Ist Rudern auch als Ausdauertraining geeignet?

1 Antwort

Hi ottifant,

es kommt dabei nur auf die Intensität der Belastung drauf an. Stell Dir den Widerstand des Gerätes nicht so hoch ein, achte auf Deinen Pulsbereich, etwa 130 bis 140 Schläge pro Minute, und dann schau dass Du schon eine Zeit lang ruderst. Ab 20 bis 25 Minuten aufwärts. Stellst Du den Widerstand des Gerätes höher ein, so wird daraus eher ein Kraftausdauertraining, und die Muskulatur ermüdet schneller. Wichtig ist dabei eine einigermaßen gute Technik. Man beachte, dass beim Rudern wesentlich mehr Muskelgruppen gefordert sind als beim Laufen. Insofern darf die Intensität des Ausdauertrainings nicht zu hoch sein, sonst kann man einen Ersatz fürs Laufen nicht simulieren.

ok, werde ich ausprobieren. Danke für die Tips!

0

Alternative zu Rudern am Kabel?

Welche Alternativübung gibt es zum rudern am Kabel?

...zur Frage

Wie schütze ich beim Ausdauersport meine Achillessehne?

Oft zieht es in meiner Achillessehne beim laufen und erstrecht beim squashen. Das lass ich jetzt schon sein. Aber ich brauche schon bisschen Ausdauersport. Ich weiß auch nicht, ob ich sie überlastet habe oder was das sein könnte. Hatte eigentlich keine Verletzung. Sollte ich sie tapen oder was könnte ich machen?

...zur Frage

Rudern, aber was dazu?

Hallo,

seit einigen Wochen trainieren ich dreimal wöchentlich im Fitnessstudio auf der Ruderergometer jeweils ca. 60 Minuten.

Allerdings empfinde ich es als recht öde, dreimal pro Woche das gleiche zu tun. Deshalb möchte ich eine Trainingseinheit verändern. Mein Ziele sind die Verbesserung meiner allgemeinen Fitness und eine Gewichtsreduktion.

Bringt es angesichts meiner Trainingsziele einmal wöchentlich ein Ganzkörperkrafttraining durchzuführen? Ich höre immer wieder, dass man Kraftraining mindestens zweimal pro Woche betreiben sollte, um einen Effekt zu erzielen. Allerdings steht für mich ja der Muskel- bzw. Kraftaufbau nicht im Vordergrund.

Wenn ihr ein Ganzkörperkrafttraining für wenig sinnvoll erachtet, könnt ihr mir andere Alternativen aufzeigen? Folgende fallen ohnehin aus: Schwimmen: Das wäre eigentlich meine erste Wahl, aber leider wird das Schwimmbad in meiner Heimatstadt zur Zeit saniert und ist deshalb nicht benutzbar. Andere Bäder sind zu weit entfernt oder zu teuer. Laufen: Ich habe recht verletzungsanfällige Achillessehnen. Lange Laufstrecken möchte ich daher vermeiden.

Danke im Voraus für eure Antworten.

...zur Frage

Rudern auch gut für Mädchen?

Hallo, Ich bin 14 Jahre (w), etwa 1,68 groß und rudere seit kurem drei mal die woche im verein. Rudern macht mir riesen Spaß und ich habe schon das Gefühl, dass es etwas bringt. Meine Statue ist im Grunde recht sportlich. Ich bin nicht Mausezart aber auch nicht auffällig breit oder dick. Meine Frage, kann man als Mädchen vom rudern eine schöne sportliche Figur bekommen? Wird man auch schlanker? Oder wirkt man dadurch nur "breiter" , breite Schultern also irgendwie männlich? Ich hätte gerne eine schlanke, definierte und trainierte und dennoch weibliche Figur .
Könnt ihr mir sonst noch wissenswertes über den trainingseffekt von Rudern berichten? Danke für Antworten

...zur Frage

Welches zusätzliches Training zum Rudern?

Hallo Allerseits, ich habe vor ca. 7 Wochen relativ intensiv mit dem Rudern begonnen, ich wollte etwas abnehmen und Muskeln aufbauen, da schien mir Ruden ideal. Ich habe auch schon Erfolge damit, ca. 1kg sichtbar abgenommen, ich war überrascht, dass das so schnell geht. (Ich bin Anfang 16 und 180cm groß, wiege 74.5kg) Nun Rudern soll ja 80% der gesamten Körpermuskulatur trainieren, aber wie kann ich die restlichen 20% gut trainieren (welche Muskeln wären das überhaupt)?. Ich trainiere 5-6 Tage pro Woche, ca. 70min (1200 Ruderschläge). 200 mal "langsam", kurze Pause, 100 mal Sprint, kurze Pause, usw. Ich bin an der letzten Stufe vom Kettler Cambridge M angekommen. Vielen Dank im vorraus und Gruß

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?