 01.10.2007, 19:24

Hi Airwilon, deine Antwort ist inhaltlich sehr gut. Leider ist sie sehr schwer zu lesen, weil du nicht die üblichen Satzzeichen verwendest. Könntest du mal über . am Satzende und einen Großbuchstaben zum Satzanfang nachdenken? Mir würde es sehr helfen, vielleicht einigen anderen auch. Danke!

0
airwilon 20.10.2007, 16:03
@Berggams

bin beim Antworten immer auf dem Sprung zwischen GA1 und Ga2-lese ständig auch beim Schreiben meine drei angelegten Pulsmesser ab(sicher ist sicher)-ungewohnte Satzzeichen wirken wie Gehirnjogging!.

0

Pulstraining ist aus den genannten Gründen meiner Vorredner auf jeden Fall sinnvoll. Je nachdem, was man für eine Trainingszielsetzung hat, muss man auf den Puls während dem Training achten.

Was möchtest Du wissen?