Ist Sport eigentlich sinnvoll:)

4 Antworten

Also Sport nutzt bestimmt mehr als es dem Körper schadet. Man muss auch unterscheiden zwischen Leistungssport und Gesundheitssport. Auch wenn im Leistungssport die Gelenke bestimmt mehr beansprucht werden, so trainieren Topathleten auch präventiv um Abnützungen vorzubeugen! Ich denke da mal nur an das Herz, wie das durch den Sport trainiert wird, und dann noch die Lungenfunktion, Durchblutung etc. Also ich bin mir sicher es gibt Studien die das beweisen, dass Sportler im Schnitt ein höheres Alter erreichen wie Nichtsportler! Deswegen stimme ich der Aussage 'etwas das man nicht benützt kann nicht abgenützt werden' nicht zu. Nebenbei wirkt Sport nicht nur auf körperliche Komponenten sondern auch auf den Geist. Das ist ein sehr umfangreiches Gebiet, da fällt z.B. Stressabbau, mentale Regeneration, Selbstverwirklichung etc hinein, Werte die man gar nicht messen kann.

5

habe dich nicht ganz richtig zitiert: etwas das man nicht braucht kann auch nicht kaputt gehen.

0

Es gibt ja die Theorie, dass man durch Hungern und faules Rumliegen den Stoffwechsel runterfährt und damit länger lebt. Bei Labormäusen klappt das sogar. Funktioniert nur so nicht bei Menschen. Allein schon, weil Sport ein Teil Lebensqualität ist, ohne würde man doch eingehen.

meine mutter ist heute 52, sie war vor ca 10 jahren oeffter im krankenhaus und beim notarzt als zu hause. auf grund diverser rueckenbeschwerden. waehrend schmerzfreien phase fing sie an tae kwon-do zu machen. meine mutter hat heute den schwarzen guertel, geht 3-4 mal die woche ins fitnesstudio und wird immer auf ca. 40 jahre geschaetzt! ich denke das ist auch den gesellschaftlichen aspekt beachtend, ein argument, pro sport!

Leichte Knie- und Achillesschmerzen

Hallo. Ich bin 38 Jahre alt, wiege 83 Kg. Ich mache seit einiger Zeit mehrmals die Woche Sport; Ausdauer und Krafttraining. Vom Körpertyp her bin ich nicht sehr "sportlich geformt", bin auch nicht sehr "breit" und kaum muskulös.

Ich habe oft leichte Knie- und Achillessehnenschmerzen nach dem Sport; es handelt sich nicht um intensive Schmerzen, sondern um leichte, andauernde Schmerzen.

Aerzte haben nichts festgestellt und mir kaum weiterhelfen können.

Wie kann ich diese Schmerzen verstehen? Da medizinisch nix festgestellt worden ist und die Schmerzen nicht sehr stark sind, kann ich doch bestimmt weiter Sport treiben, oder?

Pausen haben eigentlich nix bewirkt.

Ich bedanke mich für jede Antwort.

jrkjrk

...zur Frage

Frühsport (Schwimmen) ohne Frühstück sinnvoll?

Hallo,

ich gehe ganz gerne morgens, also nach dem Aufstehen, schwimmen. Ich habe aber fast nie direkt nach dem Aufstehen Hunger, sodass ich meistens wegen dem Sport ohne Hunger frühstücke. Jedoch finde ich, wenn ich normal frühstücke, fühle ich mich "etwas voll" beim Schwimmen dann und ein halbes Frühstück will ich eigentlich auch nicht einnahmen. Da lass ich das Frühstück dann lieber weg und frühstücke nach dem Schwimmen dann richtig. Das habe ich schon mal ausprobiert und habe mich eigentlich ganz gut gefüllt, hatte auch erst nach 30 Minuten Schwimmen dann langsam Hunger (ich schwimme immer knapp eine Stunde).

Jetzt meine Frage:

Ist es sinnvoll (um die Kondition zu steigern und/oder Fett zu verbrennen) einfach ohne Frühstück Sport zu treiben?

Oder kann ich so meine Kondition nicht verbessern?

...zur Frage

Sport nach 4. Kreuzbandriss weitermachen?

Hallo ihr Lieben, meine Name ist Carsten und ich bin 26.

Ich habe mir in den letzten 8 Jahren 4x Das Kreuzband beim Handball gerissen. Einmal im linken Knie und dreimal im Rechten. Der letzte Riss war allerdings nicht dem Sport geschuldet sondern der schlechten OP. Aber das ist eine andere Geschichte... Ich wollte mal hören, ob es jemanden gibt, der sich auch mit so einem Problem rumplagt, und ob es überhaupt noch Sinn macht weiter Sport zu betreiben. Laut Aussagen der Ärzte würde es wohl gehen, allerdings glaub ich da nicht mehr so wirklich dran da die das schon nach dem 1.2. und 3. Riss behauptet haben...Ich würde eigentlich sehr gerne weiter Sport treiben nur ist meine Sorge etwas groß. Hat jemand Erfahrung mit speziellen Schienen, Trainingsmethoden oder sonst was? Vielen Dank LG

...zur Frage

Warum wird mir trotz Ausdauertraining immer noch schwindlig??

Hi, eigentlich bin ich (weiblich, 16) schon immer ein sehr sportlicher Typ gewesen. Doch seit ca. einem halben Jahr habe ich niedrigen Blutdruck und dadurch kann ich manchmal keinen Sport mehr treiben. Aber es heißt ja, dass man, wenn man niedrigen Blutdruck hat, viel Sport machen soll. Deswegen finde ich es unlogisch, dass mir auch während oder nach dem joggen schwindlig wird, und ich umkippe, weil durch Ausdauertraining ja normalerweise der Blutdruck steigt. Früher hatte ich da nie Probleme, doch jetzt habe ich, ich sage mal "Schwindelanfälle" öfters mal. Beim Arzt war ich auch schon und habe Langzeit- EKG, .... gemacht. Ich danke schonmal im vorraus für eine Antwort!!

...zur Frage

Wie kann ich jemanden für Sport begeistern?

hallo,

also: ich bin der meinung, dass sport wichtig für unser wohlbefinden ist und ich finde auch, dass es riesen spaß macht, egal ob laufen oder ballspiele. nun folgendes: meine freundin und ihr bruder sollen mehr sport treiben, weil beide zum teil unter rückenschmerzen leiden und man sagt ja, dass es gut sei sich zu bewegen. aber die 2 sind vom sofa nicht loszukriegen. bei meiner freundin ist es schon etwas einfacher, denn die mag sport eigentlich. ich verstehe aber nicht warum sie dann kein sport macht, und da meinte sie ihr fehlte die motivation dazu. ich bin ein paar mal mit ihr im wald gelaufen, aber ihr bruder möchte ja überhaupt nichts machen. gut, im winter ist es etwas kalt um waldlauf zu machen, aber man kann ja auch ins fitnessstudio gehen. da ich dafür keine zeit hab muss sie leider alleine mit ihrem bruder gehen. das problem: ihr bruder wehrt sich dagegen, und sie hat keine lust alleine zu gehen. und sie hat mich jetzt um hilfe gebeten ihn dazu zu überzeugen, dass sport mehr spaß machen kann als TV gucken und videospiele spielen. hoffentlich habt ihr eine idee wie man einen faulen jungen zum sport motiviert.

schonmal danke im voraus ;)

mfg

preesha

...zur Frage

Große Adern nach und während dem Sport?

Servus,

Ich bin 16 Jahre alt und betreibe recht viel und ganz gut Sport. Eigentlich jeden Tag, wobei meine Hauptsportart Fußball ist. Jedoch fällt mir in letzter Zeit nach und auch während dem Training (v.a. beim Krafttraining, aber auch beim Fußball und Turnen) auf, dass meine Adern an den Unterarmen und am Oberkörper enorm "vergrößern". An den Unterarmen kommt jede einzelne Ader sehr gut zum Vorschein und steht richtig heraus, was bei meinen Kumpels nicht so ist. (Diese treiben jedoch nicht so häufig Sport wie ich) Dadurch bin ich etwas stutzig geworden und erst recht jetzt, wo ich heute nach dem Bauch Work Out eine große Ader bemerkt habe, die ungefähr senkrecht über den Rippen verläuft, bis zur Achselhöhle hin. Diese ist mir vorher nie aufgefallen. Ist das normal, oder ein Grund zur Beunruhigung was ich nicht hoffe! Danke für eure Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?