Ist rotes Fleisch für Sportler gesund, oder ungesund?

3 Antworten

Hallo poser, weißes Fleisch ist sicherlich fettärmer. Wenn man den Fleischkonsum aber im Rahmen hält, z.B. zweimal wöchentlich, kannst du getrost auch rotes Fleisch zu dir nehmen. Es muss dabei ja nicht der Bauchspeck sein, sondern eher ein Steak etc.

Rotes Fleisch gilt soweit ich weiß als sehr guter Eisenlieferant. Von daher spricht sicher nichts dagegen, sich ab und an mal ein gutes Stück zu gönnen. Ich denke, es ist wie bei allem wichtig, dass man auf Abwechslung achtet, dann ist der Genuss kein Problem.

Helles Fleisch hat den Vorteil das es größtenteils magerer ist und darüber hinaus weniger Purine und Harnstoffe enthält als rotes Fleisch. Rotes Fleisch daggen hat den Vorteil etwas eisenhaltiger zu sein und darüber hinaus auch einen Anteil an Kreatin beinhaltet was sich auf die Muskulatur günstig auswirkt. Letztndlich macht es hier die Dosis. 2 mal die Woche rotes Flisch in nicht all zu großer Menge halte ich persönlich schon für okay.

Ist milch etwa ungesund?

Hallo liebe Community,

ich selbst bin ein begeisterter Milchtrinker und ahbe auch bis heute gedacht, dass Milch sehr gesund sei. Aber mich hat ein Arbeitskollege darauf aufmerksam gemacht, dass sie ungesund sein könnte, da er darüber mal etwas gelesen hat. Daraufhin habe ich mich auch etwas "informiert". Sprich bei google nach Artikeln gesucht und ich habe z.B. den hier gefunden:

http://www.zentrum-der-gesundheit.de/milch.html

Laut dem Bericht ist Milch wirklich schädlich und lässt den Körper übersäuern.

Meine Frage an euch ist: Ist das alles nur geschwätz oder ist da wirklich etwas wahres dran. Mir schmeckt Milch wirklich gut und ich würde sie auch gerne weiterhin ohne bedenken trinken.

MfG

...zur Frage

Beinstrecker an der Maschine wirklich schlimm für die Knie?

Ich habe mich jetz schon in unterschiedlichen Foren umgehört und immer sind es wieder unterschiedliche Antworten.

Ich trainiere erst seit ca. 1 1/2 Jahren und habe noch relativ schwache Beine, also würde nicht viel Gewicht draufgehen.

Bei richtiger Ausführung und genug Wdh. muss man sich trzdm noch Gedanken wegen den Knien machen?

Lg. Adi :)

...zur Frage

Ist weißes Fleisch eine gute Wahl?

Ist weißes Fleisch eine gute Wahl für Sportler oder ist rotes besser wegen des höheren Eisengehaltes? Wie oft sollte man Fleisch essen im Rahmen einer gesunden Ernährung?

...zur Frage

Creatin AKG zu sich nehmen?

Hat jemand Erfahrungen mit dem Creatn AKG von Myprotein gemacht? Ich nutze es, da ich das normale Monohydrat nicht vertrage. Problem dabei, es ist absolut sauer. Wenn ich des mit Wasser zu mir nehmen kommt es mir fast wieder raus und wenn ich es schaffe fertig zu trinken, dann habe ich 2 Stunden danach so einen total sauren Geschmack. Bin in der Diät und kann es mir leider nicht leisten es mit einem Saft zu nehmen. Kennt einer eine kalorienarme Methode, wo ich den sauren Geschmack unterdrücken kann? Finde das echt schon sehr heftig...

...zur Frage

Ist das die richtige Ernährung für Muskelaufbau und Fettabbau am Bauch ?

Hallo erstmal,

Also ich habe folgende Frage :

Ich bin 175 cm gross und wiege um die 76 Kilo. Mein Körper ist eigentlich soweit in ordnung, nur habe ich ein wenig Bauchspeck und ein bisschen mehr Muskeln wären schon nicht schlecht. Ich trainiere 5- 6 mal in der Woche, abwechselnd einen Tag Krafttraining, am nächsten Tag 1 Stunde Ausdauertraining ( verbrenne dort um die 650 Kcal) Sonntag Ruhetag, manchmal sogar ganzes Wochenende Ruhe. Da ich verschiedene Arbeitsschichten habe Esse ich jede Woche ein wenig anders.

Woche A :

Früstück: 2 Taost mit wenig Nutella beschmiert und dazu ein Glas Orangensaft.

Zwischenmahlzeit : 1 Banane

Mittagessen : 2 Vollkornsandwiches mit Kochschinken und Hüttenkäse belegt, alternativ zum Kochschinken manchmal auch Putenstreifen. Dazu eine Frucht, Apfel, Banane, Birne.

Zwischenmahlzeit : 2 Früchte

Danach Training und gleich anschliessend einen Proteinshake mit Wasser.

Abendessen : Je nach dem was auf dem Tisch kommt, was halt gekocht wird, Spaghetti, Reis, Fleisch. Gemüse, Fisch ... etc , alles mögliche was man halt so isst .

Danach schlafen.

Woche B

Frühstück : 2 Toastbrot mit wenig Nutella und 1 Glas Orangensaft, evtl 1 Kaffe ohne Zucker.

Danach Training und anschliessend einen Proteinshake mit Wasser.

Mittagessen : Je nach dem was auf dem Tisch kommt, was halt gekocht wird, Spaghetti, Reis, Fleisch. Gemüse, Fisch ... etc , alles mögliche was man halt so isst .

Zwischenmahlzeit : 1 Banane

Abendessen : 2 Wollkornsandwiches mit Kochschinken/ Putenstreifen und Hüttenkäse belegt. Dazu eine Frucht.

Zwischenmahlzeit : 1 Proteinshake, dazu eine Frucht oder Karotten

Danach schlafen.

Ich trinke ausschliesslich jeden tag um die 2.5 - 3 Liter Wasser. Fastfood meide ich komplett. Süsses höchstens ein bisschen am Wochenende, aber in sehr geringen Massen.

Was haltet ihr davon ? Habt ihr das Gefühl so werde ich meinen Bauchspeck los und baue gleichzeitig etwas meine Muskeln auf ? Auf eure Verbesserungsvorschläge oder Kritik bin ich sehr gespannt und danke euch schon jetz für eure Hilfe :)

...zur Frage

Wie viele Tage Pause benötigt ein Muskel?

Ich persönlich finde, dass ein Muskel nach 3-4 Tagen wieder einsatzfähig ist. Hab momentan auch einen 3er-Split, bei dem dies gewährleistet ist. Bei weniger Pause hab ich gemerkt gehabt, dass meine Muskeln noch zu erschöpft waren und ich dabei auch nicht aufgebaut habe. Aber es gibt ja auch solche 3er-splits, bei dem die Muskeln eine Woche Pause bekommen. Das finde ich zu viel. Was denkt ihr dazu???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?