Ist Rudern auch als Ausdauertraining geeignet?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi ottifant,

es kommt dabei nur auf die Intensität der Belastung drauf an. Stell Dir den Widerstand des Gerätes nicht so hoch ein, achte auf Deinen Pulsbereich, etwa 130 bis 140 Schläge pro Minute, und dann schau dass Du schon eine Zeit lang ruderst. Ab 20 bis 25 Minuten aufwärts. Stellst Du den Widerstand des Gerätes höher ein, so wird daraus eher ein Kraftausdauertraining, und die Muskulatur ermüdet schneller. Wichtig ist dabei eine einigermaßen gute Technik. Man beachte, dass beim Rudern wesentlich mehr Muskelgruppen gefordert sind als beim Laufen. Insofern darf die Intensität des Ausdauertrainings nicht zu hoch sein, sonst kann man einen Ersatz fürs Laufen nicht simulieren.

ok, werde ich ausprobieren. Danke für die Tips!

0

Rudern ist schon eine Möglichkeit um deine Ausdauer zu verbessern. Es gibt ja auch spezielle Ruderergometer. Der Kraftanteil ist glaube ich nicht wesentlich höher als beim Radfahren oder Laufen, die Sache ist eher die, dass man diese Bewegung nicht so gewohnt ist wie z.b. das Laufen. Also denke ich, dass du nach ein paar Ruder-Einheiten bald einen guten Rythmus bekommst und die Bewegung dann nicht unbedingt eine Sache der Kraft sein wird...

Was möchtest Du wissen?