ist tourenski eher ein langlaufski oder ein alpinski?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auch wenn man unter Tourenski tatsächlich meist Alpinski mit Tourenbindung versteht, gibt es auch sog. Backcountry Ski, die racecarvers "Jäger und Wilderer" LL-Ski sehr nahe kommen. Die sind zwar vor allem für Mehrtages-LL-Touren mit Pulka usw. gedacht. Sie eignen sich aber durchaus auch für flachere Abfahrten im Telemark-Stil.

Sie z.B. http://www.globetrotter.de/de/shop/azresult.php?swort=Ski-Langlauf+Back+Country

Wenn man den Ski einzeln betrachtet, ist es eher ein Alpinski, obwohl es auch die sogenannten "Jäger und Wilderer" LL-Ski gibt, die fast gleich breit sind und auch Stahlkanten haben. Meint man den Sport an sich ist es eine Mischung aus Langlauf und Abfahrt.

Alpin. Mir Langlauf hat der Ski nichts gemein. Breite und Form stammen im Wesentlichen vom Alpinski. Lediglich die Bindung ist deutlich anders, hat aber mit einer Langlaufbindung auch nicht viel zu tun, schliesslich ist der Schuh ein Hartschalenschuh.

Die Bindung sitzt hoeher als bein einem Alpinski und kann natuerlich geloest werden, sodass sie nach vorne hochklappen kann.

Fahr mal mit einem Langlaufski eine Piste runter, dann wirst Du sofort verstehen, dass Du damit im Tiefschnee nichts verloren hast. Bei genauerer Ueberlegung: Lass das mit der Abfahrt mit Langlaufski lieber.

Ein Tourenski ist ein Alpinski, bei dem die Bindung für das Aufsteigen gelöst werden kann. Mit Langlaufski haben Tourenski nichts gemeinsam.

Was möchtest Du wissen?