Ist "Sportsucht" mit anderen Süchten verlgeichbar?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja ist es definitiv. Bei einer Sportsucht ist wie bei anderen Suchtarten der Körper in einem Zustand in dem er seine Trainingseinheiten braucht. Zumindest vermittelt dein Geist dir dies. Bei einem Ausfallen des Trainings fühlst du dich schlecht und unausgeglichen. Andere Dinge rücken in den Hintergrund. Es kann sogar so weit kommen das du in Sozialer Hinsicht nicht mehr Gesellschaftsfähig bist. Die Ursachen sind hier wie auch bei anderen Suchtarten im Psychologischen Bereich zu finden. Meistens helfen auch nur noch Psychotherapien um das Suchtverhalten wieder herauszukommen.

Ja. Jeder Sucht wohnt ein zerstörerisches Element inne. Der Sportler, der exzessiv Sport betreibt, zerstört systematisch seinen Körper und seine Gesundheit. Deshalb ist ein Vergleich mit anderen Süchten durchaus gerechtfertigt.

Für einen Sportsüchtigen ist Sport sein Lebensinhalt, bestimmt sein Denken und sein Handeln. Alles andere wird diesem Thema untergeordnet bzw. zur Nebensache erklärt. Das können auch so elementare Dinge wie Essen oder Schlafen sein.

Ist alles richtig!Leider muss man SPortsuch oft noch mit Magersucht verbinden diese Kombination gibt es leider imme r öffter!

ja. z.b. wenn ein bodybuilder jeden tag von morgenz bis abens trainiert, steroide nimmt nicht arbeiten geht weil er trainiert

Was möchtest Du wissen?