Ist Schwimmen bei Übergewicht gut zum Abnehmen ?

2 Antworten

Fettabbau hat nichts mit Schwitzen sondern mit Kalorien verbrennen zu tun. Schwimmen ist wie alle anderen Ausdauersportarten hervorragend geeignet um Kalorien zu verbrennen wenn es mit der entsprechenden Intensität ausgeübt wird. Darüber hinaus hat Schwimmen den Vorteil das der Körper während der Beanspruchung vom Wasser getragen wird. Es ist also recht Gelenk und Wirbelsäulenschonend. Kombiniert mit einer ausgewogenen Ernährung und einer etwas reduziertzen Kalorienaufnahme kannst du hierüber auch ganz gut dein Körperfettgehalt reduzieren.

hi war auch mal übergewichtig.105kg mit körpergröße 1,70. Ein Jahr und mein Körper war härter als stahl. (Waschbrettbauch). Kanns nur empfehlen. liebe grüße

Trainingsplan für Schwimm-Abschlussprüfung im Sportstudium gesucht... Vorbereitungszeitraum 7 Monate, wer kann helfen?

Hallo zusammen, ich bin Sportstudent und am Ende meines Studium. Was mir noch bevorsteht ist die praktische Schwimmprüfung. Diese läuft bei uns wie folgt ab: Es wird aus einem der beiden Gleichzugschwimmarten (Delfin/Brust) sowie dem Wechselzug (Rücken/Kraul) gelost, eins der beiden wird 50m auf Technik vorgestellt und benotet. Des Weiteren werden auf der Kurzbahn (25m) die 100m Lagen geschwommen. Diese reichen von 1:13 (1,0) über 1:43 (4,0) bis zu 1:58 (6,0). Nun habe ich vor einem halben Jahr bei meinem ersten Versuch für die 100m Lagen 2:07 Min. gebraucht, demnach 0 Punkte. Ich habe mich kurz vor der jetzigen Prüfung verletzt, kam allerdings trotz einigem Training in der Generalprobe wieder nur auf 1:59 Min. Da ich jetzt jedoch bis zum nächsten Versuch ca 7 Monate Zeit habe, da ich alle anderen Kurse bereits belegt habe und viel Trainieren kann, möchte ich dies auch von Beginn in die Tat umsetzen. Trainingspläne hab ich schon einige erstellt, allerdings bekomme ich das im Schwimmen nicht hin, da mir hierfür einfach das Wissen fehlt. Nun benötige ich einen oder gern auch mehrere Trainingspläne, damit ich etwas mehr aus mir rausholen kann. Habe mit 1,91m und 80kg eigentlich einen Körper fürs Schwimmen gemacht. Bin 30 Jahre und sportlich sehr fit. Hätte trotzdem nix gg ausdauerlastiges Training einzuwenden, da ich merke, dass mir auf den letzten 25-40m bei den Lagen immer die Luft fehlt.

Viel Text, jetzt seid ihr dran. Ich freue mich über jede Hilfe oder Anregung :)

...zur Frage

Muskeln aufbauen+Beweglichkeit?

Hallo ihr lieben, bis vor Ca. Einem Jahr habe ich regelmäßig (3 mal die Woche 3 Stunden) Sportakrobatik trainiert. Hatte dementsprechend Gute Muskeln und gute Beweglichkeit. Bin dann aber durch mehrere Unfälle bis jetzt ausgefallen bin nun wieder fit habe aber in der Zwischenzeit so gut wie gar nichts gemacht. Ich war schon immer leicht übergewichtig was mich aber nie weiter eingeschränkt hat. Mein Verein hat sich nun leider aufgelöst und ich möchte nun wieder an mir arbeiten. Habe nun 3 mal versucht Joggen zu gehen kann mich aber leider überhaupt nicht dafür begeistern (schaffe nur so um die 15 Minuten). Heute habe ich das erste mal zuhause wieder ein bisschen Bauch-Beine-Po und Beweglichkeit trainiert und war nach 3 Minuten schon extrem fertig und habe geschwitzt wie sonst was. Mein Puls war so stark erhöht als wäre ich 3 Stunden gerannt. Nach Trainingsende hat sich mein Körper allerdings auch extrem schnell wieder beruhigt obwohl ich das Gefühl hatte keinen Schritt mehr machen zu können. Habt ihr vielleicht ein paar Übungen und ein paar Tipps wie oft und wie lange ich trainieren sollte ? Zudem möchte ich gerne ein wenig abnehmen so um die 5-8 kg und möchte speziell meinen Po und meine Beine trainieren. Wie sollte ich mich ernähren ? Low Carb oder irgendwas anderes ? Wie ist das Training am effektivsten vor allem mit welchen Übungen ? Wann sind die äußerlichen Veränderungen sichtbar (speziell am Po und den Beinen ) ? Fragen über fragen ich hoffe jemand kann mir behilflich sein ! Liebe Grüße :)

...zur Frage

Ich bin unsportlich trotz Training. Was soll ich nur machen, damit ich sportlich und schlank werde?

Ich bin weiblich 15 und laufe seit 6 Monaten 3 mal die Woche um sportlicher zu werden und auch um abzunehmen. Trotzdem bin ich nicht besonders gut, aber dachte bislang immer dass das reicht. War mit meinem kleinen Bruder (12) der Fußball spielt, allerdings auch noch deutlich dünner ist als ich, im wald joggen und wir sind teilweise auch etwas schneller gelaufen und dann meinte er bei dem Tempo ist es klar, dass ich keine großen fortschritte mache, obwohl das Tempo für mich schon höher war als normalerweise. Ich hatte eigentlich mal gehört, dass man eher langsam und moderat laufen sollte und dann meinte er ich wäre einfach nur lahm und man sollte mich mit einer peitsche durch den wald jagen, damit ich mich wenigstens mal anstrenge. Was soll ich machen, wenn mich selbst mein kleiner bruder unsportlich findet?? ich hab so viel trainiert und hab auch schon abgenommen!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?