Ist Reaktionsvermögen angeboren?

2 Antworten

reaktionsvermögen hm gute frage aber ich denke auch es ist etwas abhängig von genen aber würde schon sagen das man es durch spezielles training verbessern kann...z.B wenn dir dein trainer extrem schnelle bälle zuspielt un du die am netz als volleys ins feld zurück bringst ...ich denke damit könntest du dein reaktionsvermögen etwas verbessern.. es sei denn du hast angst vorm ball dann isses nioch ganz so praktisch

Ich bin auch Tennisspieler, und glaube dass das Reaktionsvermögen sicher in den Genen steckt. Beim Tennis kann man aber auch viel durch Antizipation kompensieren, indem man aufgrund der Spielsituation und der genauen Beobachtung des Gegners, dessen Beinstellung, Schlägerhaltung, Griffes etc. schon vor dessen eigentlichen Schlags erkennen kann, was in etwa kommt. Dazu benötigt man aber jahrelange Spielerfahrung und Routine.

Die jahrelange Spielerfahrung kann man auch als Matchpraxis bezeichnen. Nur beim Spiel um Punkte sammelt man wirklich Erfahrung, und lernt diese richtig in der entsprechenden Situation anzuwenden.

0

Wie effektiv/sinnvoll ist ein Reacta Ball/Reaktionsball zum Training für Handball-Torhüter?

Hi, trainiert jemand von euch mit so einem Ding? Kann so ein Ball neben Spaß wirklich bessere Reaktionszeiten/Schnelligkeit bewirken? Die Videos im Internet konnten mich nicht so recht überzeugen. Es gibt da einen mit etwa 20 cm Durchmesser, den würde ich mir dann zulegen. Danke schon mal. Ball..

...zur Frage

Welche Muskeln sollte ich fürs Tennis trainieren?

Da ich im Winter nicht zum Tennisspielen komme, wollte ich mal fragen welche Muskeln ich speziell trainieren kann? Spiele nur zum Spaß, aber hab grad ein ganz gutes Level ereicht und auf diesem würde ich gerne im Frühjahr aufbauen. deshlab wollt ich mich über den Winter fit halten. Muskeln bauen ja sehr schnell ab.

...zur Frage

Wenig Trainingserfolge mehr im Tennis?

Hallo liebe Community ^^ Ich bin nun 14 Jahre alt und spiele seit 3 1/2 Jahre Tennis. Ich habe in den letzten 1 1/2 Jahren stark an der Kondition und Technik gearbeitet und hatte sehr gute Rückmeldung von Trainer/Mannschaft bekommen. Bin nächste Saison sogar für die Herrenmannschaft gesetzt was mich im ersten Moment ziemlich überraschte :D Ich weiß das kommt jetzt alles ziemlich eingebildet und egoistisch vor, was es aber nicht sein soll. Jetzt aber zur eigentlichen Frage. Seit 2-3 Monaten merke ich wie ich nur noch langsam Fortschritte mache, was mich ziemlich beunruhigt. Mein Vater (30 Jährige Tenniserfahrung, C-Trainer ) meinte das wäre normale da ich ja die letzten Jahre den schnellen Fortschritt genoss. Was meint ihr? LG Marcel :)

...zur Frage

Besteht ein Unterschied ob ich beim Tennis mit oder ohne Dämpfer spiele?

Ich spiele irgendwie nie mit einem Dämpfer Tennis. Die meisten, die ich sehen, haben aber einen drin. Was ist der Unterschied beim Schlag, wenn ich mit oder ohne Dämfer spiele?

...zur Frage

Bringt es mir was im Tennis mit einer Ballmaschine zu trainieren?

Ich spiele seit ein paar Jahren Tennis , jetzt hab ich mir mal überlegt viell. mit einer Ballmaschine zu trainieren, was habt ihr für Erfahrungen damit, gut oder besser mit einem Partner zu trainieren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?