Ist Nordic Walking intensiver als Jogging?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich denke dass der Energieverbrauch beim Laufen um einiges höher ist als beim klassischen Nordic Walking. Auch wenn man beim Nordic Walking mit den Stöcken/Oberkörper arbeitet, ist es doch ein langsamer Sport, bei dem man nicht wirklich ins schwitzen kommt.
Beim Laufen aber ist der energieverbrauch sehr hoch, je nachdem wie schnell man läuft.
Eine Alternative wäre Nordic Trail Running, da man hier fast springen muss um bei dem hohen Tempo den Stockeinsatz noch korrekt zu machen. Das ist sehr anstrend und geht auch wirklich auf die Arm-Schultermuskulatur!

Dies ist abhängig von der Intensität mit der die Sportart betrieben wird. Ich neige jdoch zu der Tendenz das die Intensität beim Laufen um einiges höher ist als beim Nordic Walking und somit dürfte auch der Energie/Kalorienverbrauch etwas höher sein.

Die Art des Nordic Walking, wie man sie im allgemeinen in Deutschalnd überall sehen kann, ist natürlich kein richtiges Nordic Walking. Die Sportart kommt vom Langlauf auf Skiern, bei der die Vorwärtsbewegung zum grössten Teil durch die Stöcke geleistet wird, also werden die Oberarme, Unterarme, Brust-und Rückenmuskulatur erheblich mehr beansprucht als beim Wandern mit Stöcken.Die Schultern schwingen vor und zurück, um den Schub voll auszunutzen. Deswegen muss die Hand am Stock geöffnet werden. Genau so wird der Nordic Walking Bewegungsablauf durchgeführt, wobei die Beine nicht auf den Skiern gleiten sondern einen runden Rollablauf durchführen. Der Energieumsatz ist wesentlich höher als das wandern mit Stöcken, was die meisten fälschlicherweise als NW verstehen. Eine Stunde korrktes NW und ein jeder ist schweissgebaded.

Ich denke das hängt ganz davon ab wie schnell und intensiv man die beiden Sportarten ausübt. Joggen wird intensiver sein, aber Nordic Walking ist ganzheitlicher, man bewegt den Oberkörper mit. Dynamischer Stockeinsatz ist aber Voraussetzung, viele die ich bei Nordic Walking sehe, benützen die Stöcke vollkommen kraftlos, besser als keine Bewegung, aber vollkommen am Ziel vorbei!

Als aktiver Sportler, der Jogging kennt, betreibe ich nun auch Nordic Walking. Wenn man das intensiv macht, kommt man ganz schön ins Schwitzen und dadruch, dass man die Arme und die Schultern durch den Stockeinsatz auch erheblich belastet, hat man eine höhere Intensität als Jogger. Man glaubt es kaum, aber probiert es selber aus. Langsames Walken bringt natürlich nicht so viel. Also nicht mehr über die mit den Stöcken lachen, sondern erstmal nachdenken.....

Was möchtest Du wissen?