Ist Ski fahren schlecht für die Knie?

3 Antworten

Ich habe noch eine kleine Ergänzung: es gibt eine Technik, mit der Knieschonend gefahren wird. Die ABS-Technik von Ernst Garhammer (einer der legendären Garhammer Freestyle-Brüder). Hierbei wird der Schwung über Andrehen-Beugen-Strecken ausgeführt, wobei die Kniewinkel- und positionen "schonend" sind. Du wirst mit dieser Technik sicherlich nicht Weltmeister (so wie Fuzzy Garhammer), aber es funktioniert bis auf ein mittleres/hohes Niveau sehr gut. (Infos gibt's hierzu sicher irgendwo im Netz ..und auch Kurse)

Beste Grüße

Beckflip

ob eine sportart gesund ist oder nicht, hängt immer von der intensität, dem trainingszustand und der vernunft, mit der sie betrieben wird ab. eine gut trainierte oberschenkel- und rumpfmuskulatur hilft auf jeden fall, die belastung für die knie zu verringern. wenn man das tempo dem eigenen fahrkönnen und den pistenverhältnissen anpasst und auch nur so lange fährt, wie man die bewegung noch technisch sauber ausführen kann, dann ist der gesundheitliche nutzen höher einzuschätzen als die verletzungsgefahr.

Es ist schon was dran, aber auch hier kommt es auf die Dosis, das Tempo und den Untergrund an. Wenn Du viele Buckelpisten fährst ist das sicherlich nicht so gut für die Knie. Und wenn man schon Beschwerden hat sollte man es vielleicht auch lieber bleiben lassen.

Was möchtest Du wissen?